Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon xorxus » 13.06.2020, 18:57

Hallo,
weil ich einen undichten Luftfilterkasten abgedichtet habe, wollte ich jetzt den Vergaser an der LLGS einstellen.
Schraube ganz rein, dann 2,5 Umdrehungen zurück. Warmfahren und dann erst mal Standgas mit der Standgasschraube auf 1300 1/min.
Wenn ich jetzt linksherum an der LLGS drehe, passiert erst mal lange nichts. Das Standgas bleibt konstant, bis nach mehreren Umdrehungen die Drehzahl irgendwann ganz leicht abnimmt und der Motor rauer läuft. Aber bis dahin habe ich die Schraube bestimmt schon ca. 3-4 Umdrehungen gedreht.
Wenn ich von der Grundstellung aus rechtsherum drehe, läuft es genauso ab: lange bleibt die Drehzahl konstant, erst ganz zum Schluss läuft der Motor etwas rauer.
D.h. ich habe zwischen der magersten und der fettesten Stellung, ab der jeweils die Drehzahl leicht abnimmt, 4-5 Umdrehungen der LLGS, bei denen praktisch keine Drehzahländerung stattfindet.

Wie soll ich da den optimalen Punkt finden?

Danke und Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Knacki
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 20.10.2006
Beiträge: 10232
Wohnort: Nordeifel

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon Knacki » 13.06.2020, 20:09

Normalerweise sollte der Motor nicht rauher laufen bei Veränderung an der LLGS. Die Drehzahl sollte steigen oder fallen. Hast du den Vergaser schon sauber gemacht?

edit1: der Bereich wo man Veränderungen spürt ist recht klein, also 1/6 - 1/4 Drehung der LLGS lässt die Drehzahl schon fallen, bei gut eingestellten LLG.

edit 2: LLGS vielleicht defekt (hatte auch schon gebrochene und verbogene) oder nicht vollständig (Gummi, Feder, Scheibe)

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 fährt

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon xorxus » 15.06.2020, 06:39

Knacki hat geschrieben: Hast du den Vergaser schon sauber gemacht?

edit 2: LLGS vielleicht defekt (hatte auch schon gebrochene und verbogene) oder nicht vollständig (Gummi, Feder, Scheibe


Habe eine neue (auch besser verstellbare) LLGS bestellt. Mal sehen, ob es was bringt.
Die Vergaser hatte ich noch nie draußen, seit ich die Big im Herbst bekommen habe. Das wird wohl dann anstehen, wenn die neue LLGS nix bringt. Aber das wird für mich dann ein größeres Projekt... :(
Falschluft scheint nicht das Problem zu sein. Habe alles mit Bremsenreiniger einsprüht und keine Drehzahländerung bemerkt.

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Aynchel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 03.02.2006
Beiträge: 15733
Wohnort: Meddersheim

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon Aynchel » 15.06.2020, 08:41

wenn der Gaser nicht auf die LGS anspricht ist eine Bohrung verdreckt
Vergaser raus, zerlegen und in ERC Reiniger einlegen
https://portal.erc-additiv.com/vergaser-reiniger.html
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon xorxus » 29.06.2020, 11:38

Ich habe mittlerweile die LLG- Schraube durch eine längere ersetzt, die man ordentlich erreichen kann.
Beim Ausbau der alten Schraube kamen mir zwar die Scheibe und die Feder entgegen gefallen, aber kein O-Ring - oder er ist runter gefallen und ich habe ihn übersehen (glaube ich aber nicht). In der Bohrung war er auf jeden Fall auch nicht mehr - das hatte ich mit einem Spiegel kontrolliert.
Bei ausgebauter Schraube habe ich dann (vorsichtig) in die Schraubenöffnung mit etwas Druckluft reingeblasen, so dass etwas Benzin aus dem Überlauf geflossen kam.
Die neue Schraube wurde dann korrekt mit O-Ring verbaut.

Nach 2-3 Probefahrten, die sich zwischen Patschen aus dem Auspuff bei Schubbetrieb (also zu mager) und Ruckeln bei 1/4-Gas (also zu fett) bewegt haben, habe ich dann die korrekte Stellung der Schraube gefunden.

D.h. die Vergaserrevision kann ich erst mal noch ein wenig verschieben.
Mal schauen, wie lange das so bleibt.

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1914
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon Lackmichel » 29.06.2020, 13:03

Hallo,

Da dein Avatar eine 43er zeigt, hoffe ich das du die Llgs nach Handbuch auf 1,3/8 oder 1,1/2 eingestellt hast und nicht wie in deinem ersten Beitrag auf 2,5 Umdrehung raus.


Bild


Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon xorxus » 29.06.2020, 13:31

Lackmichel hat geschrieben:Hallo,

Da dein Avatar eine 43er zeigt, hoffe ich das du die Llgs nach Handbuch auf 1,3/8 oder 1,1/2 eingestellt hast und nicht wie in deinem ersten Beitrag auf 2,5 Umdrehung raus.


Gruß Michel

Anfangs hatte ich tatsächlich fälschlicherweise 2 1/2 - aber dann deutliches Ruckeln im unteren Teillastbereich. Ich habe dann mehrmals etwas Richtung "zu" nachjustiert, bis das Ruckeln weg war, aber noch kein Knattern im Schub vorhanden war. Ich habe nicht mehr kontrolliert, wo sie jetzt letztlich steht - kann ich ja nochmal machen. Aber gefühlt habe ich von der Stellung 2 1/2 eine knappe Umdrehung zurück gestellt. Sollte also ungefähr passen mit Tendenz zu ganz leicht fett.
Aber ich markiere die Schraube mal und drehe bis auf Anschlag zu, dann weiß ich es sicher.

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

xorxus
Benutzeravatar
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.11.2019
Beiträge: 45
Wohnort: Niederzissen

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon xorxus » 29.06.2020, 13:46

Worauf beziehen sich die Bezeichnungen E-39, E-22 usw? Soweit ich weiß, sowas wie ein Ländercode, oder?
Wo finde ich den für meinen Fall?

Gruß,
Xorxus
SR 43 B
Bj. 93

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1914
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon Lackmichel » 29.06.2020, 19:17

Deutschland ist E22 und Typ U bedeutet ungedrosselt
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike

schnabelorange
Benutzeravatar
Offline
Klugscheißer
Klugscheißer

Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 2456
Wohnort: Berlin

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon schnabelorange » 29.06.2020, 22:05

Moin,

nicht ganz richtig lieber Michel... "U" = erdrosselt, ohne "U" = normal

Grüße, Bernhard

p.s.: die Leerlaufgemischschraubeneinstellung ist nicht unbedingt die "optimale". Der Hersteller berücksichtigt da durchaus auch den Kraftstoffverbrauch in der Stadt und tendiert zu "mager"...... anstatt zu "richtig", aus motorensicht.
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick

Lackmichel
Benutzeravatar
Offline
Platinum Boarder
Platinum Boarder

Registriert: 18.03.2014
Beiträge: 1914
Wohnort: Bonn Ückesdorf

Re: Vergaser: Keine Wirkung bei Verstellung der LLGS?

Beitragvon Lackmichel » 30.06.2020, 00:18

Upppps...
Alkoholmangel.....
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike


Zurück zu Elektrik, Fahrwerk, Motor und Getriebe