Choke

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
percy
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2012, 00:10
Wohnort: 67069 Ludwigshafen
Status: Offline

Choke

Beitrag von percy »

Hallo,
da meine SR42 schon einige Wochen am Erhaltungsgerät hängt, im kalten, aber trocken, wollte ich gestern mal starten,
der Anlasser dreht richtig flott, aber sie springt sehr unwillig an, ob der Choke gezogen ist oder nicht, ist ihr scheinbar
egal. Auch als sie dann an war, ist sie mit Choke eher aus gegangen, als das die Drehzahl hoch ginge.
Das war sonst nicht, mit gezogenem Choke ist die Drehzahl immer hoch gegangen.
Man erkennt die Stelle wo der Chokezug in den Vergaser geht zwar einigermaßen, aber ohne den linken Tank
zu demontieren, kommt man da nicht drann ( zumindest mit meinen großen Händen nicht ) Hatte vor Jahren mal den Chokezug
erneuert und habe auch die Messingbuchse mit Feder, welche im Vergaser steckt und die Benzinzufuhr verschließt in Stand gesetzt, war verschmoddert.
Wo würdet ihr ansetzen das Problem zu beheben ? Mit gut gefüllter Batterie und das ist sie, springt sie eigentlich
immer recht gut an, außer bei <-5°C.

LG
Andreas
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

Moin auch
Nix kaputt schrauben
Du hast tote Sprit im Tank
Lass den Rotz ab und kipp ihn ins Auto
Hol Dir einen Kanister 102 Oktan von Aral oder Shell
und probiere es noch mal
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
percy
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2012, 00:10
Wohnort: 67069 Ludwigshafen
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von percy »

Hallo,
vielen Dank für deine antwort, habe vorm Einwintern Ulimate getankt, sie steht ja erst seit max 8 Wochen ?!

LG
andreas


sorry wegen der Kleinschreibung vom Buchstaben a, der ist bei meinem Werkstatt Laptop tot, muss immer kopieren/einfügen
Benutzeravatar
Sandra07
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 502
Registriert: 03.01.2007, 08:38
Wohnort: Jerxheim
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Choke

Beitrag von Sandra07 »

Hi,
Ich habe mir angewöhnt den Vergaser leer laufen zu lassen, seit dem habe ich keine Probleme mehr mit schlechtem anspringen.
Meine Affentwin habe ich mal länger stehen lassen mit Sprit im Vergaser. Als ich den aufgemacht habe,war da nur noch grüne ekelige Pampe drin :x
Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2830
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Eintopfquäler »

Was tankt ihr eigentlich? Mein Kübel springt auch nach sechs Monaten rumstehen noch recht zuverlässig an. :kratz:

Um aufs eigentliche Problem zurück zu kommen: Wie stehts denn um die Zündkerzen? :gps:
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
Sandra07
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 502
Registriert: 03.01.2007, 08:38
Wohnort: Jerxheim
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Choke

Beitrag von Sandra07 »

Also vor 25 Jahren sprang meine XBR auch nach 3 Monaten stehen problemlos an. Inzwischen muss ich nach 2 Wochen schon ordentlich orgeln. Die mischen halt irgendwelchen Mist in den Sprit. Leider habe ich die Innereien vom Affentwinvergaser nicht fotografiert,das war echt sehenswert :D
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

Sandra07 hat geschrieben: 12.01.2021, 16:08...........,war da nur noch grüne ekelige Pampe drin :x .....
moin Sandra

ja das ist leider so
denn der mit Etanol gepanschte Rotz ist nicht lagefähig sonder kolabiert
dabei entsteht Essigsäure, der den Messing im Gaser anfrisst
das ist dann der grüne Rotz in der Schwimmerkammer

mit 102er Sprit passiert das nicht
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

percy hat geschrieben: 12.01.2021, 14:31 Hallo,
vielen Dank für deine antwort, habe vorm Einwintern Ulimate getankt, sie steht ja erst seit max 8 Wochen ?!
moin Andreas
neee, dass kann nicht sein
der 102er von Aral steht nicht so schnell ab
da muss was anderes faul sein

beim nächsten Startversuch mit Startpilot oder Bremsenreiniger nachhelfen
wenn sie dann kommt ists der Gaser
wenn nicht die Zünderei
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
percy
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2012, 00:10
Wohnort: 67069 Ludwigshafen
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von percy »

Hallo und danke für eure Antworten,
die Zündkerzen sind keine 3000 km drinn,
werde mal mit Bremsenreiniger probieren und auch mal den Chokezug checken.

LG
Andreas
Benutzeravatar
percy
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2012, 00:10
Wohnort: 67069 Ludwigshafen
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von percy »

Hallo,
heute mal wieder nen Startversuch unternommen, ohne sonst was gemacht zu haben,
sie sprang kältebedingt normal an, etwas spielen mit dem Choke, dann war sie an.
Drehzahl hatte dieses mal auch beim Choke ziehen entsprechend reagiert,
denke daher, das der Kaltstartkolben klemmte und sich durch mein
"rumprobieren /Wackeln" sich gelöst hat.
Werde diese Geschichte im Frühjahr angehen, zu kalt zZ

LG
Andreas
Benutzeravatar
schnabelorange
Klugscheißer
Klugscheißer
Beiträge: 2359
Registriert: 01.08.2007, 16:42
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von schnabelorange »

Dazu fällt mir eschl ein:

"Wenn ich sie schon anmache bei der Kälte, dann mach ich sie auch heiß...."

Sprach's, zog sich einen Kälteschutzanzug über und fuhr 150km, bei damals so -15°C...

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

die Alten haben immer erzählt man müsse die Karren ein mal im Monat war laufen lassen
und was haben sie damit erreicht ?
na das Schwitzwasser kondensiert und fröhlich an der Graugussbuchse und an den Kolberingen nagt
das sieht dann so aus:

Bild

also hört auf mit dem Unsinn
beim Einmotten ein Stratz Motoröl durchs Kerzenloch
die KW zwei mal rund drehen lassen
Kerze wirder rein
Accu raus
Räder frei stellen
Tuch übers Moped
und die Kiste bis in die Salz freie Zeit ruhen lassen

aber ein jeder wie er mag :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Copitz-big
Neuling
Neuling
Beiträge: 49
Registriert: 17.07.2016, 09:28
Wohnort: Pirna
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Copitz-big »

Wenn ich Mal längere Zeit nicht gefahren bin habe ich das Benzin rausgemacht aus den Vergaser und n Tropfen Öl in die Zündkerzenlöcher getan damit bin ich immer gut gefahren.
Grüße aus der zugeschneiten sächsischen Schweiz
Der Titus

Gesendet von meinem X20 PRO mit Tapatalk

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 90
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Mopedfahrer »

Mal ne Frage.
Was ist dann bei euch länger stehen lassen,wenn ihr den "Aufwand" betreibt! :gps:
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

Winterpause oder länger

Vergaser leer laufen lassen ist so eine Sache
schützt zwar vor der Essigsäure die beim Verfaulen des Etanol ensteht
aber die Dichtungen trocknen ein und gehen kaputt
besser vorm Einmotten 102 Oktan tanken denn das hat keinen Etanol Anteil
und vorm Anlassen den Gaser entleeren
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16124
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Aynchel »

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 90
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Choke

Beitrag von Mopedfahrer »

Uijuijui. :cry:
Und das passiert über ein Winter.Sieht eher wie 2 Jahre aus. :?
Meine cb war mal 3 Jahre gestanden.Im freien.Neuer Tank war fällig.Ist wieder angesprungen.Ohne gross was zu machen.
Denke bei 2-3 Monate wird nix passieren.Hab Super+ drinn.Habs mal ausprobiert,zum Schluß. Wollte wissen obs Unterschiede gibt.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Antworten