Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Thorsten
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 31.05.2019
Beiträge: 17
Wohnort: Berlins Wilder Westen

Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon Thorsten » 09.06.2019, 13:51

Moin,
eigentlich wollte ich Freitag nach der Arbeit das Nummern Schild abholen, dann montieren, ( B-IG xxx :-) ) um dann am Samstag dann schnell die Bremsen spülen und mit zart ins zitronengelb strahlenden DOT 4 auffüllen, rasch nen Ölwechsel, Dichtung für Schaltwippenwelle sind auch Freitag gekommen und wollten eingetauscht werden und dann abends mit brüderchen den Grill vor der Garage noch anwerfen.

Samstag früh noch rasch zur Luise, Öl, DOT, Filter und Dicht Gummi geholt, und los gehts. Is ja lange hell, machste mal eben dachte ich mir so :-)
Es kam wie immer anders oder wie man so sagt : "wenn du das Universum zum lachen bringen willst, mach´n plan"

Angefangen hat es damit das mir weiße Flocken im Bremsbehälter entgegen schwammen. Also, dachte ich mir, wie gut das ich doch die große Flasche gekauft hatte. Brav zweimal spülen, putzen und prima. Als brüderchen nach dem DOT wechsel das Hinterrad gedreht hatte, um dann über den Fußhebel Druck aufzubauen, drehte sich nix, Kolben fest.
Oke ab zum KFZ Teile dingens und Bremsenpaste geholt : ( Steht ja zum Glück im Forum wie man die so wunderbar wartet)
Hatte der Vorgänger so wie die aussahen wohl selten gemacht.
Alles so gemacht wie es hier im Forum steht, vielen Dank dafür schon mal !!!

Juti die Zeit drängelt, vorne noch DOT gewechselt, Flockenflaum im Behälter durch und rausgespült und Hinten Bremse ok, Druckpunkt ist jetzt stramm. Vorne noch nicht soooo toll aber ok.
Dann neue Zündkerzen von Louise spendiert, schraub die alten raus, waren weniger als Handwarm fest / oder auch lose.
Kerze schwarz wie die Nacht mit einer feinen, tief schwarzen, rußigen schicht, samtend umhüllt. Kerze selbst sah noch neu aus. ( Also die alte Kerze )
Nicht gut. Neue Kerze rein.
Test: Motor an; Handgas hängt. Motor aus; Bowdenzug und Feder gereinigt und gefettet/geölt . Handzug wieder ok Choke Zug geölt.
Vergaser und Umdrehung geprüft und wie im Buch beschrieben eingestellt. Maschine läuft besser als vorher, aber nicht optimal was die Laufruhe betrifft. Motor aus

Motor an; gebe ein bisschen gas und aus dem Auspuff kommt, wie beim Diesel, ne dunkle Wolke feinstem Feinstaub, wenn man kurz das Gas von 1400 auf 3000 stellt und wieder zurück nimmt. Danach bei Standgas, Abgas immer noch latent sichtbar.
Proberunde gedreht und Abgas beobachten lassen, Bei der Fahrt kaum Abgas / Rußwolke zu sehen.
Im Stand schon, wenn man kurz die Drehzahl aufdreht, dann siehts aus wie bei meinen alten Diesel und ich hatte sogar das gute Shell getankt.

Tank wieder runter ( das nächste was ich baue ist ein Testtank, das macht keinen Spaß .)

Da mir mangels Vergleich mit einer anderen Dicken, uns die 50 Pferdchen ein bisschen schwach im Anzug vorkamen, ( selbst im Vergleich zur Transe ), Kompressions gemessen.
Siehe da : 125 PSI, ( 8,6 bar ) Fünfmal gemessen bei warmen Motor, das ist wohl zu wenig wie ich denke und auch gelesen habe.
Loch im Kolben schließe ich aus, macht es Sinn dem Kolben erstmal nur neue Ringe zu spendieren oder gleich Kolben wechseln und Zylinder Honen, Ventile einschleifen etc ?
Eventuell geht die Kompression noch ein bisschen rauf wenn ich die Ventile eingestellt habe, dummerweise habe ich meine Lehre irgendwohin verbummelt. Ich suche immer noch....:-((

Öl sah nicht besorgniss erregend aus und war auch reichlich vorhanden, im Sinne der Füllmenge.
Oder ist das Normal das die Dicke, wie ein Dieselchen rußt beim fahren ? Aber was mache ich mit den mindestens fehlenden 45 PSI ´s ?

Schwimmerkammer hatte ich im übrigen abgelassen um zu sehen ob da schmunz drin ist und da kamen schwarze bröckchen aus dem Ablass raus.
Luftfilter war relaitv neu und auch sauber , allerdings war die Dichtung vom Vergaser zum LFKasten defekt, weil Luftfilterkasten hatte sich am Übergang zur Drossel mittig weg gebogen, habe ich erstmal mit Hitze Silikon angedichtet. Nun ist dicht. Filter filtert wieder
Benzinfilter ist frisch
Motor läuft aber noch nicht rund , Ölt aber nach aussen nirgends ( Ausser an der Schaltwippe, aber da nun auch nicht mehr :-) )

Hmm scheint mir ich hab mal wieder nen Sorgenkind gekauft :-( grgrgr das die immer zu mir wollen :-( )

Any Ideas bezüglich dem samtenen Zustand der Kerzen ?
Kerzen nach kurzer Probefahrt im übrigen noch mal raus und waren wieder komplett tiefstschwarz, schwärzer als das schwarz der Panikbrille.

Ach ja, und der Grill blieb auch aus, wurde dann auch dunkel........


Viele Grüße



Thorsten
Stille ist nur Lärm für Faule

LuluBanane
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 3088
Wohnort: Gößweinstein

Re: Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon LuluBanane » 09.06.2019, 18:29

Servus,
bei der Kompression und den schwarzen Kerzen würde ich sagen Kolbenringe und Ölabstreifring hinüber.
Es gibt so kleine USB Kameras am langen flexiblen Schlauch. Damit könntest du durch das Zylinderloch den Kolben und die Zylinderwand begutachten...
Weil der schwarze Qualm ist nicht normal. Könnte natürlich auch zu fettes Gemisch sein, jetzt wo der Ansaugstutzen dicht ist :) Typisches Problem der SR43 übrigens...
Hast du die Schwimmerkammer nur über den Ablass geleert, oder den kompletten Vergaser gereinigt?

Gruß Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)

Thorsten
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 31.05.2019
Beiträge: 17
Wohnort: Berlins Wilder Westen

Re: Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon Thorsten » 09.06.2019, 20:11

Hi,
Kamera hab ich sogar , hatte ich mir mal für den Opel gekauft um nachzusehen, ob das AGR im innern noch arbeitet oder nicht... ich weiß sogar auf anhieb wo die liegt :-))
Sehr sehr gute Idee,
Hmm Ölabstreifringe ....... dann werde ich mal die allwissende Müllhalde zu Teilen befragen, sehr heisser Tip vielen Dank .
Mit dem Vergaser war auch mein erster Gedanke weil ja jetzt auch tatsächlich nur die kalkulierte Luftmenge angesaugt wird.
Die Kammer hatte ich nur über die Entleerungschläuche auslaufen lassen.
Ich hatte nach dem ganzen hin und her gestern nur keine Lust auch noch den LuFaK und die Batt. auszubauen .
Wie robust und zuverlässig ist den eigentlich diese Benzin Pumpe ? Eher so wie beim Bootsmotoren ?
Nach dem Moto; frage nicht kauf einfach gleich das Membran und Sevice kit oder ist die eher von der langlebigen und robusten Sorte ?

Dann werde ich erstmal den klassischen weg gehen, Ventile einstellen, Vergaser checken und mal nen Testtank basteln :-))

Vielen dank schon mal vorab


Thorsten



Ich mag die Dicke trotzdem :moto:
Stille ist nur Lärm für Faule

Bambi
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 12275
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon Bambi » 09.06.2019, 20:42

Hallo Thorsten,
im Caferacer-Forum kommt bei Kompressions-Messungen immer der Hinweis: 'Erst Ventile einstellen und Testen mit voll aufgezogenem Gas!'
Daumendrückende Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com (fantastisches Progressive Rock Radio)

DR_UPS
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 02.02.2006
Beiträge: 2010
Wohnort: Dortmund

Re: Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon DR_UPS » 14.06.2019, 07:58

moin

gestern war ich mit der big unterwegs.
hinter mir an der ampel stand ein gespann..
man hoerte die beiden reden...mensch, die kiste stinkt aber nach diesel.

haha.. vor mir stand ein alter mercedes, der ziemliche wolken ausbliess.die an mir vorbeizogen und ins gespann zogen..

also doch keine diesel-big

gruss,uwe
Big fahren ist wie nach langer Zeit Hause kommen..

Indyjaner
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 14.10.2014
Beiträge: 2881
Wohnort: MittenDRinn

Re: Wenn Kerze rußig und der Auspuff rußt wie ein Diesel

Beitragvon Indyjaner » 14.06.2019, 08:16

DR_UPS hat geschrieben:moin

gestern war ich mit der big unterwegs.
hinter mir an der ampel stand ein gespann..
man hoerte die beiden reden...mensch, die kiste stinkt aber nach diesel.

haha.. vor mir stand ein alter mercedes, der ziemliche wolken ausbliess.die an mir vorbeizogen und ins gespann zogen..

also doch keine diesel-big

gruss,uwe


:lol: :lol: :lol:
Ich mag Eintopf und mehr:
DR 800 BIG Rallye, DR 650, Deutz D 40, UTE-Hochstaplerin
"Er hat geschweisst man sieht es kaum, lasst uns noch ein Niet reinhau`n"


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe