Motorrad zerlegt, Motor instandsetzen, Bayern ?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Dr.Biggs
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 25.10.2019
Beiträge: 33
Wohnort: Mühldorf

Re: Motorrad zerlegt, Motor instandsetzen, Bayern ?

Beitragvon Dr.Biggs » 29.05.2020, 19:34

Ich hab Euren Rat befolgt, die untere Lagerschale ist Sträflingsarbeit. Habs dann aber gut runterbekommen und mit der Rohrzange runtergedreht. Vom flexen an der inneren Lagerschale sind winzige Flexspuren, dürften allerdings unerheblich sein

Bild


Bild

rumblejunkie
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 01.06.2016
Beiträge: 2493
Wohnort: München

Re: Motorrad zerlegt, Motor instandsetzen, Bayern ?

Beitragvon rumblejunkie » 30.05.2020, 20:27

Die Spur vom Flexen tut gar nichts. Sieht gut aus.
Nachdem ich Google und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen,
mit kreativen Titeln und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellt.

Dr.Biggs
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 25.10.2019
Beiträge: 33
Wohnort: Mühldorf

Re: Motorrad zerlegt, Motor instandsetzen, Bayern ?

Beitragvon Dr.Biggs » 30.05.2020, 20:28

Ich bin gerade dabei die Lagerschalen im Lenkkopf zu demontieren, dabei geht das Lenkschloß im Weg um, ist es aufwendig es zu demontieren?
Was brauche ich wenn ich es wieder demontiere,hängt das Alles an der Niete vom "Schutzblech"?

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe