Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Timmy » 05.01.2018, 16:57

Also ich hab jetzt mal ne ganze Weile recherchiert und nach geforscht (StVO StVZO, Bußgeldkatalog und in verschiedenen Foren/ Verkehrportalen).

Zusammemgefasst lese ich folgendes heraus:
-Arbeitsscheinwerfer sind erlaubt
-Anzahl nicht vorgegeben
-benötigen keine Zulassung
-dürfen wohl nicht mehr abgedeckt werden (jedoch nichts genaueres gefunden)
-Müssen über einen Separaten Schalter geschaltet sein.
- Sie sollten eine Kontrollleuchte sowie eine Etikettierung am Schalter besitzen (optional)
-dürfen natürlich während der Fahrt im öffentlichen Straßenverkehr nicht genutzt werden.

Kleiner Auszug aus dem aktuellen Bußgeldkatalog (ganz unten)

Bild

Bei einer Sache bin ich jedoch nicht ganz sicher. Irgendwo stand auch das eine Kopplung an das Schlusslicht/Nr.Schild Beleuchtung notwendig ist.
Damit will man wohl vermeiden das jemand mit dem Licht in die Dunkelheit flüchtet jedoch das Kennzeichen nicht erkannt werden kann. :hmm:
Das habe ich allerdings nur einmal gelesen (weiß bei den vielen Seiten aber leider nicht mehr wo) Edit: Indy schrieb es ja bereits auch

Gar nicht so einfach :gps:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Timmy » 05.01.2018, 17:07

Komikus hat geschrieben:wenn du sie recht flach einbaust, dann bekommt die vordere Kante eines Loches einen leichten Schatten und sollte so besser erkennbar sein.
Baust Du den Scheinwerfer hoch ein, dann strahlt er in das gesamte Loch hinein und du erkennst den Unterschied schlechter
Hier in dem Video sieht man es teilweise recht gut
https://www.youtube.com/watch?v=8OpFDk26dok
weiter in der Entfernung sind die Bodenwellen recht gut zu erkennen, aber im Nahbereich verschwinden sie. Und beim Umschalten auf "Normallicht" sind sie kurz wieder zu sehen.


Danke für die "Erleuchtung" :? :good:
Muss mal schauen wo ein guter Platz ist, denn wenn einer reicht sollte der günstiger weise schon mittig sitzen
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2154
Wohnort: Berlin

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon schnabelorange » 05.01.2018, 17:14

Naja, eigentlich einfach....

Ein Arbeits- oder Suchscheinwerfer ist zulässig. Wenn man entsprechende Aufgaben hat. Such- z.B. zum Suchen von Hausnummern (Krankenwagen, usw.usf..). Koppelung an Kennzeichenleuchte/n weil die nur bei Begrenzungslicht brennen und nicht bei eventuellem einseitigem Parklicht.

Ob man bei einem Motorrad den Bedarf begründen kann? Da beginnt die juristische Diskussion :hmm:

Grüße, Bernhard
Zuletzt geändert von schnabelorange am 05.01.2018, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Timmy » 05.01.2018, 17:28

schnabelorange hat geschrieben:Ob man bei einem Motorrad den Bedarf begründen kann? Da beginnt die juristisvhe Diskussion :hmm:


Na die Begründung wäre (in meinem Fall) die Rallye oder Nutzung auf dem Endurogelände. Nachweise sind nicht schwer zu erbringen.
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich möchte das Licht nicht auf der Straße nutzen.
Ich habe kein Problem da eine Kappe o.ä. drüber zu stülpen.

Grüße, Timmy
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Indyjaner » 05.01.2018, 19:34

schnabelorange hat geschrieben:Naja, eigentlich einfach....

Ein Arbeits- oder Suchscheinwerfer ist zulässig. Wenn man entsprechende Aufgaben hat. Such- z.B. zum Suchen von Hausnummern (Krankenwagen, usw.usf..). Koppelung an Kennzeichenleuchte/n weil die nur bei Begrenzungslicht brennen und nicht bei eventuellem einseitigem Parklicht.

Ob man bei einem Motorrad den Bedarf begründen kann? Da beginnt die juristische Diskussion :hmm:

Grüße, Bernhard


Genau Bernhard, da fängt dann die Diskussion bei einer normalen Kontrolle an. Ich würde mich freuen, wenn wir das Thema hier mal aufklären oder näher beleuchten könnten.

Fall "ich": Am Tag: Ich habe den Arbeitsscheinwerfer vorne eingebaut, nicht über den separaten "rot beleuchteten" ON/OFF - Wippschalter eingeschaltet und werde im öffentlichen Straßenverkehr angehalten. Was könnte mich erwarten? Oder darf ich den Scheini tagsüber sogar als Tagfahrlicht nutzen? :hmm:

Gruß
Indy :prost:
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11480
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Bambi » 05.01.2018, 20:17

Hallo zusammen,
naja, als Tagfahrlicht (TFL) dürfte der zu hell sein, Indy!
Ich staune ja schon bei den zugelassenen Tagfahr-Irrlichtern wieviele davon legal blenden dürfen. Bei Tag und auch - selbst abgedimmt - bei Nacht. Blinker gehen, wenn nicht als Lauflicht ausgelegt oder das TFL auf dieser Seite abschaltet, völlig unter. Das Tollste im Dunkeln sind Geländewagen mit dem gedimmtem Tagfahrlicht bei Nieselregen im Innenspiegel des MX 5: super!!! Näher am Blindflug geht kaum ...
Schöne Grüße, Bambi ... sieht eigentlich noch ganz gut ...
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 11480
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Bambi » 05.01.2018, 20:18

PS: hatte jetzt eigentlich nix mit der aktuellen Diskussion zu tun. Die verfolge ich aufmerksam weil ich auch immer neugierig bin und nichts gegen gutes Fernlicht habe.
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9336
Wohnort: Nordeifel

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Knacki » 05.01.2018, 20:35

... und ich weiß endlich wozu Innenspiegel gut sind. :roll:
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Indyjaner » 05.01.2018, 20:52

Bambi hat geschrieben:Hallo zusammen,
naja, als Tagfahrlicht (TFL) dürfte der zu hell sein, Indy!
Ich staune ja schon bei den zugelassenen Tagfahr-Irrlichtern wieviele davon legal blenden dürfen. Bei Tag und auch - selbst abgedimmt - bei Nacht. Blinker gehen, wenn nicht als Lauflicht ausgelegt oder das TFL auf dieser Seite abschaltet, völlig unter. Das Tollste im Dunkeln sind Geländewagen mit dem gedimmtem Tagfahrlicht bei Nieselregen im Innenspiegel des MX 5: super!!! Näher am Blindflug geht kaum ...
Schöne Grüße, Bambi ... sieht eigentlich noch ganz gut ...


Hallo Bambi,

als TFL ist mein Scheini (Flat - kein Spot) schon OK - wenn es zulässig ist/wäre? Ich werde einfach besser gesehen und fühle mich sicherer. Blendung anderer im Gegenverkehr und im Rückspiegel am Tag mit einem Arbeitsscheinwerfer - naja :hmm: Abgesehen davon hat es neulich hier, oder wo anders irgendwer (sorry) zutreffend beschrieben: Du bist als Mopedfahrer unsichtbar und musst auch so Denken...

Das mit den hohen möchte ich gerne Geländekisten kann ich nachvollziehen. Den meistens fahre ich mit meiner Dose einfach davon :D

Gruß
Indy
Zuletzt geändert von Indyjaner am 05.01.2018, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Indyjaner » 05.01.2018, 21:01

Ggf. kann ja mal ein Admin das Thema neu eröffnen, nicht das wir Timmy seine Fragen zerschießen.

Gruß
Indy
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Timmy » 05.01.2018, 22:46

Indyjaner hat geschrieben:Ggf. kann ja mal ein Admin das Thema neu eröffnen, nicht das wir Timmy seine Fragen zerschießen.


Alles schick, meine Frage wurde ja beantwortet. Benennt den Thread ruhigh um.

Timmy...gespannt was da noch so kommt :prost:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon StefanRB » 08.01.2018, 10:47

schau einfach mal in unsere hardalspi story. wir haben 3 big dabei gehabt in 2017

Bild

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon StefanRB » 08.01.2018, 10:55

alle drei mit led licht

verschiedene varianten ...

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Indyjaner » 08.01.2018, 12:05

StefanRB hat geschrieben:alle drei mit led licht

verschiedene varianten ...


Guten Tag und frohes neues noch.
2016 hab ich was zur HAT auf HRT gefunden. Zu 2017 konnte ich nichts finden :hmm:

Gruß
Frank
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

StefanRB
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Sankt Kilian /OT Breitenbach

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon StefanRB » 08.01.2018, 12:07

guck mal in die nächste ENDURO :-)


Timmy
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 365
Wohnort: Dresden

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Timmy » 08.01.2018, 16:57

StefanRB hat geschrieben:und in diese galerie:

https://photos.app.goo.gl/dNZsIkj8j4Tyom6i1


Das verfolge ich doch aufmerksam und habe das bereits studiert :zwinker:
Lichttechnisch hab ich mich ja festgelegt.
Der Fokus liegt etwas mehr auf der juristische Seite. Diese scheint aber etwas Grau zu sein.... :hmm: :kratz:
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14214
Wohnort: Meddersheim

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Aynchel » 08.01.2018, 17:56

wenn da die (e) Kennung drauf steht darfste die auch verwenden
für die Montage und Einrichtung der Leuchte biste hat selbst verantwortlich

ansonsten mal bei Wiki nachlesen, stehen ein paar Feinheiten

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugbeleuchtung
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2541
Wohnort: MittenDRinn

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Indyjaner » 08.01.2018, 18:39

Aynchel hat geschrieben:wenn da die (e) Kennung drauf steht darfste die auch verwenden
für die Montage und Einrichtung der Leuchte biste hat selbst verantwortlich

ansonsten mal bei Wiki nachlesen, stehen ein paar Feinheiten

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugbeleuchtung



Hallo Aynchel,

das mit dem (e) ist uns bewusst. Aber was passiert mir mit meinem "Bauernscheinwerfer ohne (e)" vorne drin ohne das er eingeschaltet ist wenn ich tagsüber in eine Kontrolle komme? Einige sagen was angebaut ist muss auch funktionieren - macht er ja auch. Versteht mich der freundliche Pol Meister das ich das Teil nur Nachts auf Rallyeveranstaltungen einschalte :hmm: oder darf ich schieben :( :?: (Mir ist das Wurscht, ich hol mir auch einen oder zwei mit (e) und dengel die vorne rein.) Zwischen dem Bauernscheinwerfer und dem mit (e) liegen aber satte 120 Euronen - das kann und möchte nicht jeder... :( "Nur" Straßenfahrer die keine Rallye Fahren brauchen natürlich das (e).

Gruß
Indy :prost:
Zuletzt geändert von Indyjaner am 08.01.2018, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ich mag Eintopf und mehr:
Deutz D 3006, Deutz D 4005 S, DR 650, DR 800 BIG
Gabelstapler "UTE"

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14214
Wohnort: Meddersheim

Re: Rallyelicht Moto3 Flood oder Work?

Beitragvon Aynchel » 08.01.2018, 18:52

mach einen ollen Tabacksbeutel drüber
damit ist der Scheinwerfer stillgelegt
haben Heerscharen von Manta Fahrer so mit ihren Rallye 2000 Schweinwerfern gemacht

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe