Reifen / Reifenwechsel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden

Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 14.05.2019, 09:42

Hallo in die Runde,

momentan bin ich auf Heidenau K60 Scout ( hinten 140er ) unterwegs und was den Einsatz auf der Straße angeht recht zufrieden. Sogar bei Nässe hatte ich bis jetzt keine Probleme. Ausflüge ins trockne leichte Gelände sind auch ok. Neulich bin ich paar Strecken gefahren die wir als 14jährige mit Schwalbe und S50 nutzten. War wir die Reise zurück in die Zukunft. Allerding bemerkt man auch ganz schnell die Grenzen des Heidenau. Steigungen ( und ja es war nass, kein Schlamm aber nass ) sind schnell zu einem unüberwindbaren Hindernis geworden. ( laufend im ersten Gang neben dem Moped gings gerade so )

Fazit ich habe mir einen Zeiten Felgensatz besorgt und Frage mich welcher noch zugelassene Reifen wäre nun die beste Wahl und in welcher Größe ( hinten ) fürs Gelände.

Und da Fragen nicht schadet ( außer vielleicht die die Belehrung das es eine Suchfunktion gibt ) hier gleich noch eine. Räder wechseln bekomme ich hin, habe es aber noch nie bei der Big gemacht. Gibt's Sachen die man beachten sollte um nicht irgendeinen Schaden anzurichten oder kann man sich da einfach dran machen.

Timmy
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 13.06.2016
Beiträge: 680
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Timmy » 14.05.2019, 10:30

Entweder nimmst den K60 scout ohne Mittelsteg (denn ohne den kommste schon ne ganze Ecke weiter) oder mach mitas E09 drauf. Sind besser und günstiger als die tkc 80
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.
DR 800 Rallye Cliff - Hanna
640 adventure r - Louise

blechroller
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.05.2013
Beiträge: 223
Wohnort: Bielefeld

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon blechroller » 14.05.2019, 10:50

Moin,
Mitas 09 ob Dakar oder nicht ist m.E. egal, ohne ist billiger.
VG Tilman
SR43B 1993 40Tkm
Vespa PX 135 alt ;-)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1619
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Lackmichel » 14.05.2019, 11:00

Ich würde dir fürs Gelände den Michelin T63 empfehlen. Geht auch auf der Straße aber hält da nicht so lange. Ansonsten haste mit dem Mitas E09 eigentlich einen guten Kompromiss

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

DR_UPS
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2017
Wohnort: Dortmund

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon DR_UPS » 14.05.2019, 11:01

moin

der heidenau ist mittlerweile mein lieblingsreifen.
allerdings sollte man beachten, das es kein straessenreifen ist.

beim ersten ausritt war mein bremsweg 10 m laenger, war knapp im graben..grrr..
ein anakee2 bremst doch bvesser..

uwe
Big fahren ist wie nach langer Zeit Hause kommen..

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 14.05.2019, 11:03

passt der Mitas 09 in 140 oder lieber den 130er für hinten wählen.

den Heidenau habe mit Steg ( klar deswegen gibt er ja so früh auf ) ohne konnte ich gar nicht wählen

blechroller
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 16.05.2013
Beiträge: 223
Wohnort: Bielefeld

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon blechroller » 14.05.2019, 11:06

nimm den 130er. breiter bringt nix, sieht nur geiler aus.
SR43B 1993 40Tkm
Vespa PX 135 alt ;-)

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1619
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Lackmichel » 14.05.2019, 11:13

blechroller hat geschrieben:nimm den 130er. breiter bringt nix, sieht nur geiler aus.

Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Pixxel
Benutzeravatar
Online
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 239
Wohnort: Darmstadt

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Pixxel » 14.05.2019, 12:05

crossbow1 hat geschrieben:passt der Mitas 09 in 140 oder lieber den 130er für hinten wählen.

den Heidenau habe mit Steg ( klar deswegen gibt er ja so früh auf ) ohne konnte ich gar nicht wählen


Der K60 hat in 17" ab 140 hinten den Mittelsteg. Der 130er ist noch ohne.

BigBen
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.10.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Hamburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon BigBen » 14.05.2019, 12:25

Lackmichel hat geschrieben:Ich würde dir fürs Gelände den Michelin T63 empfehlen. Geht auch auf der Straße aber hält da nicht so lange. Ansonsten haste mit dem Mitas E09 eigentlich einen guten Kompromiss

Gruß Michel


Den T63 gibts leider leider nicht mehr für Hinten...Produktion ist eingestellt...bei Nässe im Gelände aber auch nur Note 2-.

Würde als nächstes auch den E09 nehmen.

Hab auf meinem Geländesatz noch den C02 / C17, Bombe im Gelände, auf der Strasse nur zur vorsichtigen Anfahrt zu nutzen... ginge jetzt neu aufgrund der neuen Regelung der Geschw.-Index eh nicht mehr....

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 847
Wohnort: Duisburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Hoehni » 14.05.2019, 13:42

blechroller hat geschrieben:Moin,
Mitas 09 ob Dakar oder nicht ist m.E. egal, ohne ist billiger.
VG Tilman


Bei der Originalfelge bringt das von der Breite her gar nix. Der Reifen wird nur balliger (Ballonreifen). Sprich der Querschnitt ändert sich. Die optimale Geometrie des Reifens geht verloren (zumindest bei strassenbezogenen Reifen / bei Crosspellen isses wohl egal). Das merkt man auch beim Fahren. Hab ich zumindest gemerkt. :?

Bleib beim 130er.

Gruß
Marco

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 15.05.2019, 09:01

So bis hier her erst mal vielen Dank für die Infos. Ich werde mal den Mitas probieren.

Hat noch jemand was zum Thema Reifenwechsel zu sagen ?

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1619
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Lackmichel » 15.05.2019, 09:05

crossbow1 hat geschrieben:
Hat noch jemand was zum Thema Reifenwechsel zu sagen ?

Am besten den alten Reifen abmachen und dann den neuen drauf
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

crossbow1
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 17.07.2013
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon crossbow1 » 15.05.2019, 09:17

Am besten den alten Reifen abmachen und dann den neuen drauf [/quote]


:hi: Du Fuchs

BigBen
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 30.10.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Hamburg

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon BigBen » 15.05.2019, 10:07

Moin!

Mit Reifenwechsel nehm ich an meinst Du den Aus- Einbau der Räder?

Schraub die Bremssättel ab, macht vor allem den Einbau leichter und Du kannst gleich die Beläge kontrollieren und die Kolben mit Spiritus und Zahnbürste putzen.

Ich hab für hinten noch eine Hilfsachse angefertigt, Vollmaterial, rund, Länge so daß Rad Kettenradträger und die Distanzbuchsen draufgehen (Drehen oder alte Hinterachse entsprechend kürzen) , dann bleibt beim reinschieben in die Schwinge alles am Platz und ich schieb das mit der eigentlichen Achse raus.

DR_UPS
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2017
Wohnort: Dortmund

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon DR_UPS » 15.05.2019, 10:34

crossbow1 hat geschrieben:passt der Mitas 09 in 140 oder lieber den 130er für hinten wählen.

den Heidenau habe mit Steg ( klar deswegen gibt er ja so früh auf ) ohne konnte ich gar nicht wählen



mitas hatte ich mal probiert.

bei nasser strasse 10 m gedriftet...leider wollte ich das da gerade gar nicht..
zum glueck war der bei 4000km runter .jetzt isset ein sonnenschirmstaender..
dafuer ist mitas klasse

uwe
Big fahren ist wie nach langer Zeit Hause kommen..

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9807
Wohnort: Nordeifel

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Knacki » 15.05.2019, 14:41

Hi,

Mitas E09 ist ein Stollenreifen. Im Gelände sind breite Reifen eher negativ, daher besser den 130er wählen. Mit Stolle hast du auf der Straße immer Nachteile gegenüber richtigen Straßenreifen - ist klar ?! Dennoch ist der E09 auf der Straße noch gut fahrbar verglichen mit echten Grobstollern. Beim aufziehen darauf achten, dass am Schluss, bevor man das letzte Stück über den Felgenrand würgt, der Rest des Reifens richtig und im fast vollem Umfang wirklich gut im Tiefbett der Felge liegt und viel "Flutschi" verwenden!

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14942
Wohnort: Meddersheim

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Aynchel » 15.05.2019, 16:44

passt der Mitas 09 in 140 oder lieber den 130er für hinten wählen.

den Heidenau habe mit Steg ( klar deswegen gibt er ja so früh auf ) ohne konnte ich gar nicht wählen ..........
mitas hatte ich mal probiert.

bei nasser strasse 10 m gedriftet...leider wollte ich das da gerade gar nicht..
zum glueck war der bei 4000km runter .jetzt isset ein sonnenschirmstaender..
dafuer ist mitas klasse

uwe



die Ei legende Wollmilchsau in Sachen Reifen ist nun mal noch nicht erfunden worden
ein Stollenreifen ist nun mal kein Straßenreifen
und wenn das manche nicht einsehen wollen lernen sie es halt durch Schmerzen :D
als Scanner heulend vor den Resten seines E09 stand den er auf der Autobahn hingerichtet hat musste ich schallend lachen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

KahlBig
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.07.2009
Beiträge: 3203
Wohnort: Kanton LU

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon KahlBig » 15.05.2019, 17:11

Knacki hat geschrieben:Hi,

Mitas E09 ist ein Stollenreifen. Im Gelände sind breite Reifen eher negativ, daher besser den 130er wählen. Mit Stolle hast du auf der Straße immer Nachteile gegenüber richtigen Straßenreifen - ist klar ?! Dennoch ist der E09 auf der Straße noch gut fahrbar verglichen mit echten Grobstollern.

Gruß
Knacki


Der geht schon auf die Raste, nur ist er nach 4500km dann fertig :roll: :lol: :D :kratz:

Im Gelände hat er mich überzeugt, aber das was ich fahre ist dann doch mit allen anderen Reifen auch möglich.

Mit 110 über groben Schotter fliegen hat schon richtig Laune gemacht, aber bei 60% Strasse geht er schnell zur Neige.

Jetzt kommt wieder nen Anakee 3 drauf, sieht zwar scheiße aus im Vergleich, aber der letzte Satz hat bei mir 21tkm gehalten und der wurde auch nicht geschont.
Wo die Reifen nicht mehr greifen, müssen die Rasten tasten!

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14942
Wohnort: Meddersheim

Re: Reifen / Reifenwechsel

Beitragvon Aynchel » 15.05.2019, 17:31

der Karoo war auch so ein Weichgummi

Bild
http://oi27.tinypic.com/2ikxidt.jpg

als ich von der Tour nach Hause kam war er eine Glatze
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Nächste

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe