Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Beitragvon Silke » 09.06.2019, 21:00

Offroad Guide 04 hat geschrieben:Zu der Reichweite kann ich nur sagen; Wer von uns geht denn noch auf richtige Weltreise. Falls es wirklich durch die Wüste gehen sollte reiche auch keine 24 Liter aus.
Das Tankstellennetz ist in Europa so dicht, dass 250-350 dicke ausreichen.

Gruß der Duke of Kurzstrecke :zwinker:


Ähm, also, wir sind auf Weltreise und Jan mit original DR650 17l Tank und Vergaser. Und in der Wüste waren wir auch schon. Riesenfass muss echt nicht sein, fährt sich nämlich besser mit weniger... Wir haben statt riesigem Tank den man 99% der Zeit nutzlos zwischen den Beinen spazieren fährt einen Tanksack mit Mini Packmaß. Tank wäre bei der T7 kein Ausschlusskriterium für mich. Ich bin enttäuscht von der Gabel, da haben die doch aus Versehen zu den Zahnstochern gegriffen, oder?
:-)
Silke
(Mit 16l Tank auf Weltreise)


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12617
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Bambi » 10.06.2019, 01:16

Hallo Silke,
so hat halt jeder seine Vorlieben! Solange die Zahnstocher ihren Dienst tun ... machen die 41-er Standrohre an meiner SR 41 auch. Zumindest auf der Europa-Tour oder der Feierabend-Runde. Aber mir fehlt da einfach die Welt-Erfahrung ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Beitragvon Silke » 10.06.2019, 05:26

Natürlich geht das auch mit Zahnstochern. Aber die Konkurrenzmotorräder haben alle besseres Fahrwerk (die 790er hat ne 48er Gabel) und bei Yamaha liegt gutes Material im Regal, da hätten sie nur rein greifen müssen. Ist für mich so leider ein Billigkomponentenfahrzeug. :-(

Vor 30 Jahren hatte eine DR350 schon ne 43er Gabel wie die T7 heute 30 Jahre später und 70kg schwerer (und dann noch Gepäck und Sozia!).
Eine aktuelle Yamaha WR 250/450 F hat 48er Gabeln und mit der fährt keiner mit Gepäck und Sozia. Im Regal liegt es also bei Yamaha...
Da ist für mich einfach am falschen Ende gespart worden.
Gehen tut alles, aber ein modernes, konkurrenzfähiges Spaßmotorrad sieht für mich anders aus.
Silke


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

GoEast
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.08.2010
Beiträge: 4251
Wohnort: Der angegebene Wohnort ist zu kurz.

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon GoEast » 10.06.2019, 10:00


Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1887

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 10.06.2019, 10:25

Besser geht immer :zwinker: Seht euch mal das Filmchen von 1000 PS an, hier wird recht gut berichtet und auf die Stärken und Schwächen eingegangen. Auch das Fahrwerk wird hier sehr ausführlich beschrieben.

Um nochmal auf die stärke der Gabel zu kommen, auch die seelige XT 500, hat die Welt mit einer 36er Gabel erobert :moto: :good:

Gruß der Duke of 50er WP :zwinker:
Bild

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1887

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 10.06.2019, 10:29

GoEast hat geschrieben:Fake?

https://www.youtube.com/watch?v=4G86ykyzJPs

:hmm:


:D
Bild

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1887

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 10.06.2019, 10:53

Silke hat geschrieben:Natürlich geht das auch mit Zahnstochern. Aber die Konkurrenzmotorräder haben alle besseres Fahrwerk (die 790er hat ne 48er Gabel) und bei Yamaha liegt gutes Material im Regal, da hätten sie nur rein greifen müssen. Ist für mich so leider ein Billigkomponentenfahrzeug. :-(

Vor 30 Jahren hatte eine DR350 schon ne 43er Gabel wie die T7 heute 30 Jahre später und 70kg schwerer (und dann noch Gepäck und Sozia!).
Eine aktuelle Yamaha WR 250/450 F hat 48er Gabeln und mit der fährt keiner mit Gepäck und Sozia. Im Regal liegt es also bei Yamaha...
Da ist für mich einfach am falschen Ende gespart worden.
Gehen tut alles, aber ein modernes, konkurrenzfähiges Spaßmotorrad sieht für mich anders aus.
Silke


https://motorradreise.blog


Siehste dazu ist mir noch was eingefallen. Habe gerade den Testbericht der neuen Guzzi TT 85 gelesen. 242 Kg und über 11tsd Euro, ohne Worte. Und da bin ich beim eigentlichen Thema; Der Preis, hier ist Yamaha unschlagbar. Schau mal zu KTM, BMW oder Triumph. Da liegen fast Welten dazwischen. Dann kann mm auch mit der 43er Gabel leben.

Gruß der Chris
Bild

Silke
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 4659
Wohnort: RTW

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz "XTZ 700"

Beitragvon Silke » 10.06.2019, 12:34

Yamaha wollte nen Billigeimer bauen für alle, denen Preis im Vergleich wichtig ist. Das ist gelungen. Aber ich wette, die Preisdifferenz wird am Ende doch wieder im Zubehörhandel ausgegeben - zB für Fahrwerkskomponenten, die bei anderen schon ab Werk dabei sind :-)
Silke
... mit 43er Gabel in 26 Jahre alter DR glücklich.


https://motorradreise.blog
Seit 27.2.2018 mit zwei alten DRs auf Weltreise: https://motorradreise.blog/

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 849
Wohnort: Köln

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Alex1989 » 10.06.2019, 13:26

GoEast hat geschrieben:Fake?

https://www.youtube.com/watch?v=4G86ykyzJPs

:hmm:

Die kleine etwas größer und nicht die große etwas kleiner zu machen wäre eine Idee. Die 150ccm die sie der großen klauen, sollten sie der kleinen Spendieren. Ich vermute dann würd ich mal durchrechnen und zum Händler fahren. :gps:
Gruß Alex :prost:

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1887

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 10.06.2019, 15:46

Silke hat geschrieben:Yamaha wollte nen Billigeimer bauen für alle, denen Preis im Vergleich wichtig ist. Das ist gelungen. Aber ich wette, die Preisdifferenz wird am Ende doch wieder im Zubehörhandel ausgegeben - zB für Fahrwerkskomponenten, die bei anderen schon ab Werk dabei sind :-)
Silke
... mit 43er Gabel in 26 Jahre alter DR glücklich.


https://motorradreise.blog


Ich glaube so schlecht ist das Fahrwerk nicht geworden, aber schau selber.


https://youtu.be/9UPRdd8QOB8


Ein Gepäckträger wäre nicht schlecht gewesen. Aber da hat Yamaha schon den richtigen Weg eingeschlagen, alles Unnötige weglassen.

Gruß der Chris
Bild

Qujo
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 01.03.2010
Beiträge: 1014
Wohnort: Herkensen / Hameln

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Qujo » 10.06.2019, 20:34

Der Bericht lässt auch hoffen.
https://m.youtube.com/watch?v=UgLwy3O9M6A
Ich werde sie mir auf jedenfall mal ansehen.
Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!

Niko
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 08.07.2017
Beiträge: 364
Wohnort: Wesel

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Niko » 12.06.2019, 14:27

Gabel soll wohl passen ... laut Testberichten ... aber mal n anderer Gedanke ... ev. auch der Einsatz anderer Stahlsorten entscheidend? Da wird sich im Laufe der Zeit wohl auch n bisken was getan haben.

Was ich auf jeden Fall seltsam finde ist, (Motorradfahrer Ausgabe, Juli) dass die Kettenführung nur bei der Rallyausführung vorhanden ist ....
Kann man jetzt gut oder scheiße finden ...

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15172
Wohnort: Meddersheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Aynchel » 12.06.2019, 15:31

Niko hat geschrieben:.......... dass die Kettenführung nur bei der Rallyausführung vorhanden ist ....
Kann man jetzt gut oder scheiße finden ...


Deckelschützer bzw Kappe für über die Wasserpumpe ist auch angeraten
der Motorschutz hört bei den Rasten auf, der sollte auch die Umlenkung mit Abdecken
ein Innenkotflügel zum Schutz des Federbein fehlt
genauso wie ein Blende zwischen Reifen und unterem Kettentrumm
alles recht empfindliche Teile

die Acryl Verkleidung würde ich auch direkt lackieren
denn wenn die innen immer verdreckt ist sieht das auch scheisse aus

leider der normale Werdegang
die Techniker gehen in die Vollen
die Designer verpacken nach Gutdünken/Drogenkonsum
und dann kommen die Kaufleute und streichen alles zusammen
damit Otto Normalverbraucher Geiz ist geil spielen kann

vielleicht bringen sie ja noch ne R Version, wie es KTM mit der 790er macht
die könnte dann auch 280er Federhub haben
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

GoEast
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.08.2010
Beiträge: 4251
Wohnort: Der angegebene Wohnort ist zu kurz.

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon GoEast » 12.06.2019, 20:25

[/url]https://youtu.be/7JgRCYkmUbg[/url]

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 849
Wohnort: Köln

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Alex1989 » 04.07.2019, 19:15

https://www.youtube.com/watch?v=yLfFBT5TepE

Gut das ich keine 10.000€ hab... Auch wenn knapp 200kg immernoch ne ansage sind. :rms: :lol:
Gruß Alex :prost:

DR800-Rider
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 28.07.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Hohenhameln

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon DR800-Rider » 04.07.2019, 20:44

Ich konnte sie bei SW-Motech probe fahren. Habe nichts zu meckern. Die Sitzposition ist ähnlich wie auf der Big. Der Motor hat mehr als ausreichend Power und macht echt Spaß. Wenn ich nicht schon eine F800GS hätte würde ich mir jetzt die XT kaufen.

Gruß
Martin
blaue SR42 103000km, F800GS

mac_axli
Benutzeravatar
Offline
Senior Boarder
Senior Boarder

Registriert: 29.04.2012
Beiträge: 656
Wohnort: Thüringen

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon mac_axli » 24.07.2019, 10:32

Ich bin gestern mal ne 390 KTM Duke gefahren - ist mir natürlich viel zu klein.

Aaber - wenn die mit dem Motor und dem Gewicht (145kg !) ne Reiseenduro auflegen würden - das wäre so meins :roll:

:hi:
Axel

Edit: Oh - was sehen da meine entzündeten Augen
https://www.motorradonline.de/enduro/ktm-390-adventure-erlkoenig-2019-kleines-abenteuer-bike-erwischt/
Kaum macht mans richtig da gehts

Alex1989
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 07.05.2017
Beiträge: 849
Wohnort: Köln

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Alex1989 » 24.07.2019, 17:45

mac_axli hat geschrieben:Ich bin gestern mal ne 390 KTM Duke gefahren - ist mir natürlich viel zu klein.

Aaber - wenn die mit dem Motor und dem Gewicht (145kg !) ne Reiseenduro auflegen würden - das wäre so meins :roll:

:hi:
Axel

Edit: Oh - was sehen da meine entzündeten Augen
https://www.motorradonline.de/enduro/ktm-390-adventure-erlkoenig-2019-kleines-abenteuer-bike-erwischt/

:lol: :lol: :lol: Also das gewicht werden die warscheinlich nicht einhalten können. Aber es wird was interessantes. Nur auf den letzten erlkönigbildern hat die 390 ADV nen 19Zoll Gussrad vorne... wenn das kommt hat KTM es ziemlich verkackt muss ich sagen. Aber ich warte schon länger auf die Präsentation. :rms:
Gruß Alex :prost:

Offroad Guide 04
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 1887

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Offroad Guide 04 » 30.09.2019, 18:15

Hallo Leute,
bei meinem örtlichen Yamaha Händler ist immer noch keine T7 zum Probefahren angekommen. Ist schon fast unverständlich, dachte die wollen was verkaufen. Laut Verkäufer kommen nur bestellte Kundenmaschienen.

In den letzten Testberichten aus vielen Motorradzeitschriften wird sie echt hochgelobt und die ersten Leserbriefe sind durchweg positiv.

Ist von Euch einer sie in letzter Zeit mal zur Probe gefahren.

Gruß der Duke of... Wetterdepri...
Bild

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15172
Wohnort: Meddersheim

Re: Neues ADV Bike als Bigersatz

Beitragvon Aynchel » 30.09.2019, 18:42

mac_axli hat geschrieben:Ich bin gestern mal ne 390 KTM Duke gefahren - ist mir natürlich viel zu klein.

Aaber - wenn die mit dem Motor und dem Gewicht (145kg !) ne Reiseenduro auflegen würden - das wäre so meins :roll:

:hi:
Axel


die 250er CRF Rallye mit einem 650er 60PS Motor und zeitgemäßen Fahrwerk sowie Bremsen :roll:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein