Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Hier könnt ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten.
Benutzeravatar
Alex1989
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1301
Registriert: 07.05.2017, 13:58
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von Alex1989 »

Aynchel hat geschrieben:die Zulassungsbestimmungen wären zu ändern
die Karren dürften zu keinem Zeitpunkt, bei egal welcher Drehzahl, mehr als 100 db abgeben
und nicht mehr als 95dB im Stand
Klappentröten gehören sowieso verboten
das 100PS Limit der 80er Jahre war auch sinnvoll, mehr braucht eh kein Mensch

aber das gehen die Flachpfeifen eh nicht an
Mir soll mal einer nen Moped mit 150Ps Zeigen das legal auf der Straße diese Leistung auch ausreizt... Da gebe ich dir volkommen recht. Deshalb allein finde ich die Neue A1 Regelung, das nur noch max 96Ps Maschinen auf 48Ps gedrosselt werden dürfen auch durchaus sinvoll. Wer sich die Maschine kauft und drosselt und nicht gerade zu viel Geld hat, wird genau diese später erstmal entdrosselt fahren müssen. Und dabei hoffentlich merken, das die Leistung völlig ausreichend ist.
Benutzeravatar
Knacki
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 10490
Registriert: 20.10.2006, 19:23
Wohnort: Nordeifel
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von Knacki »

Vor ein paat Tagen hat sich so ein Idiot mit 26 Jahren vor der Haustür von Freund Manni tot gefahren. Manni war Ohrenzeuge und wusste vor dem Crash schon wie es enden wird. Jetzt hat er noch weniger Bock selbst zu fahren. Die B51 zwischen Bad Münstereifel und Blankenheim ist echt der Horror!
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt
Benutzeravatar
Hoehni
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1077
Registriert: 11.04.2007, 12:26
Wohnort: 47137 Duisburg
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von Hoehni »

Blitzer!!!! So einfach und bringt auch noch Geld.
Benutzeravatar
Olaf
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3298
Registriert: 02.02.2006, 23:24
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von Olaf »

Klar ist, das die legale Schummelei bei Auspüffen aufhören muss. Auch seitens der Hersteller!
Die Anbieter von Zubehör Auspüffen aollten endlich auch einmal NICHT lautere Anlagen anbieten, statt Brülltüten.
Erst dann kann man sehen ob die auch gekauft werden.

War jetzt zweimal in Berlin und bin mir ziemlich sicher, das die jetzige Bundesregierung keine Gesetzesinitiativen auf den Weg bringt, die temporäre Streckensperrungen für Motorräder erlauben würden aus Geräuschgründen.
Es gibt aber noch viel zu tun. Dazu zählt auch das Verhalten mancher motorisierten Zweiradfahrer zu ändern.
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)
Benutzeravatar
Hoehni
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1077
Registriert: 11.04.2007, 12:26
Wohnort: 47137 Duisburg
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von Hoehni »

Ja, auch richtig!
Aber Fakt ist, es gibt zu viele Vollidioten unter den Mopedfahrern.
Keiner muss mit seiner 4 Zylinder Zwiebacksäge mit 12000 U/min mit 80 km/h oder mehr im ersten Gang durch Städte oder Dörfer fahren.
Solchen kleinpimmeligen gehört die Karre beschlagnahmt und die Fläppe entzogen.
Aber Deutschland ist in vielen Dingen längst nicht mehr glaubwürdig. Erst legt man einen neuen Bußgeldkatalog auf (den ich persönlich sehr befürwortet habe) und dann rudert man wieder zurück. Da fehlen einem die Worte. Und da wundert man sich, das keiner mehr irgendwas ernst nimmt, geschweige denn befolgt. :rms:
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16309
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Österreich Tirol 95dB

Beitrag von Aynchel »


moin auch

hab mal nachgesehen

R1100GS 94
ST1100 92
MZ ETZ 250 84 P
DR BIG SR41B 90 P

also alles unterm Schwellenwert von 95
wobei ich mich wundere das die R1100GS so laut sein soll
gerade die kommt mir subjektiv sehr leise vor

was die 41er mit einem Edelstahl Sebring ausspuckt wäre mal interesannt zu wissen

Europa weit sind Lärmblitzer im Versuch, da kommt noch einiges auf uns zu

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... uto-poser/" onclick="window.open(this.href);return false;

Aynchel
der vorgestern am Falltorhaus so einen Ducati Affen angeschissen hat
wir müssen uns gegen die Idioten wehren bevor sie uns alle in die Scheiße ziehen
moin auch

da die Ösis ihre 95 dB(A) zur Dauerregelung für Tirol machen habe ich mich noch mal kurz eingelesen

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... 5-db-2020/

die Umrechnung von (P) auf (A) will mir nicht so recht einleuchten

https://www.oldtimer-markt.de/ratgeber/ ... %C3%A4dern

wenn ich das richtig sehe soll ich 16 dB aufschlagen um von (P) auf (A) zu kommen

wer hat Anhnung und kann mir das erklähren ?

Bernhard ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
dabbelfais
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.12.2020, 06:36
Wohnort: 74535 Mainhardt
Status: Offline

Re: Der Bundesrat ...

Beitrag von dabbelfais »

Hoehni hat geschrieben: 01.08.2020, 11:36 Ja, auch richtig!
Aber Fakt ist, es gibt zu viele Vollidioten unter den Mopedfahrern.
Keiner muss mit seiner 4 Zylinder Zwiebacksäge mit 12000 U/min mit 80 km/h oder mehr im ersten Gang durch Städte oder Dörfer fahren.
Solchen kleinpimmeligen gehört die Karre beschlagnahmt und die Fläppe entzogen.
Aber Deutschland ist in vielen Dingen längst nicht mehr glaubwürdig. Erst legt man einen neuen Bußgeldkatalog auf (den ich persönlich sehr befürwortet habe) und dann rudert man wieder zurück. Da fehlen einem die Worte. Und da wundert man sich, das keiner mehr irgendwas ernst nimmt, geschweige denn befolgt. :rms:
Nun das liegt an jedem Einzelnen!
Genau wie bei der Coronadiskussion (die ich schon nicht mehr hören kann).

Manche denken nicht einen Schritt weiter....................schade, denn da bluten Alle.
Benutzeravatar
dabbelfais
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.12.2020, 06:36
Wohnort: 74535 Mainhardt
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von dabbelfais »

Interessant nur, das die Fzg eine EU- Zulassung besitzen.............
Österreich ist doch in der EU, oder hab ich da was verpasst?

Dann sollte bei der Gesetzgebung, den Vorschriften für die Neuzulassung von Fzg angesetzt werden.
Benutzeravatar
dabbelfais
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 10.12.2020, 06:36
Wohnort: 74535 Mainhardt
Status: Offline

Re: Österreich Tirol 95dB

Beitrag von dabbelfais »

Aynchel hat geschrieben: 29.03.2021, 10:52

moin auch

hab mal nachgesehen

R1100GS 94
ST1100 92
MZ ETZ 250 84 P
DR BIG SR41B 90 P

also alles unterm Schwellenwert von 95
wobei ich mich wundere das die R1100GS so laut sein soll
gerade die kommt mir subjektiv sehr leise vor

was die 41er mit einem Edelstahl Sebring ausspuckt wäre mal interesannt zu wissen

Europa weit sind Lärmblitzer im Versuch, da kommt noch einiges auf uns zu

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... uto-poser/" onclick="window.open(this.href);return false;

Aynchel
der vorgestern am Falltorhaus so einen Ducati Affen angeschissen hat
wir müssen uns gegen die Idioten wehren bevor sie uns alle in die Scheiße ziehen
moin auch

da die Ösis ihre 95 dB(A) zur Dauerregelung für Tirol machen habe ich mich noch mal kurz eingelesen

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... 5-db-2020/

die Umrechnung von (P) auf (A) will mir nicht so recht einleuchten

https://www.oldtimer-markt.de/ratgeber/ ... %C3%A4dern

wenn ich das richtig sehe soll ich 16 dB aufschlagen um von (P) auf (A) zu kommen

wer hat Anhnung und kann mir das erklähren ?

Bernhard ?
In den Werten bei mir ist kein Buchstabe hinter den Ziffern eingetragen............ :hmm:
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16309
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Aynchel »

:rms: ich habe nach jemand gefragt der mir die Umrechnung von P nach A erklären kann
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Andy17
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 205
Registriert: 04.01.2017, 08:22
Wohnort: WTal
Status: Offline

Re: Österreich Tirol 95dB

Beitrag von Andy17 »

Aynchel hat geschrieben: 29.03.2021, 10:52
...
moin auch

da die Ösis ihre 95 dB(A) zur Dauerregelung für Tirol machen habe ich mich noch mal kurz eingelesen

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... 5-db-2020/

die Umrechnung von (P) auf (A) will mir nicht so recht einleuchten

https://www.oldtimer-markt.de/ratgeber/ ... %C3%A4dern

wenn ich das richtig sehe soll ich 16 dB aufschlagen um von (P) auf (A) zu kommen

wer hat Anhnung und kann mir das erklähren ?

Bernhard ?
Der Zuschlag 21dB (N) / 5dB (P) ist für die Berechnung einer Nahfeldmessung am Staßenrand, (P) war auch schon eine Nahfeldmessung.
Die Messungen in dB bezogen sich alle auf "A" Kurve, noch früher war das nicht dB sonder Phone.
Die Fahrverbote beziehen sich auf die Eintragung in den Papieren. da aber die (N) Messung keine Nahfeldmessung ist werden hier die 21dB addiert. Bei den (P) angaben bleibt alles wie es ist.

https://www.tirol.gv.at/verkehr/verkehr ... antworten/
16. In meiner Zulassungsbescheinigung ist ein Standgeräuschwert (Nahfeldpegel) von 80N eingetragen. Darf ich die betroffenen Strecken befahren?

Das Kürzel „N“ hinter dem Wert bedeutet Nahfeldmessung, welche früher durchgeführt wurde. Um eine Umrechnung auf das heutige Standgeräusch durchführen zu können, ist der Wert von 21 dazuzurechnen, somit hätte das Fahrzeug ein Standgeräusch von 80 + 21 somit 101 dB (A) und ist folglich vom Fahrverbot betroffen.
17. In meiner Zulassungsbescheinigung ist ein Standgeräuschwert (Nahfeldpegel) von 80P eingetragen. Darf ich die betroffenen Strecken befahren?

Das Kürzel „P“ hinter dem Wert bedeutet dass das Fahrzeug nach heutigen Regeln der Technik einer Standgeräuschmessung unterzogen wurde. Dieser Wert ist für das Fahrverbot 1 zu 1 zuzusetzen. Dieses Fahrzeug wäre vom Fahrverbot nicht betroffen.
Zuletzt geändert von Andy17 am 29.03.2021, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16309
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Österreich Tirol 95dB

Beitrag von Aynchel »

dabbelfais hat geschrieben: 29.03.2021, 11:28 ........In den Werten bei mir ist kein Buchstabe hinter den Ziffern eingetragen............ :hmm:
guck auf dei Rückseite des Scheins, im Kleingedruckten steht unter U1 dB(A)
gilt so lange bei U1 nichts anderes steht
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16309
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Aynchel »

Das Kürzel „P“ hinter dem Wert bedeutet dass das Fahrzeug nach heutigen Regeln der Technik einer Standgeräuschmessung unterzogen wurde. Dieser Wert ist für das Fahrverbot 1 zu 1 zuzusetzen. Dieses Fahrzeug wäre vom Fahrverbot nicht betroffen.


Danke
diese Aussage hab ich gesucht
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16309
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Aynchel »

jetzt frage ich mich gerade was eine BIG mit dem Edelstahl Sebring an Standgeräusch drückt :hmm:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Bigfoot
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1474
Registriert: 15.05.2007, 22:44
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Bigfoot »

Ich fürchte deutlich mehr als im Schein steht...

Hab den an der 43er wieder demontiert, war mir zu laut - muss aus gegebenem Anlass speziell hier im Schwarzwald echt nicht sein.
Der Laser an der 41 ist in Ordnung, einen Zubehörschalldämpfer für die Big der nicht entweder laut ist oder Leistung nimmt scheints aber irgendwie tatsächlich leider nicht zu geben :(

So nen alten Doppel-Sebring am original Sammler der 43 den es damals gab würd ich gerne probieren, leider fast unmöglich zu bekommen.

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk


Benutzeravatar
Andy17
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 205
Registriert: 04.01.2017, 08:22
Wohnort: WTal
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Andy17 »

Den Sebring den Hessler verkauft ist doch nicht laut :hmm:

@Aynchel: Wenn es wieder um die Sperrung geht, der Sebring hat doch eine ABE.
Auf der oben verlinkten Seite
14. Ich hab einen Sportauspuff mit ABE montiert, mein Fahrzeug hat lt. Zulassungsbescheinigung ein Standgeräusch von max. 95 dB (A), bin ich betroffen?

Eine Schalldämpferanlage mit ABE darf den Rüstzustand des Fahrzeuges nicht verschlechtern, daher muss das Fahrzeug auch mit der geänderten Auspuffanlage die genehmigten Werte des Standgeräusches weiterhin einhalten.
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3556
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Big Willi »

Eine ABE ist das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt ist, wenn die Werte nicht eingehalten werden... :rms:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
schnabelorange
Klugscheißer
Klugscheißer
Beiträge: 2385
Registriert: 01.08.2007, 16:42
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von schnabelorange »

Moin,

ihr werft hier immer zwei Werte durcheinander. Fahrgeräusch und Standgeräusch!

In den letzten Jahrzehnten war nur das FAHRGERÄUSCH limitiert. NICHT das Standgeräusch.
Eine Überschreitung des zur Erstzulassung gültigen Fahrgeräuschgrenzwertes war noch nie zulässig.
Die Standgeräuschangabe ist nur ein Kontrollwert. Das Fahrzeug des genehmigten Typs, das den Fahrgeräuschgrenzwert einhält, erzeugt ebendieses Standgeräusch. Und da ist eben ALLES zulässig.
Fahrgeräusch war bisher definiert als das Geräusch bei voller Beschleunigung im zweiten Gang aus 50km/h auf eine Strecke von 20m. Jedes halbwegs vernünftiges Steuergerät schafft es diese 20m zu warten, BIG ab '96 mit Poti am Vergaser.
Von daher konnte ein "Sportauspuff" schon legal lauter sein, so lang er bei 50 legal war. Bei älteren Eintragungen wurde halt das Standgeräusch korrigiert :gps: (Devil)

Eine R1 z.B. durfte oft nicht auf Rennstrecken! Absolut serienmäßig und legal! Aaaaber die Legalität war Beschleunigung aus 50 und die Rennstrecke 6. Gang voll auf der langen Geraden --> deutlich über 100dB.

Seit 3-4(?)-Jahren darf der "serienmäßige" Wert mit einer Umrüstung nicht mehr überschritten werden.
D.h. auch wenn ein höherer Grenzwert zulässig war, dürfen die serienmäßigen Werte nicht mehr überschritten werden.
Erst in der allerneuesten Vorschriften wurden die starren "50km/h volle Beschleunigung" geändert. Ich hab's noch nicht komplett verstanden.

Das bedeutet aber auch, dass die Ösis sich auf einen Wert beziehen (Standgeräusch) der im Genehmigungsverfahren NIE relevant war.... und so mancher Sportwagen auch betroffen seien müsste....

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick
Benutzeravatar
Olaf
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3298
Registriert: 02.02.2006, 23:24
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Olaf »

Wie laut ist ein Motorrad?
Was da in letzter Zeit an Sch.... diskutiert wird, auch von Politikern, ist beängstigend.
Eine Lautstärkeangabe ohne Nennung der Messentfernung sagt rein garnichts aus!
Der Lautstärkepegel oder Schalldruckpegel nimmt bei Verdopplung des Abstands auch (−)6 dB ab.
Ein Standgeräusch bei KFZ wird im Abstand von 0,5 m, im 45° Winkel, zur Auspufföffnung gemessen.
Da Typzulässige Fahrgeräusch (egal nach welcher Euro Norm) in einem Abstand von 7,50 m gemessen (Vorbeifahrt).
Die viel diskutierten 95 dB für das Standgeräusch als Basis für Streckensperrungen bedeuten:
in 1 m Abstand 95 dB -6 dB = 89 dB
In 2 m Abstand 89-6 = 83 dB
In 4 m Abstand 83-6 = 77 dB
In 8 m Abstand 77-6 = 71 dB (bei 7,5 m vielleicht 72 dB)
Zulässig sind 77 db. Das einzige was sich 2016 geändert hat, das dieses Geräusch in mehreren Betriebszuständen gemessen wird. Aber es sind seit jeher 7,5 m.

Für den BVDM habe ich einen Artikel von mir aus 2014 gerade aktualisiert:
https://bvdm.de/politik-und-leistungen/ ... update.php
Vielleicht klärt das schon einige Fragen.

Wer selber mal rechnen möchte findet hier gute Infos:
http://www.sengpielaudio.com/Berechnungen.htm

Ach ja, der reine physikalische Schalldruckpegel wird in dB gemessen.
Ein Messwert in dB(A) bezeichnet einen Messwert, der dem menschlichen Hörvermögen angepasst ist.
120 dB bei 4 Hz sind dann 0 dB(A). Ganz einfach weil der Mensch Geräusche mit 4 Hz. nicht hören kann.

Lautstärke Angaben ohne Abstandsangaben sind nutzlos und populistisch
„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)
Benutzeravatar
Andy17
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 205
Registriert: 04.01.2017, 08:22
Wohnort: WTal
Status: Offline

Re: Der Bundesrat hats auf uns abgesehen, bitte unterschreiben u

Beitrag von Andy17 »

schnabelorange hat geschrieben: 29.03.2021, 22:45 Moin,

ihr werft hier immer zwei Werte durcheinander. Fahrgeräusch und Standgeräusch!
...
Ich habe mich nur auf "Steckensperrung" Österreich bezogen also auf Standgeräusche ;-)
Das die das nehmen statt dem sicher "vernünftigeren" Fahrgeräusch dürfte an der einfacheren Nachmessung vor Ort liegen :)

Sowohl Standgeräusch als auch spätestens seit den ganzen elektronischen Helferlein, das Fahrgeräusch, laufen doch trotz strengere Regeln (Fahrgeräusch) aus dem Ruder. Keine Ahnung wie die Regeln bei der Zulassung eines neuen Fahrzeuges bezüglich Standgeräusch aussehen, da es ja keine direkten gesetzlichen "Grenzwerte" gibt. Aber wie kann es sein das neue Fahrzeuge mit deutlich über 100dB(A) Standgeräusch auf den Markt kommen?
Bei dem Fahrgeräuschen wird doch (wie beim PKW) mit den Geräuschmessungen genauso "geschummelt" wie bei den Abgasmessungen.
Die genau spezifizierten Messung für die Zulassung (Gang/Drehzahl/Beschleunigung) wird von der "Elektronik" erkannt und der Wert eingehalten.
In allen anderen Drehzahlbereichen liegt die Werte teilweise weit außerhalb!
Antworten