Polrad abziehen

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
79nik
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 02.05.2020
Beiträge: 8
Wohnort: Allershausen

Polrad abziehen

Beitragvon 79nik » 29.06.2020, 18:27

Hallo Zusammen,
Vielleicht hat jemand das gleiche Problem gehabt und hat ein paar Tipps abzugeben.
Ich zerlege gerade den Motor meiner BIG 750 und ich schaffe es nicht das Polrad abzuziehen.
Ich habe den offiziellen Abzieht gekauft und ich dachte es wäre nicht so problematisch damit...
Ich habe eigentlich alles Probiert was ich könnte: mit Gummihammer, mit jeder Menge Schmier/Löser Öl gegossen, mit Heißluftpistole Aufgewärmt. Alles mehrere Male.
Ich habe auch den Abzieher eine Nacht auf dem Polrad unter Spannung gelassen.
Was könnte ich sonst noch probieren?
Habe ich wahrscheinlich etwas falsches gemacht? Gibt's eine spezielle unbekannte Prozedur? Auf dem Werkstatthanbuch steht nicht viel.

VG,
Niccolò

Hoehni
Benutzeravatar
Online
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1004
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Hoehni » 29.06.2020, 18:55

Hi!

Pack den Rumpfmotor ein und fahr zum freundlichen S-Händler oder zur Mopedwerkstatt und wirf denen da nen 5er in die Kaffeekasse,

Habs genauso gemacht. Null Problemo :zwinker:

Gruß
Marco

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3472
Wohnort: Ense

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Big Willi » 29.06.2020, 19:36

Die Schraube vom Polrad lösen, ca. 2 Umdehungen herausdrehen. Dann die Schraube vom Polradabzieher gegen die Polradschraube anziehen, soweit es mit einem normalen Schlüssel möglich ist. Wenn sich dann das Polrad noch nicht löst, einen beherzten Hammerschlag auf die Schraube vom Abzieher geben.
Das hat bei mir bisher immer geholfen.
Gruß: Willi
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15752
Wohnort: Meddersheim

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Aynchel » 29.06.2020, 19:47

ich lege eine 6mm lange Hülse unter die Halteschraube des Polrad, die sich gegen den Kurbelwellenstumpf abstützt
um das Gewinde im Kurbelwellenstumpf nicht per Abzieher mit der Abziehkraft zu beaufschlagen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

79nik
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 02.05.2020
Beiträge: 8
Wohnort: Allershausen

Re: Polrad abziehen

Beitragvon 79nik » 30.06.2020, 10:15

Hallo Zusammen,

Danke für alle Tipps aber leider bin ich nicht weiter gekommen.

Muss dann den Tipp von Marco annehmen und werde morgen den Motor in die nahe Werkstatt bringen.

VG,

Niccolò

StefanR
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Mittelfranken

Re: Polrad abziehen

Beitragvon StefanR » 30.06.2020, 11:05

Schlagschrauber?

Hoehni
Benutzeravatar
Online
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1004
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Hoehni » 30.06.2020, 11:55

Schlagschrauber!!
Eben!!!! Darum ja Werkstatt. Haben nicht viele zu Hause.
Und nen Abzieher denn man 1 x in 10 Jahren brauch auch nicht.

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4774
Wohnort: Falkensee

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Tomgar3 » 30.06.2020, 20:42

Hoehni hat geschrieben:Schlagschrauber!!
Eben!!!! Darum ja Werkstatt. Haben nicht viele zu Hause.
Und nen Abzieher denn man 1 x in 10 Jahren brauch auch nicht.


Ich versteh gar nicht, wie man zwei solch elementare Dinge nicht zu liegen hat :D :P :coool:
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15752
Wohnort: Meddersheim

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Aynchel » 30.06.2020, 20:45

es geht nicht darum wie oft man so ein Werkzeug braucht
wenn man es braucht schaft man es sich an
Punkt
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 3296
Wohnort: MittenDRinn

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Indyjaner » 30.06.2020, 22:04

Aynchel hat geschrieben:es geht nicht darum wie oft man so ein Werkzeug braucht
wenn man es braucht schaft man es sich an
Punkt


:good:

Auf dem Big Treffen in Kleinhau haben wir mein Polrad mit Stahlrohren von Gartenstühlen, Montiereisen und umkehrtechnik einer Ratsche gezogen. Zarte Frauenhände und leichte Schläge mit Vierkanntenholz waren auch behilflich. Gruß nach Dresden - an Gundy :P

Gruß Indy :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin, Blechzelt - Peugeot Boxer für Rallye und Big Events
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"

79nik
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 02.05.2020
Beiträge: 8
Wohnort: Allershausen

Re: Polrad abziehen

Beitragvon 79nik » 01.07.2020, 21:13

Danke Euch allen für die herzlichen Tipps.

Jetzt das Polrad ist aus. Der Mechaniker hat es mit einer Heizlampe geschafft. Das Polrad wurde in ein paar Punkten aufgewärmt und dann war aus....
Abzieher und Schlagschrauber hatten auch nicht geholfen.

VG

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 369
Wohnort: Darmstadt

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Pixxel » 01.07.2020, 21:43

79nik hat geschrieben:Danke Euch allen für die herzlichen Tipps.

Jetzt das Polrad ist aus. Der Mechaniker hat es mit einer Heizlampe geschafft. Das Polrad wurde in ein paar Punkten aufgewärmt und dann war aus....
Abzieher und Schlagschrauber hatten auch nicht geholfen.

VG


das klingt aber übel, ist der Motor innen rostig? Hoffentlich sind die Magneten noch ok.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2756
Wohnort: München

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Eintopfquäler » 01.07.2020, 21:43

Du wohnst in Allershausen bei München?
Bring den Kram das nächste mal zum Wolfgang von Tigerparts in Freising, was der nicht aufgelöst bekommt, existiert nicht. :good:

Wie Pixxel schon schrub: Heißmachen kann enorm schaden.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4774
Wohnort: Falkensee

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Tomgar3 » 02.07.2020, 07:12

Uhhh, ich tät das Pol nu in die Tonne.
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Hoehni
Benutzeravatar
Online
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1004
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Hoehni » 02.07.2020, 08:54

Tomgar3 hat geschrieben:Uhhh, ich tät das Pol nu in die Tonne.


Warum?

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 502
Wohnort: Winkel

Re: Polrad abziehen

Beitragvon elmarfudd » 02.07.2020, 09:05

Ich vermute, weil das Polrad Permanentmagnete trägt, die bei Hitze ihre magnetisierung verlieren (können)

Hoehni
Benutzeravatar
Online
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1004
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Hoehni » 02.07.2020, 10:06

Wie warm wird nochmal das Öl im Hochsommer im Stau? :roll:

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 502
Wohnort: Winkel

Re: Polrad abziehen

Beitragvon elmarfudd » 02.07.2020, 10:32

Die Frage ist, mit wieviel Hitze und an welcher Stelle genau wurde da nachgeholfen und welche Magnete sind verbaut.

Wie warm das Öl bei der BIG wird, habe ich nie kontrolliert. In meinem Auto können es unter Vollast auch mal 120° werden.

Hoehni
Benutzeravatar
Online
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1004
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Hoehni » 02.07.2020, 11:21

Eben. Und mehr Wärme brauchts nicht.
Der Schrauber wird nicht den Schweißbrenner drauf gehalten haben.
Zudem hoffe ich, dass es jedem gelernten Schrauber möglich sein sollte
Mit Wärmeausdehnung zu arbeiten. Es gibt viele Bereiche auch am Auto wo es gar nicht anders oder besser funktioniert.

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4774
Wohnort: Falkensee

Re: Polrad abziehen

Beitragvon Tomgar3 » 03.07.2020, 06:38

Hoehni hat geschrieben:Warum?


Ich hab dazu ein Bild gehabt, aus meiner Erinnerung.
Hat auch jemand ne Heizlampe, in dem Fall ein Brenner, auf magnetische Teile gehalten um se zu lösen.
Und da wars hinüber!

Selbst die allseits bekannten Heißluftföhne gehen bis 600 C°.

Aber, ich hab leicht sagen "in die Tonne", ich hab ja genug Ersatz in den Regalen.


Davon mal ganz ab, ich hatte bisher noch kein Polrad wo mein Schlagschrauber nicht mit zurecht kam.
Wenn das so festhängt..., mal genau untersuchen ob da was doof ist.
(ich erinnere hier gern an das Polrad meiner blauen 41er, wo der Vorbesitzer ne 2te Nut geschaffen hat, als er wohl mit nem Hammer das Polrad draufgeklopft hat.
Ging halt nur der Seitendeckel nicht mehr zu
:))
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe