Fangblech und Spritzschutz :-)

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon BoxerFahrer » 18.07.2020, 23:42

Moin!

Wieder ne' Frage auf die ich per Suche noch keine Ausunft gefunden habe ...

Also, alte Ritzelabdeckung abgeschraubt: poltert mir Ritzel und das Fangblech entgegen. Sicherungsblech - da hat der Vorbesitzer erst gar nicht dran gedacht.
Oder einfach zusammengesteckt, weil ihn alles überfordert hat. Keine Ahnung.

Jetzt habe ich ein Ritzel eingebaut - flach nach vorn - welches zwei Däpfungsringe auf beiden Seiten hat. Soweit richtig? Die Welle habe ich leicht gefettet, Ritzel druff, Sicherungsblech druff und die richtigen Schrauben druff. Die Ikea-Variante ist rausgeflogen. Dann dachte ich: Mach so wie beim Abbau - am Ende das Fangblech druff.
Geht logischerweise nicht: drückt auf die Kette. Gehört bestimmt nicht so. Muss also als erstes drauf, dann Ritzel, dann Sicherungsblech? :?:

Dann habe ich ein anderes Teil gesucht und in einer Kiste ein Universal-Schmutzfänger von Acerbis drin gefunden. Im Hessler-Blog ist zu lesen: Nicht plug & play, aber mit wenigen Handgriffen ... - Bohrungen habe ich bereits im Hitzeschutz, dann kann ich es anbohren. Aber mich dünkt, dass ich entweder kürzen muss oder die Seiten ein wenig anschnibeln muss, damit es auf die SR43 passt?!


Grüße,
Marco

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3512
Wohnort: Ense

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon Big Willi » 19.07.2020, 05:23

Das Fangblech wird als letztes montiert. Wenn das nicht passt, dann stimmt da etwas anderes nicht... :shock:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

dicker1980
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 04.10.2018
Beiträge: 68

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon dicker1980 » 19.07.2020, 08:57

Moin, bei mir war beim Kauf ein 14er Ritzel drauf und als ich auf 15er umgebaut habe hat das Fangblech auch etwas geschliffen . Keine Ahnung warum. Habe es dann etwas bearbeitet und nun schleift nix mehr. Gibt's die in unterschiedlichen Größen?
Mfg und schönen Sonntag

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3512
Wohnort: Ense

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon Big Willi » 19.07.2020, 09:33

dicker1980 hat geschrieben:Moin, bei mir war beim Kauf ein 14er Ritzel drauf und als ich auf 15er umgebaut habe hat das Fangblech auch etwas geschliffen . Keine Ahnung warum. Habe es dann etwas bearbeitet und nun schleift nix mehr. Gibt's die in unterschiedlichen Größen?
Mfg und schönen Sonntag

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

Original gibt's das Blech nur für ein 15er Ritzel. Aber wer halbwegs gut mit Bohrmaschine, Blechschere und Feile umgehen kann, der kann sich das Blech auch für ein 14er Ritzel selber machen.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon BoxerFahrer » 19.07.2020, 20:14

https://ibb.co/QKct2NT

Ay, ich kann mich ja auch blöd anstellen. Aber was kann denn da nicht passen?

pinky
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.01.2020
Beiträge: 16
Wohnort: Süd-Niedersachsen

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon pinky » 19.07.2020, 20:19

Bei mir hängt das quasi in der Kätte, also nicht davor oder dahinter

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3512
Wohnort: Ense

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon Big Willi » 19.07.2020, 20:45

Das Ritzel ist falsch montiert. Die Verdickung gehört nach innen. Oder zu dicken Gummiring genommen. Das Sicherungsblech muss am Ritzel anliegen.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon BoxerFahrer » 19.07.2020, 21:08

Moin!

Nee, das Ritzel ist definitiv nicht falsch montiert. Das kann ich ausschließen. Wenn ich das entsprechend aufpresse, hängt es auch in der Kette.... Schleift dann aber leicht. Oder verschwindet das, wenn Kettenspnnung i.o. ist?

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3512
Wohnort: Ense

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon Big Willi » 19.07.2020, 21:41

Das sollte von vornherein passen. Das Ritzel hat 15 Zähne? :hmm:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon BoxerFahrer » 19.07.2020, 22:00

Yepp, 15 an der Zahl...

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10346
Wohnort: Nordeifel

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon Knacki » 20.07.2020, 23:16

BoxerFahrer hat geschrieben:Jetzt habe ich ein Ritzel eingebaut - flach nach vorn - welches zwei Däpfungsringe auf beiden Seiten hat.


Das Ritzel hat keine Dämpfungsringe! Nur am Sicherungsblech ist ein solcher Ring, der aber nur zur Geräuschminderung dient, kann man auch weglassen. Vermutlich hast du ein nicht wirklich passendes Ritzel gekauft oder das Führungsblech ist verdengelt.

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Re: Fangblech und Spritzschutz :-)

Beitragvon BoxerFahrer » 21.07.2020, 00:51

Hmm, das war ein Set aus der Bucht. Verglichen mit dem Original ist da nur der frontseitige Gummidingens überhaupt kritisch.
Wobei das durch das Fangblech - zieht das Ritzel ja nach vorn durch die Verschraubung fast egal ist oder?

Fangblech sollte also mittig wenige Winzmeter über der Kette sein?

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1978
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Lackmichel » 21.07.2020, 04:59

Knacki hat geschrieben:[quote="BoxerFahrer"]Jetzt habe ich ein Ritzel eingebaut - flach nach vorn - welches zwei Däpfungsringe auf beiden Seiten hat.


Das Ritzel hat keine Dämpfungsringe! Nur am Sicherungsblech ist ein solcher Ring, der aber nur zur Geräuschminderung dient, kann man auch weglassen.

Gruß
Knacki[/quote]

Moin Knacki,

Doch gibt es wirklich so zu kaufen
Bild

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1978
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Lackmichel » 21.07.2020, 05:00

BoxerFahrer hat geschrieben:Fangblech sollte also mittig wenige Winzmeter über der Kette sein?


Ja genau
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3512
Wohnort: Ense

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Big Willi » 21.07.2020, 05:46

Lackmichel hat geschrieben:
Moin Knacki,

Doch gibt es wirklich so zu kaufen
Bild

Gruß Michel

Dann muss aber der Gummiring vom Sicherungsblech wegbleiben. Es darf nur ein Ring zwischen Sicherungsblech und Ritzel sein. Auf einem Foto oben ist zu sehen, dass zwischen Blech und Ritzel ein Luftspalt ist, verursacht durch die doppelten Ringe. Und deswegen sitzt das Ritzel zu weit innen, was wiederum zur Kollision der Kette mit dem Fangblech führt.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10346
Wohnort: Nordeifel

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Knacki » 21.07.2020, 06:53

Nun, die Gummiringe scheinen aber die Kette minimal gegen das Fangblech zu drücken, was nicht nur eine Erklärung wäre, sondern auch das Fangblech möglicherweise auf Dauer beschädigt.
Bild
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15932
Wohnort: Meddersheim

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Aynchel » 21.07.2020, 08:33

das Kettenfangblech darf garnicht soo weit von der Kette weg sein
sonst kann sich die Kette vorm Ritzel klumnpen

für die 650SE gibt es keins zu kaufen, also hab ich es mir selbst hergestellt

Bild
https://i.postimg.cc/7qWNNpJg/2018-09-02-14.jpg

nach einem 1500km Schotter- Urlaub sah das so aus

Bild
https://i.postimg.cc/MZGg1sYL/2018-09-1 ... Urlaub.jpg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15932
Wohnort: Meddersheim

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Aynchel » 21.07.2020, 08:41

Lackmichel hat geschrieben:
Moin Knacki,

Doch gibt es wirklich so zu kaufen
Bild

Gruß Michel


mit Ritzel aus unbekannten Quellen bin ich mittlerweile sehr vorsichtig geworden
weniger wegen dem Dämpfungsringf sondern wegen der passgenauigkeit der Verzahnung
letztes Jahr hab ich ein neues Ritzel zurückgeschickt weil es deutlich Speil auf der Ausgangswelle hatte
die leiden sowieso Not und irgendwann brauchts ne neue Ausgangswelle
Straburax hilt etwas, zumindestens verhindert es den Passungsrost
Negativbeispiel an einem SLR Gespann:

Bild
https://i.postimg.cc/jxPFKCTq/2020-01-05-Martin-SLS-Gespann-Kette-gebrochen-Ritzel-1.jpg


JT Ritzel sind iO
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 49
Wohnort: Lüneburg

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon BoxerFahrer » 21.07.2020, 08:55

Moin!

Danke für die Meldungen. Damit bin ich dann doch ein Stück weitergekommen.

Big Willi hat geschrieben:Dann muss aber der Gummiring vom Sicherungsblech wegbleiben. Es darf nur ein Ring zwischen Sicherungsblech und Ritzel sein. Auf einem Foto oben ist zu sehen, dass zwischen Blech und Ritzel ein Luftspalt ist, verursacht durch die doppelten Ringe. Und deswegen sitzt das Ritzel zu weit innen, was wiederum zur Kollision der Kette mit dem Fangblech führt.


Das Sicherungsblech hat ja gar keinen Ring - ist auch neu und Orischinal. Der Luftspalt kommt deswegen zustand, weil ich die Schrauben nicht angezogen habe - steckt nur ein drauf. Doppelt ist da nix. Ritzel kann deswegen ja nicht zu weit innen sitzen - weil es durch das Verschieben des Sicherungsblech nach vorne und hinten gesichert wird. Wird ja keinen Unterschied machen, ob dieser Gummiring auf dem Ritzel oder dem Sicherungsblech ist oder? Hauptsache nicht doppelt.

Ich habe das Fangblech jetzt so drauf, dass es echt nur einen Hauch über der Kette ist. Mich hat es nur gewundert, weil bei Entnahme des alten Ritzels fiel mir der Kram
gleich entgegen und ich war davon ausgegangen, dass es seitlich an den Flanken läuft - technisch natürlich unsinnig :D , muss ja der Motor schützen ...

Danke!
Marco

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1978
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Fangblech und Spritzschutz [emoji3]

Beitragvon Lackmichel » 21.07.2020, 09:08

Aynchel hat geschrieben:[quote="Lackmichel"]

Moin Knacki,

Doch gibt es wirklich so zu kaufen
Bild

Gruß Michel


mit Ritzel aus unbekannten Quellen bin ich mittlerweile sehr vorsichtig geworden
weniger wegen dem Dämpfungsringf sondern wegen der passgenauigkeit der Verzahnung
letztes Jahr hab ich ein neues Ritzel zurückgeschickt weil es deutlich Speil auf der Ausgangswelle hatte
die leiden sowieso Not und irgendwann brauchts ne neue Ausgangswelle
Straburax hilt etwas, zumindestens verhindert es den Passungsrost
Negativbeispiel an einem SLR Gespann:

Bild
https://i.postimg.cc/jxPFKCTq/2020-01-05-Martin-SLS-Gespann-Kette-gebrochen-Ritzel-1.jpg


JT Ritzel sind iO[/quote]Ich kenne das Ritzel nur weil der Tobi das hat. Wenn du das Gummi weg machst, ist es gelocht.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe