Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage....

Die regionalen Stammtische oder Treffen.
Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4708
Wohnort: Falkensee

Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage....

Beitragvon Tomgar3 » 06.10.2016, 08:45

Moin in die Runde,

frisch zurück aus Österreich und den dortigen Traumpässen (diesmal mit der Dose!)...
bin ich völlig überrascht.

Die Vielreisenden unter uns wissen bestimmt schon was ich meine....

Die Übermacht der bayrischen Moppeds ist ja einfach mal gigantisch.
Primär ziehen da GS'se ihre Runden, in allen möglichen Ausbaustufen, vom Boxer bis zur F800.

Ich würde das fast auf >70% ansetzen wollen, als Anteil der BMW Produkte.

Und noch heftiger, "alte" Karren waren da kaum dabei.
(Immerhin, ich habe im Bereich Tauern EINE Big gesehen...aber auch nur im Flachen(!) :).)

Wie zum Geier kommt es dazu?
Immerhin gibt es mittlerweile genügend Auswahl, Strom, AT, usw....


Und...
Gretchenfrage:

Wie schlägt sich wohl eine BIG auf den Hochalpenstraßen (mal als Beispiel die HA Tauern, rauf zum Großglockner) wenn die unter Last steht,
also :
Koffer
Rolle
Fahrer
Sozia

......?

Runter sollten meine Bremsen das abkönnen, da is nix mehr original...
aber RAUF?

Mal Meinungen von erfahrenen Reisern bitte :coool:

Weil....
ich tendiere stark dazu in 2017 da mit Missi hin zu wollen :P

Dankend und Winkend
das Tom
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 800
Wohnort: Duisburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Hoehni » 06.10.2016, 08:57

Hi!

Kurze Antworten!

1. warum bauen wohl so viele Leute? Genau. Weil man derzeit nicht billiger an fremdes Geld kommt! Entsprechend Geld für Moped´s oder Dosen.
Die meisten Dinger gehören der Bank. Ist mir in Italien (Trento und Umgebung) letztes Jahr aber auch aufgefallen. Selbst die Italiener fahren nicht mehr Duc oder Guzzi. Erschreckend. Es gibt nix unemotionaleres als ne GS (für mich).

2. Die Big ist in den Alpen unschlagbar. Allerdings mit Sozia etwas untermotorisiert. Sei denn, man geht`s gechillt an.

Nie mit der Big in den Alpen gewesen? Wundert mich jetzt aber nen bissken. Dann aber mal hurtig. An Wochenenden sollte man allerdings leider mittlerweile einige Ecken meiden. Z.b. die Dolomiten. Kirmes!!!!!!


Was ich nicht verstehe ist deine Bremsenfrage???????
Runter packen die Bremsen das?? Rauf nicht????????????????? What?

Gruß

zuzzel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 20.12.2013
Beiträge: 287
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon zuzzel » 06.10.2016, 10:54

Mit der BIG bist du in den Bergen ausreichend motorisiert. Alleine auf jeden Fall. Da stehen dir in den Kurven oft genug leistungsstärkere Mopeds im Weg rum.
Zu zweit mit Gepäck fehlen dir die PS, die dir auf der geraden und breiten Landstraße auch fehlen.
Thema bremsen: wenn du so fährst dass du berghoch stark bremsen musst ist das ja schon mal gut. An die Leistungsgrenze wirst du die Bremsen bergauf aber nicht bringen. Runter sieht das ganz anders aus. Da reicht die Bremse für zügige Gangart sowieso schon kaum aus. Mit Gewicht kann das kritisch werden.
Mir ist vor Jahren bei meiner ersten 750er BIG die vordere Bremse alleine und ohne Gepäck mit einer GSRX im Nacken komplett abgeraucht (Scheibe blitzblau und die Klötze verschmort).

Dass immer mehr GSsen unterwegs sind liegt in erster Linie daran, dass BMW ein gutes Marketing hat. KTMs gibt's deshalb auch immer mehr. Andere, wirklich gute Mopeds wie V-Storm, Tiger, usw. sind kaum zu finden, werden aber auch kaum beworben.
Auch wenn ich kein BMW-Fan bin hat die 800er GS lange genau das abgedeckt was viele am Markt gesucht haben: on-, offroad- und Reisetauglichkeit in Kombination mit brauchbarer Leistung. Die große GS bedient exakt die Zielgruppe immer älter werdender Motorradfahrer und "Dranschrauber", die genug Kohle haben sich den lang gehegten Traum der großen Freiheit zu erfüllen.
Ein ähnliches Klientel bedient Harley übrigens auch...... :)
Zuletzt geändert von zuzzel am 06.10.2016, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1454
Wohnort: Wien

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Neetro » 06.10.2016, 10:55

Müssen alles reiche Ösis sein. Die Mopedversicherung wird hier nach ccm berechnet. Ich zahle für die Big 400 Tacken im Jahr! Schadensfreiheitsklassen gibts nicht, das bleibt immer so hoch. Wenn ich jetzt bedenke, was ne 1200er GS kosten würde... Best Bang for the Buck wäre die gute alte RD 350 mit 63 PS glaub ich.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 800
Wohnort: Duisburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Hoehni » 06.10.2016, 11:02

Haha!

Der Grund ist wohl das es im September bei euch wohl eher vor deutschen Mopedfahrern wimmelt. Oder!?!? :roll:

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 800
Wohnort: Duisburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Hoehni » 06.10.2016, 11:19

Übrigens!

Als standfeste Bremsgarnitur ohne viel Umbauaktion fahre ich seit Jahren vorne eine schwimmende EBC (SR43) mit Lucas Sintermetall.

Allerdings geht es auch bergab bei zügigem Tempo mit Gepäck logo nicht ohne Motorbremse und Hinterradbremse. Aber das brauch ich nicht zu betonen. Macht man eigentlich immer. Auch bei anderen Modellen.

Back to big
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.11.2015
Beiträge: 286
Wohnort: 27432 Basdahl

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Back to big » 06.10.2016, 11:24

Neetro hat geschrieben:Müssen alles reiche Ösis sein. Die Mopedversicherung wird hier nach ccm berechnet. Ich zahle für die Big 400 Tacken im Jahr! Schadensfreiheitsklassen gibts nicht, das bleibt immer so hoch. Wenn ich jetzt bedenke, was ne 1200er GS kosten würde... Best Bang for the Buck wäre die gute alte RD 350 mit 63 PS glaub ich.

HiHi, ich bezahl 19,46€ für das ganze Jahr ( 35%)
Mopets:
Kreidler Florett
SR 43 Bj 91

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4708
Wohnort: Falkensee

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Tomgar3 » 06.10.2016, 11:50

Hoehni hat geschrieben:Übrigens!

Als standfeste Bremsgarnitur ohne viel Umbauaktion fahre ich seit Jahren vorne eine schwimmende EBC (SR43) mit Lucas Sintermetall.

Allerdings geht es auch bergab bei zügigem Tempo mit Gepäck logo nicht ohne Motorbremse und Hinterradbremse. Aber das brauch ich nicht zu betonen. Macht man eigentlich immer. Auch bei anderen Modellen.



Wie ich schrub...
"Runter sollten meine Bremsen das abkönnen, da is nix mehr original...
aber RAUF?"


Vorne HE Sattel mit 320er Glatze und hinten ne Brembo LC8.
Sinterbeläge kommen mir nirgends mehr dran = "Essen Scheibe", aber Beläge hat man eh immer Ersatz dabei.

Und evtl. ist bis dahin vorne nochmals umgerüstet auf neuen Vorbau, mal sehn.

:coool:
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

Dickschiffkapitän
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 26.12.2010
Beiträge: 4163
Wohnort: 47...

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Dickschiffkapitän » 06.10.2016, 12:56

Grüße.

Über die GS-Lastigkeit habe ich mich auch schon gewundert. Allerdings im Schwarzwald. Vielleicht ist die GS ein gutes Motorrad? :hmm:




Axel....warum gibts dann so wenig Mz? :kratz:
Ich leide nicht unter Realitätsverlust. Ich genieße ihn!!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14586
Wohnort: Meddersheim

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Aynchel » 06.10.2016, 13:16

ich fahr ja jetz schon ne Weile die 11er GS
in engen Ecken wo es wirklich Spass macht kommste mit dem drögen Ding nicht innen Quark
über 120 biste ganz klar flotter unterwegs aber wer brauch das schon
kurzum
auf Dauer ist die Kuh nix, jedenfalls nicht für mich
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 800
Wohnort: Duisburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Hoehni » 06.10.2016, 14:49

Vorne HE Sattel mit 320er Glatze und hinten ne Brembo LC8.
Sinterbeläge kommen mir nirgends mehr dran = "Essen Scheibe", aber Beläge hat man eh immer Ersatz dabei.


Worum machste Dir dann Sorgen? Mit Sozia angasen sollte man sich eh klemmen, oder!?

Tomgar3
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.11.2006
Beiträge: 4708
Wohnort: Falkensee

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Tomgar3 » 06.10.2016, 15:30

@Hoeni: Schreibe ich neuerdings soooo undeutlich?

Ich markiere mal die beiden eindeutigen Parts: "aber RAUF?"

Runter interessiert mich wirklich weniger, eher die volle Belastung wenns rauf geht.

Mit mir alleine isses kein Ding, denke ich mal, aber nochmal so gute 100KG mehr.... :?:

Selbst im gechillten Verfahren, wie hier schon genannt wurde..., macht des dann auch noch Spaß...oder isses eher eine Quälerei im ersten Gang?

Ich denke hier ürigens noch im originalen Trimm des Motors, Erfahrungen von getunter Motorerrei gerne hier gelesen.


@Axel: Ich sehe deinen Einwand außer Frage, irgendwas müssen se wohl richtiger machen wie andere.
Die auch hier schon erwähnte Marketingabteilung tut wohl ihr Übriges obenauf...
Ist aber schon heftig solche Massen an Wanderdünen zu beobachten, eine fetter voll gepackt wie die Andere....
Wie sagte mir einer von denen vorgestern:
"So mit Gepäck und Kram bin ich über 500Kilo, das packste nimmer um die Kurven ohne Elektronik"
Der fuhr eine der Adventures in vollster Gesamtausstattung, sah aus wie ein Flugzeugträger :zwinker:
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
43A Winterbig
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3135
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon KahlBig » 06.10.2016, 15:59

Geht selbst zu zweit mit Gepäck in dem Alpen. Musst halt ein bisschen drehen.
Waren vor zwei Wochen mit der alten 1000er V-Strom in den Alpen und ich muss sagen, ich hab die Big vermisst!
98PS brauchen wir nicht.
Wäre alles in gleicher Geschwindigkeit mit der Big mit wesentlich höherem Spaßfaktor gegangen.

Und ja 80% sind es blau/Weiße Mopeds aus Bayern.
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 800
Wohnort: Duisburg

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Hoehni » 06.10.2016, 16:08

Runter sollten meine Bremsen das abkönnen, da is nix mehr original...
aber RAUF?


Sorry Tomgar. Das haste für mich mißverständlich geschrieben. :? Ich bezog das in dem einen Satz alles auf deine Bremsen. :hmm:



Gruß
Marco

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4563
Wohnort: RTW

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Silke » 06.10.2016, 17:03

Tomgar3 hat geschrieben:Wie schlägt sich wohl eine BIG auf den Hochalpenstraßen (mal als Beispiel die HA Tauern, rauf zum Großglockner) wenn die unter Last steht,
(...)
Runter sollten meine Bremsen das abkönnen, da is nix mehr original...
aber RAUF?


Wie hieß es vor vielen Jahren hier im Forum so schön? "80% der Fahrleistung sitzen AUF dem Motorrad!".
Mich hat im August eine 1190er Adventure in den Bergen nicht gekriegt - und ich war mit der 27PS DR350 unterwegs. So quasi ganz ohne Leistung, Fahrwerk und Bremsen. :-)
In den Kurven braucht kein Mensch Leistung, nur Fahrkönnen.
Vor Jahren hat einer mit ner HP2 in Spanien versucht, mich auf meiner WR250F zu versägen. Es blieb beim Versuch.
Und im Mai war ich mit einem Freund auf ner R1200GS Adventure unterwegs. Ich mit der DR350, er mit dem Schlachtschiff. Weil es beim Motorradfahren ja um Kurvenspaß geht, sind wir auch nur Kurven gefahren. Und dabei hatte ich nie das Gefühl, untermotorisiert zu sein oder die kleine DR zur Drehorgel zu machen.
Die Big ist also in den Bergen nicht untermotorisiert. Was mir an ihr nicht gefällt ist das Fahrwerk, welches bei sehr zügiger Gangart doch etwas überfordert ist. Aber das kann man ja mit ein paar "Kleinteilen" ändern.
Silke
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

KuSSa
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon KuSSa » 06.10.2016, 17:07

So. muss mal meinen Senf dazu geben ... schon mal- Stifser Joch 2910 m- hochgefahren ? 32 Spitzkehren und die Italiener Überholen dich mit dem Rennrad beim runterfahren, weil du musst schon Früh runterschalten und mit der Motorbremse arbeiten und die Italos zischen an dich vorbei Aber Kein Problem für die Big . Kumpel Damals gefahren ,,,ich auf ner 600 Tenere. Kein Problem musst nur Kukken wer dir in den Spitzkehren entgegen kommt .Da denste du bist im Jumbojet von der Aussicht her.Alpen sind Top, nur die Dolomiten sind Motoradfahrer unfreundlich bei den Gastronomen meist sinds irgendweche Clubs und du wirst nicht bedient; die haben schlechte erfahrung mit Bikern gemacht und ist auch Sau teuer,nen Teller klein mit Spagetti ca. 12Dm damals.Aber die Drei Zinnen sollte man gesehen haben gruss KuSSa Jens der ausser niederöstereich so ziehmlich alles durchfahren hat. Reschen -Pass von Ösi nach Italo schottertip
Bild

Bild

KuSSa
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon KuSSa » 06.10.2016, 17:12

Ach ja... ich zahle 44,80 € Haftplicht und 27,88 € Diebstahl pro Jahr 30% HuK versicherung :)

KuSSa
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon KuSSa » 06.10.2016, 17:18

und noch was Korsika is geil :moto: mit Mopped :) ca 360€ überfahrt mit Corsica :) feries. Viva La Corse gruss KuSSa Jens

KuSSa
Benutzeravatar
Besucher
Besucher

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon KuSSa » 06.10.2016, 17:19

und noch was Korsika is geil :moto: mit Mopped :) ca 360€ überfahrt mit Corsica :) feries. Viva La Corse gruss KuSSa Jens

Tommi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1546
Wohnort: 97900 külsheim

Re: Die "Übermacht" der Bajuwaren, sowie die Gretchenfrage..

Beitragvon Tommi » 06.10.2016, 19:17

Tomgar3 hat geschrieben:Selbst im gechillten Verfahren, wie hier schon genannt wurde..., macht des dann auch noch Spaß...oder isses eher eine Quälerei im ersten Gang?

Ganz ehrlich- mir nicht !
Die Leichtfüßigkeit, um Kehren geradezu herum zu wedeln, und wesentlich stärkere Mopeten alt aus sehen zu lassen, die ist mit Sozia eh schon dahin .
Und dann fehlen, auf Grund des höheren Gewichtes, mindestens 20 Gäule.
Bei ganz engen Kehren in Folge, wie beim Stilfser Joch, finde ich den zweiten Gang eh schon zu lange übersetzt, nee, mit Sozia macht das kein Spass.....
aber machen würde ich es trotzdem , für die Holde :roll:
Grüßle Tommi !

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
" Mahatma Gandhi "

Nächste

Zurück zu Stammtische