Handschlagschrauber

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Nora Drenalin
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.05.2018
Beiträge: 127
Wohnort: 51xxx

Handschlagschrauber

Beitragvon Nora Drenalin » 12.07.2018, 16:00

Moinsen,

ich bin der Meinung, einen Handschlagschrauber zu brauchen. Oder zumindest haben zu wollen. Nu ergab meine Suche im Netz nicht ganz unerhebliche Preisunterschiede von bis.

Wer hat denn hier alles so'n Ding? Tuts da das günstige Rothewald-Gerät von Tante Louise oder ist das direkt für die Tonne? Woran machen sich die Preisunterschiede fest? Eventuell minderwertige Bits könnte man ja austauschen (bzw eh erweitern; da ist ja kaum was bei)... wenns im Zweifel nur das wäre...

Ich will kein totales Kirmeswerkzeug - aber auch nicht unbedingt mehr ausgeben als nötig. Helft mir bitte mal ein bisschen auf die Sprünge.

Grüße, Nora
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der. - Wilhelm Busch -

Rolli
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 26.03.2017
Beiträge: 236
Wohnort: Rheinbach

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Rolli » 12.07.2018, 16:20

Hi Nora,
meine erfahrung sagt das brauch man nicht unbedingt einen vernünftigen Satz Nüsse und eine entsprechende Ratschenverlängerung reicht völlig aus.

Gruß Rolli
6 Teile Big sind sind immer dabei.

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14215
Wohnort: Meddersheim

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Aynchel » 12.07.2018, 18:26

den Schlagschrauber vom Louis kanste nehmen

https://www.louis.de/artikel/rothewald- ... g/10003903

normale Nüsse sind bald geplatzt
es braucht schon schlagfeste Nüsse

https://www.real.de/product/315514215/? ... 1638602657

iss alles China Ware, aber für den Hausgebrauch langt das
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9340
Wohnort: Nordeifel

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Knacki » 12.07.2018, 20:05

No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Matthias
Benutzeravatar
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2432
Wohnort: Darmstadt - Eberstadt

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Matthias » 12.07.2018, 23:18

Das Dingens ist für den Hausgebrauch super. Wir haben damit ein großes Parkzelt für ein Wohnmobil zusammen geschraubt. Mit dem Akkuschrauber hatte das nicht so gut geklappt, aber der Schlagschrauber hat es gerockt.
Einen schönen Tag noch !
Matthias

www.Reisebig.de..... .....Bild
Computer gehorchen deinen Befehlen, nicht deinen Absichten.

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 134
Wohnort: Germering

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon dünnbrettbohrer » 13.07.2018, 06:46

Ich bin zwar mit dem Hazet 9012 m sehr zufrieden, weil er halb so groß, halb so schwer, aber 1,5x so stark ist, wie die € 30-Teile, würde mir aber heute auch nur noch einen Akku-Schlagschrauber kaufen. Da ich schon Panasonic Litium Akkus vom normalen Akkuschrauber habe würde es ein Panasonic werden, der aber ohne Akkus immer noch rd. € 220 kostet. Da ziehe ich vorerst lieber noch den Luftschlauch durch die Gegend.

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2501
Wohnort: München

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Eintopfquäler » 13.07.2018, 07:14

Die elektrischen Schlagschrauber machen einen Höllenlärm und auch weniger Drehmoment als die pneumatischen.
Für gammelige Kreuzschlitz und Torx würde ich den Handschlagschrauber immer bevorzugen. Nora sprach ja auch von Bits und nicht von Nüssen. :zwinker:
Ich hab seit Jahren privat Rothewald-Werkzeug und kann nicht drüber meckern. Seit einer Weile beobachte ich die Marke WGB, scheinen auch ziemlich gutes Werkzeug zu akzeptablen Preisen zu machen:

https://www.wgb-werkzeuge.de//produkte.detail.html?id=9379&Hand+Schlag-Schraubenl%C3%B6ser
https://www.ebay.de/itm/Hand-Schlag-Schraubenloser-I-WGB-Das-Werkzeug-I-No-374-I-CV-Stahl-I-robust-I/253593106029?hash=item3b0b53b66d%3Ag%3A2fsAAOSwNFFa5qB3&_sacat=0&_nkw=wgb+374&_from=R40&rt=nc
Back in black

Nora Drenalin
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.05.2018
Beiträge: 127
Wohnort: 51xxx

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Nora Drenalin » 13.07.2018, 07:46

Yep. Ich meinte in der Tat sowas hier: https://www.louis.de/artikel/rothewald- ... g/10003903

Elektrisch wäre 'ne zusätzliche Option für irgendwann mal - aber im Moment nerven mich einfach bloß festgegammelte Schrauben mit Köpfen, die schon vom Anschauen kaputt gehen. Wenn das Ding funktioniert, könnte das mein Lieblingsschraubenzieher werden.^^

Dann werd ich nachher mal bei Louis gucken. :)

VG Nora
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der. - Wilhelm Busch -

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 134
Wohnort: Germering

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon dünnbrettbohrer » 13.07.2018, 08:28

Ach solche Dinger! So was hab ich selbst bei meiner Werkzeugsammelwut noch nie in Erwägung gezogen.

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 276
Wohnort: Wesel

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Niko » 13.07.2018, 11:32

Hi Nora ...

ich würde mir einen zulegen die Dinger kosten doch nix und sind für n Hausgebrauch richtig gut ..und ich hab den schon paar mal nötig gebraucht ...
Louis vertreibt auch noch n Satz Bits für n 5er glaub ich ..tüte die direkt mit ein ...

Gruß, Niko

Roland54
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 09.06.2017
Beiträge: 149
Wohnort: Stettfeld

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Roland54 » 13.07.2018, 11:57

Irgendwie bekomme ich schmerzen an den Häutchen zwischen Daumen und Zeigefinger wenn ich die Dinger sehe :lol: Mit so einen 500g Hämmerchen braucht man da auch nicht ran, das tut einen schon weh mit den 1500g Schlosserhammer z.b auf den Kupplungskorb zu dreschen. Das ist eher etwas für Landmaschinen :D
Soviel schrauben gibt es auch nicht die nicht aufgehen und manchmal geht es auch schonender zb erwärmen mit den Heißluftpistole.

Grüße
Roland

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2501
Wohnort: München

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Eintopfquäler » 13.07.2018, 12:04

Das ist gar nicht so wild und wirkt bei den Kreuzschlitz wahre Wunder. Mit nem Pressluftschrauber hab ich mal ne Schraube abgerissen, mit dem Handschlagschrauber gingen die immer wieder easy auf. Ich hab bloß keinen, weil mir keine Schrauben mehr gammeln. :D
Back in black

Nora Drenalin
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.05.2018
Beiträge: 127
Wohnort: 51xxx

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Nora Drenalin » 16.07.2018, 10:40

Sodale... nachdem ich das Ding nu angeschleppt und festgestellt hab, dass das prinzipiell prima funktioniert, weiß ich nicht so recht, ob ich damit an die mistige Ölsiebschraube darf... weil wegen dem da an anderer Stelle:

Aynchel hat geschrieben:nein
das tut man nicht

1. ist ein Schraubenzieher kein Meissel, da hat der Hr Schneider zweifelsfrei recht :coool:

2. sitzt die Schraube in einem recht fragilen Anguss und da hämmert man nicht drauf rum
denn wenn es knack macht muss der Ölansaugstutzen der Ölpumpe vom Aluschweisser nachmodeliert werden
oder der Motorblock kommt in den Schrott

wer will das schon


Da gings zwar ums herausmeißeln - aber Klopperei an der falschen Stelle ist im Zweiflel Klopperei an der falschen Stelle... oder bin ich jetzt zu schissig? Das nächste Problem in der Richtung wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit spätestens beim Sicherungsblech des Kurbelwellendichtrings auftreten. Da dürften auch wieder die Sch***kreuzschlitzschräubchen in butterweicher Ausführung, dafür aber granatenfest angezogen, hocken... zumindest war das beim letzten Motor so...

... wo darf ich denn mit dem Ding nu ran und wo nicht? :oops:

Grüße, Nora (geht dann so lange erst mal mit dem Bremssattel spielen; da mach ich wenigstens nix kaputt)
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der. - Wilhelm Busch -

dünnbrettbohrer
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 08.08.2017
Beiträge: 134
Wohnort: Germering

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon dünnbrettbohrer » 16.07.2018, 11:08

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Bei den Kreuzschlitz in japanischen Motorrädern hilft, so lange sie nicht mit einem PZ oder PH ruiniert wurden ein JIS-Bit oder ein JIS Schraubendreher. S.a.: https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzschlitzschraube

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2501
Wohnort: München

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Eintopfquäler » 16.07.2018, 11:22

Wenn du nicht gerade mit aller Gewalt draufklöppelst und das Drehen nicht vergisst, klappt das schon. Leg besonders beim Kupplungsdeckel ein Stück Holz unter, dann bricht auch nix.
Wenn der Kopf aber eh schon ausgenudelt ist, bringt der Handschlagschrauber auch nix mehr. Würde die Gripzange immer bevorzugen.

Ich hab zum privaten Basteln Proxxon PH, damit ist mir noch keine JIS krepiert. Als nächstes würd ich gern mal die WERA Lasertip ausprobieren.
Sowie ich an meinem Motorrad diese mistigen Kreuzschlitzdinger finde, tausche ich die konsequent gegen Inbus. :gps:
Back in black

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14215
Wohnort: Meddersheim

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Aynchel » 16.07.2018, 11:59

ich würde da nie nimmer nicht drauf rum hämmern
lieber den Schraubenkopf abbohren
wenn der Druck weg ist kann man den Schraubenstummel von Hand rausdrehen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14215
Wohnort: Meddersheim

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Aynchel » 16.07.2018, 12:01

Eintopfquäler hat geschrieben: tausche ich die konsequent gegen Inbus. :gps:


ich bevorzuge Sechskant
da setzt sich kein Dreck rein
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Nora Drenalin
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.05.2018
Beiträge: 127
Wohnort: 51xxx

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Nora Drenalin » 16.07.2018, 12:03

dünnbrettbohrer hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Bei den Kreuzschlitz in japanischen Motorrädern hilft, so lange sie nicht mit einem PZ oder PH ruiniert wurden ein JIS-Bit oder ein JIS Schraubendreher. S.a.: https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzschlitzschraube


Wieder was gelernt. JIS war mir bis eben kein Begriff. Danke!




Eintopfquäler hat geschrieben:Wenn du nicht gerade mit aller Gewalt draufklöppelst und das Drehen nicht vergisst, klappt das schon. Leg besonders beim Kupplungsdeckel ein Stück Holz unter, dann bricht auch nix.


Ich hätte jetzt in erster Linie Sorge um die physische Gesundheit der Ölkanälchen in der Nähe der Schrauben. Wobei - "in der Nähe"... ich klopf ja nicht direkt drauf rum. Vielleicht bin ich manchmal echt zu weicheierig.

Eintopfquäler hat geschrieben:Wenn der Kopf aber eh schon ausgenudelt ist, bringt der Handschlagschrauber auch nix mehr. Würde die Gripzange immer bevorzugen.

Ich hab zum privaten Basteln Proxxon PH, damit ist mir noch keine JIS krepiert. Als nächstes würd ich gern mal die WERA Lasertip ausprobieren.
Sowie ich an meinem Motorrad diese mistigen Kreuzschlitzdinger finde, tausche ich die konsequent gegen Inbus. :gps:


Zumindest leicht "vorverhunzt" waren die Dinger bisher immer alle. Wobei "leicht" eher die Ausnahme war. Hier waren auch Schraubenköpfe dabei, die so dermaßen zerklüftet waren, dass Du auch mit 'ner Zange kein Packende mehr bekommen hast, sondern nur noch die Rudimente des Kopfes zerquetschen und abreißen hättest können, weil einfach kaum noch Material da war.

Und - yep, konsequent eliminiert werden die hier auch. Aber sowas von! Kosten halt bisher jedesmal erst Zeit und Nerven.

Grüße, Nora (braucht noch viel Werkzeug :lol: )
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der. - Wilhelm Busch -

Nora Drenalin
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 22.05.2018
Beiträge: 127
Wohnort: 51xxx

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Nora Drenalin » 16.07.2018, 12:08

Aynchel hat geschrieben:ich würde da nie nimmer nicht drauf rum hämmern
lieber den Schraubenkopf abbohren
wenn der Druck weg ist kann man den Schraubenstummel von Hand rausdrehen


Hatte ich bei Guidos Ölsieb gemacht, weil da echt gar nix mehr ging. Allerdings hab ich das Schraubengewinde nachher auch nicht mehr raus bekommen, sondern das überstehende Packende mit der Zange stumpf abgerissen. :oops: :gps:

Ach Mennoh... doch wieder Bohrmaschine...


Edit:

Wobei - taugen diese Schraubenausdreher was? Wahrscheinlich bei dem weichen Material der Suzuki-Schräubchen auch nicht, oder?

Grüße, Nora
Wenn einer, der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der. - Wilhelm Busch -

Eintopfquäler
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 2501
Wohnort: München

Re: Handschlagschrauber

Beitragvon Eintopfquäler » 16.07.2018, 12:31

Aynchel hat geschrieben:ich bevorzuge Sechskant
da setzt sich kein Dreck rein


Kann man machen, sind mir aber nicht hübsch genug. :D
Ich hatte auch noch keinen Dreck drin, der nicht mit Bremsenreiniger oder Druckluft rausgegangen wäre. Im Zweifel haben die Zylinderschrauben auch genug Fleisch für die Gripzange.
Back in black

Nächste

Zurück zu Allgemein