Kleine + leichte Batterie

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
advancer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2347
Registriert: 01.12.2011, 22:21
Wohnort: OWL
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von advancer »

So, habe mir jetzt auch ne Delo Li-Ion von Tante Luise für die sr41 verpasst. Ist glaube ich baugleich zur Shido.
Wie würde Miro sagen: Schmeiß doch erst mal die original Blinker raus, die wiegen mehr als die Batterie :lol: .
Halt euch über die weiteren Erfahrungen auf dem Laufenden.
:prost:
advancer
advancer
der Name ist Programm!
Benutzeravatar
Würmer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2065
Registriert: 21.10.2011, 22:51
Wohnort: Würm
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Würmer »

Jörg du wirst nicht glücklich mit der li-ion in der 41er. Außer du wechselst den Laderegler auf Bj. 96. der hat ne niedrigere Ladeschlußspannung. Mit dem orginal Laderegler zerschießt Du dir den guten Akku.
http://www.das-toeff.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Ned schwätzen, sondern machen!
Benutzeravatar
BIG-Driver
Junior Boarder
Junior Boarder
Beiträge: 329
Registriert: 04.11.2012, 13:24
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von BIG-Driver »

So hab ich das auch vom Schraubertag vom Miro im Kopf.
Hab auch grad das Problem mit meinen Zweien.
Die 41er hat ne olle Blei noch drin, die 43er ne Shido.
Aber beide sind fertig :(
Jetzt wollt ich eigentlich eine für beide kaufen, aber geht so net.
Laderegler in der 41er killt die Lithium.
Preis für, ich meine Miro hat was von den 95er Big gesprochen :hmm: , nach Chefes Angabe ca. 100 Euro.
Irgendwelche Lösungsvorschläge :gps:
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2877
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Eintopfquäler »

Ich hab ne 92er Big SR43A. Meine JMT Lithium hat ne Ladeschlussspannung von 14,8V, die ich im Fahrbetrieb nie erreich. Hab zur Beobachtung ein Voltmeter dran. Seit der Relaisschaltung fürs Licht komm ich grad auf 13,9V Ladespannung und hab keine Probleme mit dem Teil. Bei der kleinen Kapazität reichen schon 20 km zur vollen Ladung. Mit den Heizgriffen auf voller Stufe dazu reicht der Saft dafür manchmal nicht.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
fuenfroller
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von fuenfroller »

Nur mal wieder ein kleiner Zwischenstand:
Nur zur Erinnerung, das Teil ist von 2011.
http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.ph ... 38#p357338

Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tommi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1547
Registriert: 02.02.2006, 23:13
Wohnort: 97900 külsheim
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Tommi »

fuenfroller hat geschrieben:Nur mal wieder ein kleiner Zwischenstand:
Nur zur Erinnerung, das Teil ist von 2011.
http://www.dr-big.de/forum/viewtopic.ph ... 38#p357338

Gruß Ralf
Verstehe ich jetzt nicht ? :kratz:
Grüßle Tommi !

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
" Mahatma Gandhi "
Benutzeravatar
fuenfroller
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von fuenfroller »

Tommi hat geschrieben:
Verstehe ich jetzt nicht ? :kratz:
Na was habe ich in dem anderen FRED geschrieben?
Genau, das die gute kleine seit 2015 nicht benutzt wurde, nicht nachgeladen wurde und trotz allem die Dicke nach der Inspektion direkt mit der LiFePo ansprang. Welche Blei Säure Batterie hätte so was mitgemacht?
Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen.
Benutzeravatar
Roland54
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Roland54 »

Habe mir vor paar Wochen auch eine geholt, gibt es zurzeit mit 3 Jahren Garantie im Angebot. https://www.mymoto24.de/home/Artikel-Ba ... 5_102.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich kenne einige die fahren die mit alten 15v Regler ohne Probleme und das schon einige Jahre von daher bin ich nicht beunruhigt zumal ich Doppelscheinwerfer eingebaut habe die fressen auch was. Haus und Hof Elektriker hat was von einer shottkydiode erzählt die den Strom begrenzen kann nur bin ich damit überfordert,und machen tut er mir auch nichts ausser mein Bier saufen :D

Grüße
Roland
Benutzeravatar
advancer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2347
Registriert: 01.12.2011, 22:21
Wohnort: OWL
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von advancer »

Hab in meiner 41er eine Delo von Tante Louise. Mir wurde auch prophezeit, dass die aufgrund der zu hohen Ladespannung nicht lang hält.
Ich lass es euch wissen. :lol:
:prost:
advancer

PS: Huch, steht ja sogar noch oben auf der Seite :lol:
advancer
der Name ist Programm!
Benutzeravatar
Roland54
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Roland54 »

Naja kann man ja auch mal durch messen und evtl. reagieren, soweit ich weiß geht die ja nicht gleich kaputt sondern schleichend. Bei mir war eine Gel Batterie verbaut die müsste ja erst recht kaputt gehen. Weiß leider nicht wie alt die ist.

Was die von der Louis Apotheke sagen juckt doch nicht, wer im Schadensfall erwähnt das der Regler 15v liefert ist dann selber schuld. :gps:

Grüße
Roland
Benutzeravatar
advancer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2347
Registriert: 01.12.2011, 22:21
Wohnort: OWL
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von advancer »

So mal kurzes Delo Li-Ion Update. Läuft noch, allerdings bei weniger als 5°C muss die Batterie erst etwas warm werden (Licht, Startversuch) bis sie dann mehr Strom bringt und den Hobel startet.
:lol:
advancer
advancer
der Name ist Programm!
Benutzeravatar
Schimmel
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 874
Registriert: 18.08.2008, 08:13
Wohnort: Mattighofen
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Schimmel »

Zur Erklärung.
Bei Temperaturen gegen Null Grad.
Starter betätigen. Der Motor wird nur langsam bewegt.
1 Minute Pause
Starten . Der Motor dreht sich schneller
1 Minute Pause
Dieses wiederholen bis der Anlasser den Motor starten kann.
Gruss Peter
Das Leben ist zu kurz um vernünftig zu sein!
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16372
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Aynchel »

ahh, unser Aussiedler lebt ja auch noch :hi:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Schimmel
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 874
Registriert: 18.08.2008, 08:13
Wohnort: Mattighofen
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Schimmel »

Ja :)
Hier läuft nur jede Aktivität etwas langsamer.
Nächstes Jahr eventuell etwas aktiver abseits der Straße.
Gruss Peter
Das Leben ist zu kurz um vernünftig zu sein!
Benutzeravatar
Niko
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Niko »

Würmer hat geschrieben:Jörg du wirst nicht glücklich mit der li-ion in der 41er. Außer du wechselst den Laderegler auf Bj. 96. der hat ne niedrigere Ladeschlußspannung. Mit dem orginal Laderegler zerschießt Du dir den guten Akku.

Bei mir funtzt es mit dem normalen Regler der 91er ... bei allen anderen Mopeds auch, auch bei meiner ex-Guzzi aus den 80ern.
Nur ne Vape/ Powerdynamo damit hat's mir 2x ne lifepo beim unterschiedlichen Mopeds gekillt
Benutzeravatar
Offroad Guide 04
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1890
Registriert: 03.02.2006, 18:12
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Offroad Guide 04 »

Hatte ich schonmal irgendwo geschrieben. Habe eine Hawker und die ist auch sehr empfindlich ggü zu hohem Ladestrom.
Sie ist jetzt nach über 13 Jahren fertig.
Ich habe penibel darauf geachtet immer mit Licht zu fahren. Hierdurch hast du keine Spannungsspitzen beim Laden und alles ist gut.

So und welche neue leichte Batterie kann mir nun hier empfohlen werden.


Gruß der Duke of....
[img]http://www.dr-big.de/forum/images/signatur/171_sigchris.gif[/img]
Benutzeravatar
Lackmichel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2119
Registriert: 18.03.2014, 19:19
Wohnort: Ückesdorf
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Lackmichel »

Morgen,

Der Brecher hat mir die empfohlen und mit eingebaut als er mir nen neuen Kabelbaum gebaut hat!
Bild
Hält seid zwei Jahren und hat gute Leistung. Mit 790g sehr leicht und klein, außerdem hat sie einen Blockstecker was die Entnahme ohne Werkzeug möglich macht. Liegt Preislich bei ca.150€

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike
Benutzeravatar
Timmy
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 941
Registriert: 13.06.2016, 20:21
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Timmy »

Namastä,
in meiner Big werkelt ne Varta Gelbatterie vor sich hin und das nun seit mindest 4 Jahren, ist noch vom Vorbesitzer. Werd ich mir vermutlich auch wieder kaufen weil... qualität :good:
Auserdem möchte ich nicht das meine Big mit Lithium ausgestattet ist. Nicht dass das wie bei dem Tesla endet, von dem nun keiner weiß wo und wie dieser zu entsorgen ist weil Deutschland noch keine gesetzliche Lösung dafür gefunden hat..
Glück hilft nur manchmal, Arbeit immer.

Simson S50 - M(oped)ILF BJ 1979
Beta RR 400 - Moboshi BJ 2009
640 Adventure R - Louise BJ 2000
DR 800 Rallye Cliff - Hanna BJ 1992
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16372
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Aynchel »

https://cs-batteries.de/Lithium-LiFePO4 ... -56mm-780g" onclick="window.open(this.href);return false;

auch interesannt

https://cs-batteries.de/Lithium-LiFePO4 ... rsion-Lang" onclick="window.open(this.href);return false;
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Andreas.
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1054
Registriert: 14.06.2006, 10:50
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: Kleine + leichte Batterie

Beitrag von Andreas. »

Ich hab den Thread ausgegraben, weil ich mit dem Gedanken spiele mir eben eine Lithiumionenstarterbatterie zu kaufen.
Aufgrund der Kompaktheit wär sowas recht universell.
Momentan verwend ich den Gleichen Akku für die CB500 und Cagiva (der jetzt nach gut 8 Jahren ordentlich schwächelt und so zu tauschen ist) und so könnte ich den für die Big auch mitverwenden.
Was habt denn ihr für Erfahrungen mit Lithiumstarterbatterien gemacht?
Antworten