Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
DerFeinmechaniker
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.07.2020
Beiträge: 5
Wohnort: Lentföhrden

Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon DerFeinmechaniker » 10.07.2020, 16:30

Moin. Bin durch Zufall drauf gestoßen das eine DR 800 eine automatische Dekompression und eine Benzinpumpe hat / braucht!? Als noch XT600 Fahrer und Umsteiger auf DR800S frage ich mich gerade wozu braucht die DR Big so etwas?? Die XT kommt ohne diese Extras aus. Ist der Anlasser der Big zu klein oder die Kompression zu hoch oder welchen Grund hat die Dekompression.
Und die Benzinpumpe. Wenn ein Tank über dem Vergaser sitzt ( soll umgebaut werden auf Scrambler Tank und Flachschieber Vergaser) dann sollte doch eigentlich keine Benzinpumpe von Nöten sein. Oder seh ich das falsch.
Wäre schön wenn mich einer mit Erfahrung darüber aufklären könnte.
Gruß Matthias

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3487
Wohnort: Ense

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Big Willi » 10.07.2020, 16:37

Die 4 Liter Reserve im Tank liegen unterhalb des Vergasers, daher die Pumpe. Und soweit ich weiß, hat die XT 600 auch ne Deko. Deswegen musst du doch den Kicker langsam durchtreten, bis es klickt und dann mit vollem Einsatz drauf. So war es zumindest bei der 600er von einer Freundin und auch beim Nachbarn.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1009
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Hoehni » 10.07.2020, 16:42

Die xt 600 hat ja auch ne Autodeko soviel ich weiß.
Versuch mal ne xt 500 anzutreten.......Das klappt wohl eher nicht mehr so gut.
Anders die Xl 500 von Honda......die kannste mit der Hand ankicken.....die hat auch automatische Dekompression

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 370
Wohnort: Darmstadt

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Pixxel » 10.07.2020, 16:46

die SR43 hat nen Autodeko damit man einen Hebel weniger am Lenker ziehen muss. Und überhaupt nen Deko um den Anlasser + /-Getriebe zu schonen (vermute ich mal, und bei der SR41/42 um den Motor auszumachen ohne das Anlassergetriebe zu zerstören).

Benzinpumpe hast du recht, geht auch ohne aber mit originalem Tank bekommst du dann nicht alles raus.

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 13117
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Bambi » 10.07.2020, 17:55

Hallo Matthias,
die SR 41/42 haben eine manuelle Deko-Einrichtung (so wie die XT 500 und SP 370/DR 400 - bei DR 500 bis 650 weiß ich es tatsächlich nicht), die XT 600 und die meisten XL-Hondas haben eine mechanische und die SR 43 hat eben eine elektrische Deko-Automatik ...
Zur Benzinpumpe ist eigentlich schon alles gesagt. Wenn Du einen kleineren Tank montierst dessen Inhalt oberhalb der Schwimmerkammern bleibt kannst Du auf die Pumpe verzichten.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

dünnbrettbohrer
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 254
Wohnort: Germering

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon dünnbrettbohrer » 10.07.2020, 18:37

@DerFeinmechaniker: Ich hab an meiner SR 43 wie viele hier den sackschweren elektromechanischen Deko durch einen manuellen ersetzt.
Damit kann man unter günstigen Umständen eine Dr auch mal anschieben. Ich mach die DR immer am Deko aus, damit sie nicht in den Anlasserfreilauf zurückschlägt.
Ich hab dazu in der Bucht einen Deko-Hebel von der SR 41 erworben, ein altes Kupplungsseil umgestrickt, den Magnetschalter total zerstört und dessen Halterung umgebaut.
Geht auch einfacher, einfach mal über die Suchfunktion einlesen.

dünnbrettbohrer
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 254
Wohnort: Germering

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon dünnbrettbohrer » 10.07.2020, 18:38

Ich hab an meiner SR 43 wie viele hier den sackschweren elektromechanischen Deko durch einen manuellen ersetzt.
Damit kann man unter günstigen Umständen eine Dr auch mal anschieben. Ich mach die DR immer am Deko aus, damit sie nicht in den Anlasserfreilauf zurückschlägt.
Ich hab dazu in der Bucht einen Deko-Hebel von der SR 41 erworben, ein altes Kupplungsseil umgestrickt, den Magnetschalter total zerstört und dessen Halterung umgebaut.
Geht auch einfacher, einfach mal über die Suchfunktion einlesen.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1009
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Hoehni » 10.07.2020, 22:09

Und......wieviel Gramm haste eingespart?? :lol: :lol: :lol: :?

dünnbrettbohrer
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 254
Wohnort: Germering

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon dünnbrettbohrer » 11.07.2020, 12:14

Bei der DR ist gewichtsmäßig eh Hopfen und Malz verloren, da hatte das Abspecken nicht die oberste Priorität. Mir hat halt weder die Optik, noch die Funktion des Eisenklumpens gefallen. So 1000 g werdens wohl gewesen sein.
Sieht einfach aufgeräumter aus, wenn ich den Tank abmach und kaputtgehen kann das Teil auch nicht mehr.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 1009
Wohnort: 47137 Duisburg

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Hoehni » 11.07.2020, 12:35

Naja, dass 1 kg bezweifle ich stark.
Mein Magnet hält seit 140.000 km. Wenn, dann gibt der Zug auf. Nen manueller kann da auch reissen.
Ist bei dir und anderen wohl eher die Puristik. Ich fahre zumindest immer mit Tank.

Bei der 41er und 42er ohne drehmomentbegrenzer lass ich die Maßnahmen gelten.

dünnbrettbohrer
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 254
Wohnort: Germering

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon dünnbrettbohrer » 11.07.2020, 15:56

Ich gebs zu: Alles andere war gerade gemacht und ich war auf der Suche nach einer Bastelei.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15824
Wohnort: Meddersheim

Re: Dekompression / Benzinpumpe--wozu eigentlich

Beitragvon Aynchel » 11.07.2020, 17:58

ich hatte den Deko auch auf Hand umgestellt
weil man dann die 43er auch mal anschieben kann
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe