Husky Gabel im Doc

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 26.06.2020, 10:18

Moin Gemeinde!

Nachdem meine Big 10 Jahre halb zerpflückt in der Garage gewartet hat, ist es nun endlich soweit. Im Laufe der Jahre habe ich schon ein wenig auf Vorrat geshoppt. Neuaufbau steht an! Meine Bitte: Ich habe vor Jahren eine leckere Husky-Gabel (also Gabelbeine mit umgefummeltem Gelöt) für die Big gekauft.Leider sehe ich erst jetzt, was da als Bremse verbaut wurde. Das muss größer werden...leider weiß ich nicht von welcher Husky die Gabel stammt...610 schätze ich. Um aber eine größere Bremse zu kaufen, muss es schon ein wenig genauer sein. Hat jemand vielleicht eine Ahnung, von welcher Husky die Gabel stammt???


Bild

Bild

Bild

Bild

Ich werde dann auch ausführlich vom Aufbau berichten...

Lieben Dank aus Hamburg!

der Sommy
***sent with 100% wireless electrons***

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15824
Wohnort: Meddersheim

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon Aynchel » 26.06.2020, 10:33

moin auch

mail mal HE an, die sollten was für Dich haben

http://www.he-motorradtechnik.de/bremsen.htm
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 26.06.2020, 10:48

Hallo Aynchel,

vielen Dank für die schnelle Info! Ich werde berichten...

Lieben Gruß

der Sommy
***sent with 100% wireless electrons***

PeterM
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 03.03.2006
Beiträge: 439
Wohnort: Dortmund

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon PeterM » 26.06.2020, 15:21

Husqvarna hat alle Nase lang andere Gabeln verbaut. Als "sogenannte" Modellpflege. Oder was gerade hipp war/ so rumlag.
Wenn du noch mehr Details hast, wie Nummern, Kürzel, Achsdurchmesser oder Längen/ Durchmesser, kann ich mal im Huskyforum nachfragen. Da sind ein paar Jungs, die die Baujahre auseinander halten können. Mein Gespann hat solche Sorgen zum Glück nicht :D

Gruß Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Stonerband aus Schweden!!
www.snoband.com

DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 02.07.2020, 00:06

Hallo Aynchel,

evtl. noch eine andere Idee? Da meldet sich leider niemand auf die Mail zurueck... Oder Jemand anderes noch einen hilfreichen Tipp?

Gruss

der Sommy
***sent with 100% wireless electrons***

DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 02.07.2020, 00:35

Moin Peter,

hatte Deinen Post nicht gesehen...mein Rechner spinnt ein wenig. Bin gerade in Italien, messe nächste Woche alles genau aus und poste. Vielleicht können Deine Jungs ja etwas herausfinden. Danke schon einmal.


Cheers!
der Sommy
***sent with 100% wireless electrons***

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15824
Wohnort: Meddersheim

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon Aynchel » 02.07.2020, 08:15

DR-Doc hat geschrieben:Hallo Aynchel,

evtl. noch eine andere Idee? Da meldet sich leider niemand auf die Mail zurueck... Oder Jemand anderes noch einen hilfreichen Tipp?

Gruss

der Sommy


ruf duch mal an
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 02.07.2020, 19:03

...ich rufe dort auf jeden Fall an, wenn ich wieder in Deutschland bin. Die haben dann ja offensichtlich auch die Teile, die ich benoetige. Evtl. haben die Husky Jungs von Peter ja die entscheidene Info.

Bleibe am Ball und mache auf jeden Fall Rückmeldung.

Gruß
der Sommy
***sent with 100% wireless electrons***

Lackmichel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1942
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon Lackmichel » 02.07.2020, 20:42

Grüß dich,

Ich habe das gleiche Ding hier liegen......

Das sollte die 45er Showa Gabel sein.
Laut meinen Recherchen die einzige mit Nissin Zange. Die wurde anfang der 90er in den TE Modellen verbaut. Ab ca 94, meine ich, kam nämlich die Marzocchi mit Brembo Zange. Eigentlich sollten auch diverse Brembozangen für ne 300er Bremsscheibe passen. Da habe ich aber nur gesucht und noch nix ausprobiert. Ab 320 brauchste dann nen Adapter.

Allerdings gibts Probleme mit den Ersatzteilen, die Simmeringe sind nicht das Problem, sondern die Gleitbuchsen. Die muss man separat fürs Stand-wie auch fürs Tauchrohr kaufen. Die fürs Tauchrohr gibts in zwei verschiedenen Höhen (laut Husky Forum). Man bräuchte bei den TE’s wohl die höheren, doch ich habe nirgends eine Maßangabe gefunden, bzw nur die kurzen. Im Forum hatten sie die Maße angegeben. Ich wollte sie selber überholen, in ner Werkstatt könnte es ggf klappen aber nicht grad günstig werden.
Von daher habe ich mich dazu entschlossen die USD wieder zu verkaufen.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg das es bei dir klappt.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15824
Wohnort: Meddersheim

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon Aynchel » 03.07.2020, 08:41

in Sachen Federung gehe ich gene zum Pepe

https://www.pepe-tuning.de/

eine ein Mann Hinterhof Klitische, doch er hat den Plan im Sack, aber so richtig
wenn einer Ersatzteile für ausgefallene Gabeln beschaffen kann dann er
schaut euch mal seine InfoSeiten an
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Lackmichel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1942
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon Lackmichel » 03.07.2020, 11:07

Hallo .....

Dabei bleibt es ja nicht.
Die Gabelbrücke, also das Steuerrohr muss geändert werden und sehr wahrscheinlich auch strammere Federn sowie bestimmt auch den Federweg verkürzen. Was bei so einer, ich sag mal seltenen Gabel, echt aufwändig wird.
Dann doch lieber ne gängige suchen......

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

DR-Doc
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.09.2006
Beiträge: 25
Wohnort: Hamburg

Re: Husky Gabel im Doc

Beitragvon DR-Doc » 16.07.2020, 20:50

Hallo zusammen!

Erst einmal vielen Dank an euch! Ich habe jetzt einmal gemessen.

@Lackmichel: Koenntest Du evtl. meine Masse einmal mit Deinen vergleichen?

Ich habe folgendes gemessen:

Gabelbein Klemmung Gabelbruecke oben: 53mm
Gabelbein Klemmung unten: 53mm

Gabellaenge: 940mm

Steuerrohr schon fuer DR geaendert.

Bild

Achsdurchmesser 1: 15mm / Laenge 167mm

Achsdurchmesser 2: 20mm / Laenge 63mm

Gesamtlaenge Achse: 230mm

Abstand Befestigung Bremse: 78mm

mit 2 x M8 x 25mm

Koenntet ihr mir bitte ein paar entsprechende Modelle nennen? Bei Huskys kenn ich mich garnicht aus...

Vielen Dank!
***sent with 100% wireless electrons***

Lackmichel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1942
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Husky Gabel im Doc

Beitragvon Lackmichel » 17.07.2020, 00:08

Grüß dich,

Also Gabelklemmung in 53 und Länge in 940 hatte ich auch und die unterschiedlichen Durchmesser an der Achse. Messen kann ich leider nicht mehr, da meine am Montag verkauft wurde.
Bild

Verbaut wurde die z.B. in der TE 610 Anfang der 90er Jahre.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe