herrenloses Kabel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

herrenloses Kabel

Beitragvon xorxus » 09.06.2020, 19:27

Hallo,

ich habe heute den Akkuhalter ausgebaut und bin dabei auf ein nicht angeschlossenes Massekabel gestoßen.
Es dümpelte lose zwischen dem Bremsflüssigkeitsbehälter und dem Akku herum.
Weiß jemand, wo das hingehört? Sieht beim Anschluss am Kabelstrang ja ziemlich gebastelt aus. Das ist der Kabelstrang, der zwischen den Vergasern und dem Tank nach vorne läuft.

Gruß,
Xorxus

Bild

Bild
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon Aynchel » 09.06.2020, 19:52

Obacht

in selten Fällen kommt es vor, dass das dicke Massekabel zwischen Accu und dem Motor einen Kabelbruch hat
die Schraubstelle verdreckt ist
oder bei Neulack am Rahmen keine gescheite Masse bekommt
dann sucht sich der Strom einen leichteren Weg
die CDI hat eine Zusatzmasse, die von der Masseschraube Accu direkt zur CDI geht
das dünne Käbelchen muss dann für die 80A nennstrom des E Starters herhalten und brennt ab

In deinem Fall ist genau das schon mal passiert und der Vorbesitzer hat die abgefackelte Leitung neu angesetzt

an Deiner Stelle würde ich das Hauptmassekabel ausbauen und mir seeehr genau ansehen
im Zweifallsfall mach es neu
original ist es am Rahmen verschraubt
ich verschraube es an einer der beiden M6er Halteschrauben des eStarter im Motorblock
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon xorxus » 09.06.2020, 20:48

Ok, ist im Prinzip verstanden. Die CDI ist zwei mal an Masse angeschlossen:
Einmal über den Rahmen und einmal direkt am Akku über ein zusätzliches Kabel.
Bei mir ist das zweite Kabel fälschlicherweise lose (warum auch immer), aber die CDI hat ja noch den anderen Weg über den Rahmen. Ich messe am losen Kabelschuh trotzdem Massekontakt, obwohl er nicht am Akkupol hängt, weil das Kabel zur CDI geht und dort Rahmenmasse bekommt.
Bis hier korrekt?

Was mir nicht schlüssig ist:
Der gelbe Kabelschuh passt nicht auf den Akkupol - war da also scheinbar noch nie dran.
Und 2. warum läuft das Kabel nach vorne unter dem Tank weg und nicht auf direktem Wege zur CDI? Ich sehe da keine direkte Verbindung.

Schau mal auf dem Foto das Hauptmassekabel von unten und die geschmorte Stelle auf dem Akku. Sehr verdächtig...
Ich werde es abschneiden und ihm einen neuen Kabelschuh verpassen.

Gruß,
Xorxus

Bild
SR 43 B
Bj. 93

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon xorxus » 09.06.2020, 21:07

Aynchel hat geschrieben:original ist es am Rahmen verschraubt


Moment, original ist es doch an der extra dafür vorgesehenen Schraube hinten am Motorblock verschraubt, oder nicht?

Gruß
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon Aynchel » 09.06.2020, 22:34

:hmm: :hmm:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 2110
Wohnort: Forchheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon kepho » 09.06.2020, 22:53

xorxus hat geschrieben:


Moment, original ist es doch an der extra dafür vorgesehenen Schraube hinten am Motorblock verschraubt, oder nicht?

Gruß


stimmt :good:
rahmen ist bei der 46er
vielleicht hatte der vorbesitzer ein zusatzinstrument angebaut .
wo endet das kabel?
schaut selbstgebatelt aus

bis neulich hans
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 173
Wohnort: 09419 Thum

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon 8ooQbig » 10.06.2020, 07:08

46er,gibts ein neues Modell :lol:
Wo kann man bestellen.
Wie sieht 44er und 45 er aus.
Bitte Bilder.
Fragende Grüsse Lars

StefanR
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 517
Wohnort: Mittelfranken

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon StefanR » 10.06.2020, 07:24

SP, nicht SR

kepho
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 2110
Wohnort: Forchheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon kepho » 10.06.2020, 07:59

8ooQbig hat geschrieben:46er,gibts ein neues Modell :lol:
Wo kann man bestellen.
Wie sieht 44er und 45 er aus.
Bitte Bilder.
Fragende Grüsse Lars


die sp46 ist die dr 650 se
die 44er und die 45er sind auch 650er.

bezog mich auf aynchel ...der hat ne 46er

bis neulich hans
...dacht hier im forum weiss man sowas :)
jedem die seine
und vergesst des schnaufn net

8ooQbig
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 01.06.2019
Beiträge: 173
Wohnort: 09419 Thum

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon 8ooQbig » 10.06.2020, 08:20

Oh Halbwissen,aber irgendwann bin ich eventuell auch mal so ALLWISSEND. :(
Gruss Lars

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon Aynchel » 10.06.2020, 08:30

das kommt von der Vielweiber.... ähm den zu vielen Mopeds
da kann man schon mal durcheinander geraten :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon xorxus » 10.06.2020, 09:41

Ich habe mir das gerade mal etwas genauer angeschaut:

Das ominöse Kabel hängt über eine reingefrickelte Lüsterklemme am Massekabel des Seitenständers. Von da aus geht ein gemeinsames (nicht originales, weil dickeres) Massekabel weiter nach vorne unter den Tank und ist da im original Kabelbaum verwurstet, soweit ich es ohne Ausbau des Tanks erkennen kann.
Die Masse muss dann irgendwo ganz regulär vom Rahmen kommen, denn das ganze Konstrukt hat ja Masse, obwohl das diskutierte Kabel nicht direkt am Minuspol des Akkus hängt.
Die CDI hat aber mit der ganzen Sache nix zu tun. Die hat ihr eigenes, intaktes originales Massekabel, das ordnungsgemäß im Kabelbaum verschwindet.

Scheinbar hat hier irgendjemand mal Masse für wasweißich gebraucht, und das Kabel vom Seitenständer angezapft.
Weil das Kabel so dick ist und ja auch dick nach vorne weitergeht, war da wohl mal ein größerer Verbraucher dran. Aber warum in alles in der Welt wurde das damals nicht direkt von Akkupol abgegriffen? Klar, man will an dem Pol nicht tausend Kabel haben, aber wenn ich schon ein dickes Massekabel habe, gehe ich doch direkt an den Akku.

Oder es ist ganz profan einfach eine zusätzliche Verbindung zum Rahmen, die dann nie benutzt wurde. :hmm: Passt aber nicht auf eine der vorhandenen M6er Schrauben.
Wenn ich den Tank das nächste mal unten habe, schaue ich mal genauer wo es letztlich seine Masse herbekommt.

Gruß
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15718
Wohnort: Meddersheim

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon Aynchel » 10.06.2020, 09:58

das ist die Zusatzmasse für die CDI
denn die fehlt an deinem haupt Massekabel
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Heiya
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Wadersloh

Re: herrenloses Kabel

Beitragvon Heiya » 10.06.2020, 14:05

Evtl. eine "individual" Wegfahrsperre per Zusatzschalter....

Spekulative Grüße
Heiya
Sinclääär...


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe