Kabelbaum ... endloses Thema.

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 39
Wohnort: Lüneburg

Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon BoxerFahrer » 26.07.2020, 13:12

Moin!

Hier mal wieder die Garagenschrauberei ... :D

Mittlerweile kenne ich ja - so wie es sich gehört - fast jede Schraube. Der Doktor steht auch schon wieder auf seinen
eigenen Beinen und viele Teile sind geputzt, getauscht oder einfach entfernt worden. Eigentlich ganz schick, finde ich.
Viele Lager waren schlichtweg vergammelt, festgerostet oder sonstwie malade.

Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass sich viele Vorbesitzer an der Elektrik versucht haben. LED-Blinker sind mit fingerdicken
Widerständen bestückt worden, das doppelte Licht aus dem Hessler-Blog ist zwar auch fein verdrahtet, leuchtet aber maximal
mit 1,5 Lumen :shock: . Na ja, vielleicht zwei. Dazu völlig sinnfreie Lämpchen für jeden Kram, die zwar alle leuchten aber
teilweise echt grotesk angeschlossen sind. Überflüssigen Kram habe ich schon mal entfernt, solange er nicht wirklich Original
gewesen ist. Jetzt habe ich eigentlich zwei, vielleicht drei Varianten.

1. Erstmal totaler Rückbau um dann einen Schnellkurs in Sachen Stromlaufplan zu machen. Elektrik habe ich keinen Schimmer, so gar nicht.
Dafür würde sich wohl am besten ein guter gebrauchter Kabelbaum machen, den ich einfach von vorne nach hinten verlege und entsprechend
anschließe. Nur: Wenn die gebrauchten Teile ähnlich vergurkt sind wie meiner - dann ist das rausgeworfenes Geld.

2. Den vorhandenen Kabelbaum entsprechend prüfen und notdürftig zusammenflicken, so gut es geht. Kostet nix, aber Nerven.
Der jetzige sieht nämlich konkret Ka§§$% aus. Der wurde schon ein paar Mal aufgemacht, Kabel hier und da per "Stromdieb" geclippt etc.
Reichlich alter Tesa-Film um Baumarktcrimpscheißzangenstudentenkackeverdammtnochmal herum. Wundert mich, dass das Teil bei Feuchtigkeit
nicht geraucht hat :D

3. Auf der Seite Bollertante.de habe ich einen "Schaltplan Light" entdeckt. Der ist zwar auch schön bunt, aber weniger bunt als die anderen :-)
Kann man so etwas in Heimarbeit und mit entsprechenden Kabeln selbst zusammen dengeln?

Ich kann prima Bleistifte heben, Halbstarke in ihre Grenzen verweisen, Ehefrauen zum totalen Nervenzusammenbruch bekommen, Pythagoras Reisen erklären und Musik hören. :lol: Aber Löten und Kabelgedöns... herrjeh. Aber eigentlich sollte das ja auch machbar sein. Wobei ... bei den Vorraussetzungen ist Variante eins oder zwei
doch realistische oder? Mann, hätte ich mal was Vernünftiges studiert, dann wäre ich wenigstens in Kurzarbeit ;-) und hätte mehr Zeit als diese mikrigen sechs Wochen im Sommer, zwei im Herbst und zwei im Winter ...

dnwalker
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Köln

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon dnwalker » 26.07.2020, 18:46

Hallo,

ich habe mir vor kurzer Zeit einen gebrauchten Kabelbaum in eBay geschossen und der war mit wenig Aufwand wieder in einen guten Zustand zu versetzen.

Im Grunde kann man aus so einem Kabelbaum auch leicht einen abgespeckten Kabelbaum basteln.

Baut man eh Relais ein um den Strom für die Lampen über dickere Kabel zu führen arbeitet man ja sowieso mit neuen aber eben übliche Steckern an den Relais.

Die Stecker bekommt man in jedem Baumarkt und mit einer vernünftigen Presszange bekommt man da auch anschauliche und gut funktionierende Ergebnisse.

Wenn Du LED Blinker anbauen möchtest kauf Dir ein passendes Relais und schmeiß die Widerstände in die Tonne. Solche Relais habe ich an meinen beiden Big`s verbaut und die funktionieren ohne Probleme an der Big. (Die Big gibt es mit 2 oder auch 3 Kabeln am Relais was aber kein Problem ist da Du nur 2 Kabel für das neue Relais benötigst.)

Schöne Grüße nach Lüneburg - da war ich vor einer Woche noch in Urlaub (genauer in Amelinghausen)

Dieter

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 39
Wohnort: Lüneburg

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon BoxerFahrer » 26.07.2020, 23:11

Aloha Dieter!

dnwalker hat geschrieben:Schöne Grüße nach Lüneburg - da war ich vor einer Woche noch in Urlaub (genauer in Amelinghausen)


Vorher mal ansagen, wohin man fährt. :-) Ich kenne niemanden aus dem Forum persönlich und ne' Hopfenkaltschale steht unter Berücksichtigung
des Abstands natürlich immer zur Verfügung ;-). Amelinghausen ist hier um' Eck, also fast. Nächstes WE bin ich dort in der Nähe - Bienen
zur Heidetracht bringen.

Back to Topic: Ja, ich kaufe jetzt erstmal einen gebrauchten. Hoffentlich ist das Teil gut in Schuss. Meiner ist wirklich reinste Flickschusterei.
Wechselnde Kabelfarben, sich auflösende Vercrimpungen - nicht schön. Und nicht gut gemacht. Vor allem alles recht sinnfrei - so wurde ich das
auch machen, aber kein Profi :-).

Der Doppelscheinwerfer ist schon ab, dabei auch mal gleich den rostigen Träger entrostet. Wat'n scheiß. Morgen wird also wieder grundiert und lackiert.
Mal sehen, was dabei rauskommt. Dann lieber wieder Original mit Relaisschaltung. Sollte ausreichen, denke ich.

Danke!

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1939
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon Lackmichel » 27.07.2020, 11:17

Grüß dich,

Aber egal welchen guten gebrauchten Kabelbaum du auch kaufst, bedenke das der mindestens 20 Jahre alt ist! Die Isolierung wird über die Jahre spröde. Achte da bitte drauf!

Der Brecher hier im Forum ist Elektriker und hat mir einen Minimalistischen Baum neu gebaut mit dem ich wieder 20 Jahre Ruhe habe. Außerdem konnte er mir ein paar Wünsche für externe Geräte erfüllen. Zusätzlich sind CDI und Regler nach vorne zum Rahmenkopf gewandert, zur besseren Kühlung und weniger Kabelgedöns, denn so kommen nur wenige Kabel von der Batterie nach vorne. Der Großteil des Kabelbaums ist nun unterm Tank.
Frag ihn einfach mal.....

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

dnwalker
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Köln

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon dnwalker » 27.07.2020, 22:47

BoxerFahrer hat geschrieben:Aloha Dieter!



Vorher mal ansagen, wohin man fährt. :-) Ich kenne niemanden aus dem Forum persönlich und ne' Hopfenkaltschale steht unter Berücksichtigung
des Abstands natürlich immer zur Verfügung ;-). Amelinghausen ist hier um' Eck, also fast. Nächstes WE bin ich dort in der Nähe - Bienen
zur Heidetracht bringen.

Back to Topic: Ja, ich kaufe jetzt erstmal einen gebrauchten. Hoffentlich ist das Teil gut in Schuss. Meiner ist wirklich reinste Flickschusterei.
Wechselnde Kabelfarben, sich auflösende Vercrimpungen - nicht schön. Und nicht gut gemacht. Vor allem alles recht sinnfrei - so wurde ich das
auch machen, aber kein Profi :-).

Der Doppelscheinwerfer ist schon ab, dabei auch mal gleich den rostigen Träger entrostet. Wat'n scheiß. Morgen wird also wieder grundiert und lackiert.
Mal sehen, was dabei rauskommt. Dann lieber wieder Original mit Relaisschaltung. Sollte ausreichen, denke ich.

Danke!


Hallo,

wir - also meine Familie und ich kommen seit 10Jahren mindestens 2mal im Jahr auf den Mühlenhof Stegen. Das nächste mal geplant ist dann erst wieder Ostern. Wenn etwas frei wird dann auch wieder im Herbst.
Schöne Gegend habt Ihr da ....und meine Tochter hat es außer mit dem Mopedfahren mit den Pferden dort.

Wie Lackmichel schon sagt gehen die Jahre auch nicht ohne Spuren an so einem Kabelbaum vorbei aber zum Glück ist das soweit ich das sagen kann bei der Big eigentlich kein so schlimmer Punkt.

Sollten einzelne Adern im Eimer sein kann man auch die doch leicht tauschen.

Bei den Teilen die ich in der Hand hatte war halt meistens die äußere gewickelte Isolierung angegriffen aber das kann man mit gutem Textilband oder auch mit selbstverschweißendem Isolierband ausbessern. Ich bin zwar kein Freund von dem selbstverschweißendem Zeug weil es doch sehr dünn ist aber besser als nichts.

Ich habe das Herstellen von Kabelbäumen noch bei der Deutschen Bundespost in Handarbeit am Nagelbrett gelernt. Wir mussten die Bäume sogar noch mit Wachsgarn binden - viel Arbeit aber sieht auch schön aus wenn das gleichmäßig gearbeitet ist.

Schöne Grüße
Dieter

-Phantomias-
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 06.09.2012
Beiträge: 1274
Wohnort: Entenhausen

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon -Phantomias- » 30.07.2020, 10:23

Moinmoin. Du hast eine pn. LG

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 39
Wohnort: Lüneburg

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon BoxerFahrer » 31.07.2020, 15:47

Moin!

Ja, danke - habe ich gelesen. Aber ich habe ja schon einen gekauft.

Schöner Mist. Im Brief steht SR43b neuer Kabelbaum ebenfalls von einer SR43b - und was ist? Nix. Passt irgendwie nicht.
Sind teilweise völlig andere Verbindungen und Schalterstecker. Könnt mir gerade mal in den Allerwertesten :rms:
Den, den ich jetzt habe sieht völlig modern aus. Allein die CDI-Stecker sind bei mir ein Wust aus drei Steckern meine ich.
Der neue hat nur zwei gelbe Stecker. Scheiße ....

Heute und morgen reicht mir das erstmal ... meine Fresse ....

Bigfoot
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 15.05.2007
Beiträge: 1385
Wohnort: Oberkirch

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon Bigfoot » 31.07.2020, 16:19

Du musst mit dem Baujahr aufpassen, ab 96 wurde nochmal einiges geändert. Z.B Vergaser mit Drosselklappenpoti, CDI und Regler mit je glaub ich 2 Steckern direkt am Bauteil, statt wie bei den älteren nochmal nem Stück Kabel etc.

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 39
Wohnort: Lüneburg

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon BoxerFahrer » 31.07.2020, 18:50

:( Jaa.... Auch schon bemerkt.

Ich mache auch erstmal ne Pause. Meine Motivation an der Kiste weiter zu schrauben ist bei etwas unter Null. Packe jetzt erstmal Kisten zusammen und überlege weiter.

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10285
Wohnort: Nordeifel

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon Knacki » 31.07.2020, 19:02

Nur nicht aufgeben! Den Kabelbaum kannst du hier irgendwann wieder an den Mann/die Frau bringen - wird immer mal gesucht. Rückschläge sind normal, aber man lernt dadurch. Wie Jürgen Becker sagt: "Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendwas wieder gut ist!"

In diesem Sinne: Weitermachen
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

BoxerFahrer
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 22.12.2018
Beiträge: 39
Wohnort: Lüneburg

Re: Kabelbaum ... endloses Thema.

Beitragvon BoxerFahrer » 31.07.2020, 22:48

Moin!

Danke für die weisen Worte :-)

Aber bevor ich dieses Jahr gar nicht mehr fahren kann, lass ich das jetzt auch lieber wieder sein.
Irgendwie habe ich dann doch zu viel Zeit vertüddelt mit dem Ding.


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe