Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
percy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 20.06.2012
Beiträge: 89
Wohnort: 67069 Ludwigshafen

Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon percy » 13.03.2019, 12:05

Hallo,
Gestern Ölwechsel an Kumpels SR43 gemacht, er hatt sie gebraucht gekauft, alles prima soweit.
Als der Motorschutz ab war, sah man dass ein Stück vom Gehäuse fehlt, ist das jetzt unbedenklich oder sollte man sich Gedanken machen.
Es läuft mal kein Öl aus.


Bild


LG

Andreas

zuzzel
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 20.12.2013
Beiträge: 295
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon zuzzel » 13.03.2019, 12:24

Da ist nicht nur was vom Gehäuse abgeplatzt. Da fehlt die komplette Schraube der unteren Motorbefestigung und die Durchführung im Rahmen scheint auch was weg zu haben. Wenn ihr die Schraube nicht rausgedreht habt solltet ihr euch den Bereich genauer ansehen.
Auf dem Bild wirkt es so als ob die Bohrung vom Motor nicht mehr zu der im Rahmen fluchtet. Wenn das so ist ist der Rahmen krumm!!!

elmarfudd
Benutzeravatar
Offline
Junior Boarder
Junior Boarder

Registriert: 05.04.2011
Beiträge: 410
Wohnort: Winkel

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon elmarfudd » 13.03.2019, 12:25

Die Schraube geht doch da durch bis auf die andere Seite vom Rahmen. Hier war bestimmt was eingeklemmt und beim anziehen ist das Gehäuse geplatzt.
Oder man hat versucht die Schraube mit dem Hammer durch das Loch zu treiben und der Motor war nicht gerade drin.
SR 43 B
Baujahr 1991

Neetro
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 1462
Wohnort: Wien

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Neetro » 13.03.2019, 12:42

Motor liegt ja auf der Schraube auf und hängt nicht dran, daher würde ich mir da keine großen Gedanken drüber machen. Vielleicht isser beim Ausbau runtergefallen, sodass die Ecke abgebrochen ist.

Hoehni
Benutzeravatar
Offline
Expert Boarder
Expert Boarder

Registriert: 11.04.2007
Beiträge: 829
Wohnort: Duisburg

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Hoehni » 13.03.2019, 12:45

Die Schraube ist ja nun deutlich sichtbar.
Was mich wundert ist, dass das die Rahmenbuchse (durchgehende in den Rahmen eingeschweißte Buchse) Anrisse der Schweißnaht zeigt. So erscheint es zumindest. Wenn das so ist, könnte ich mir vorstellen, dass es da jemand mit dem Anzugsdrehmoment der Schraube nicht so ernst genommen hat. Der Block ist ja nur aus nem Aludruckguss der nicht unendlich Druckspannungen aufnehmen mag.

Passieren wird nix. Dicht isses ja auch noch. Ich würde wahrscheinlich zusehen das ich zwischen Rahmen und Block eine größere U-Scheibe bringe um den Druck im Bereich der übrig gebliebenen Auflagefläche des Motorblocks zu verteilen. Und natürlich mit geeignetem Drehmoment agieren.

Frei nach dem Motte: "nach fest kommt ab"

percy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 20.06.2012
Beiträge: 89
Wohnort: 67069 Ludwigshafen

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon percy » 13.03.2019, 12:47

Die Schraube ist noch drinn, dachte auch erst was nach Schraube aussieht wäre eine Schraubenhülse, ist aber nicht so.
Denke eigentlich auch, dass beim Anziehen der Schraube vlt. der Halter krumm war oder es war was dazwischen gesteckt, das beim Anziehen zu diesem Abplatzen führte.

Soll ich die Schraube mal lösen, entfernen um was genaueres zu sehen ?

LG

Andreas

Aynchel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14815
Wohnort: Meddersheim

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Aynchel » 13.03.2019, 15:00

weiterfahren und beobachten

die Alternative wäre wegschmeissen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Roland
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 2279
Wohnort: Bonn

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Roland » 13.03.2019, 17:29

Wird der nächste TÜV nicht witzig finden, wenn er es findet.
Könnte - theoretisch - auch von einem heftigen Aufsetzer stammen, den man durch einen neuen "Motorschutz" kaschiert hat.

Mehr Gedanken als um den Motor würde ich mir um den Rahmen machen. Anrisse bei der Schweißnaht ...

Wie auch immer: Leute (Verkäufer) gibts ...
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 129 Tkm
94er SR 43B: 132 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm

Pixxel
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 14.05.2017
Beiträge: 204
Wohnort: Darmstadt

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Pixxel » 13.03.2019, 17:40

Wie soll der Töv das den finden? Der nimmt doch nicht den Motorschutz ab :?:

Evildent_Resi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 5635
Wohnort: Braunfels

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Evildent_Resi » 13.03.2019, 17:45

Na, im Zweifel halt wechseln...
Und der Rahmen ist doch noch gut... bissi Farbe und weiter gehts ;)

VG
Lars
Bollertante.de
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 9709
Wohnort: Nordeifel

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Knacki » 13.03.2019, 18:03

Also ich sehe da verdächtige Risse im Lack (und eben vielleicht auch im Rahmen) im Bereich der Buchsen. Man soll es nicht glauben, aber man kann durch vertauschen und verdrehen der Motorhalterungen (diese Bleche mit den 3 Löchern) tatsächlich einen Motor etwas schief einbauen. War bei meiner 42er so als ich sie bekommen habe. :shock: Dadurch hat man enorme Spannungen auf den langen Schrauben und somit am Rahmen und Motor. Das könnte hier die Ursache für den Schaden sein. Auf jeden Fall würde ich mir den Rahmen sehr genau ansehen im Bereich der Motorbefestigungen. Wo der Lack gerissen ist abschleifen und nachsehen ob die Risse auch im Metall weiter gehen. Und eben spannungsfreien Einbau des Motors sicherstellen.

Gruß
Knacki
No Brain, No Headache!
http://www.running-machines.de

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3229
Wohnort: Ense

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Big Willi » 13.03.2019, 19:17

Evildent_Resi hat geschrieben:Na, im Zweifel halt wechseln...
Und der Rahmen ist doch noch gut... bissi Farbe und weiter gehts ;)

VG
Lars



Bild

So sieht an der Stelle ein Riss im Rahmen aus... :shock:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Aynchel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14815
Wohnort: Meddersheim

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Aynchel » 13.03.2019, 19:48

jep
der ruft nach einem guten Schlosser
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

Big Willi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 24.07.2007
Beiträge: 3229
Wohnort: Ense

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Big Willi » 13.03.2019, 19:55

Aynchel hat geschrieben:jep
der ruft nach einem guten Schlosser


Der war schon am Werk... :good:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!

Aynchel
Benutzeravatar
Online
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 14815
Wohnort: Meddersheim

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon Aynchel » 13.03.2019, 20:17

:)
ist alles nur Stahlbau, also kein Grund zum Verzweifeln
es muss halt sorgfältig gemacht werden
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

percy
Benutzeravatar
Offline
Fresh Boarder
Fresh Boarder

Registriert: 20.06.2012
Beiträge: 89
Wohnort: 67069 Ludwigshafen

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon percy » 14.03.2019, 12:45

Danke für eure Antworten,
Werden das die Tage mal genauer anschauen.

LG
Andreas

teddy
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 03.04.2012
Beiträge: 1252
Wohnort: südlich des Nordpols

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon teddy » 16.03.2019, 22:25

Der Verkäufer lacht sich wohl ins Fäustchen, dass er einen gefunden hat.
Muß man so etwas beim Verkauf nicht erwähnen? Ist doch fahrlässig, gefährlich und Betrug?
Gruß, teddy

fuenfroller
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.09.2006
Beiträge: 3757
Wohnort: Asperg

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon fuenfroller » 16.03.2019, 22:57

teddy hat geschrieben:Der Verkäufer lacht sich wohl ins Fäustchen, dass er einen gefunden hat.
Muß man so etwas beim Verkauf nicht erwähnen? Ist doch fahrlässig, gefährlich und Betrug?


Der wird sagen dass das beim Verkauf noch nicht war.
Wie willst du das dann nachweisen?
DR 750 BIG EZ.90, was sonst?

teddy
Benutzeravatar
Offline
Gold Boarder
Gold Boarder

Registriert: 03.04.2012
Beiträge: 1252
Wohnort: südlich des Nordpols

Re: Motorgehäuse Stück abgeplatzt

Beitragvon teddy » 17.03.2019, 09:04

Das ist das Problem! In anderen Ländern kann man das mit nem Baseball.... Jetzt muß ich aber stoppen, ich bin ein sanftmütiger Mensch.
Gruß, teddy


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe