Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Benutzeravatar
Tomgar3
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 4839
Registriert: 02.11.2006, 14:17
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Tomgar3 »

Moin Bande,

erwähnt wurde das Teil ja schonmal hier im Forum.
Aber hat es mittlerweile schonmal jemand verbaut?

Bild

Immerhin preisliche ne Hausnummer.

Spiele grad mal einfach durch was die 41er anbelangt.
Soll ja nicht ewig im Keller stehen :)

:zwinker:
"Never give up, never surrender"

Mein Benzin...
Im Stall:
43B Weihnachts-BIG
Tenere T7
42B another Story
41B Vollzerlegt, wartet auf Inspiration
41B Aufbauprojekt

"Dreck ist nur Materie, am falschen Ort"
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

bei den YSS bin ich auch gedanklich angelangt
werde aber nicht den Emulsionsdämpfer nehmen sondern das bessere mit Patrone am Schlauch
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Dega
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 191
Registriert: 23.05.2006, 14:56
Wohnort: 95176 Konradsreuth
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Dega »

Wo gibt es denn das YSS mit Ausgleichsbehälter? :hmm: Wäre bestimmt eine Interessante Alternative.
Zuletzt geändert von Dega am 27.10.2017, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lackmichel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2182
Registriert: 18.03.2014, 19:19
Wohnort: Ückesdorf
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Lackmichel »

Der locke (Axel) hat den drin und ist begeistert. Ich bin auch dabei mir den zu besorgen.
Für unsere Zwecke reicht der. Ich bin zwar noch kein Wilbers gefahren, kann mir aber nicht so wirklich vorstellen das ich einen großen Unterschied bemerken würde.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

Dega hat geschrieben:Wo gibt es denn das YSS mit Ausgleichsbehälter? :hmm: Wäre bestimmt eine Interessante Alternative.
http://www.so-products.com/produkte/yss/yss-x-serie/" onclick="window.open(this.href);return false;

X366 wäre meine Wahl

ist alles ein Baukasten System
müsste mir mal Gedanken über die Federraten usw machen
alles zu seiner Zeit

Tante Edith mein, wo er recht hat hat er recht :D
Zuletzt geändert von Aynchel am 27.10.2017, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2498
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Roland »

@Aynchel: Du meintest das 366 (wg. der dickeren Kolbenstange)

@Lackmichel: Zu YSS kann ich selbst nichts sagen (man hört aber eher Gutes). Wird über Wilbers vertrieben "So-products", aber in Thailand gefertigt. Original-Wilbers würde ich als Besitzer von 3 Stück nicht unbedingt empfehlen: Abstimmung ist i.d.R. viel zu hart (- und ich mag durchaus harte Fahrwerksabstimmung -), Serviceaufwand, Haltbarkeit, zu wenig Federweg. Für Gelände/Rüttelpisten lieber Öhlins als Wilbers.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

HU aus Gedern ist recht fitt in Sachen YSS und HCS

http://www.hu-sidecars.de/s/unsere-mode ... mpfer.html" onclick="window.open(this.href);return false;

beides ist Fertigung aus Fernost, was aber nichts schlechtes sein muss

seit dem Horst die Bürokratie das Gespannbauen verleidet hat baut er nurnoch Gespanne für den Export
ausserdem hat er sich auf Fahrwerke spezialisiert und damit nen sehr guten Ruf
er hat ein riesiges Lager an Einzelkomponenten und stellt die Federbeine nach Bedarf zusammen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Lackmichel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2182
Registriert: 18.03.2014, 19:19
Wohnort: Ückesdorf
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Lackmichel »

@Roland
Öhlins ist was feines, aber wo gibts denn eins für die Big und wat soll sowas kosten?

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike
Benutzeravatar
Mud-Max
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 88
Registriert: 22.02.2016, 22:03
Wohnort: Prümzurlay / Südeifel
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Mud-Max »

Moin zusammen...

Ich hab so ein Federbein bei mir verbaut.
Soweit ich die Sache mitgekriegt hab kommt das Zeug aus der selben Fabrik wie die Wilbersteile. Nur mit dem Unterschied bei Wilbers wird in Deutschland zusammengebaut und bei YSS beim Produzent im Werk.

Laut SRB ist da kein grosser Unterschied ausser im Preis. Von Ihm hab ich das Federbein auch, fertig abgestimmt auf Gewicht und Einsatzzweck.

Ich war am Anfang etwas skeptisch aber mittlerweile sehr angetan von dem Ding. Es macht was es machen soll, unauffällig arbeiten. Etwas straffer wie das schon nicht schlechte Originalteil aber weder zu hart noch zu weich.

Gruss Guido
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

moin auch

es kommt halt immer darauf an was man mit dem Moped vorhat
die Emulsionsdämpfer sind für die meissten vollkommen ausreichend

aber wer etwas zügiger durchs Gelände geht wird bald merken das der Dämpfer weich wird
da braucht es einen Trennkolben aufs Gaspolster
das WP Element in der Hirschland ist da um Welten besser
da die festen Ausgleichsbehälter nicht in die BIG passen bleibt nur die Variante mit dem Schlauch

fertig zusammen gestellte Dämpfer gibts mangels Stückzahl nicht
ein guter Fahrwerksbauer kann das, aber wir reden dann schon über rund nen Tausender

SRB
Pepe http://www.pepe-tuning.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Hyperpro http://www.hyperpro-shop.de/Federbeine" onclick="window.open(this.href);return false;
oder Franz http://www.franzracing.eu/" onclick="window.open(this.href);return false;

helfen weiter
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Knacki
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 10565
Registriert: 20.10.2006, 19:23
Wohnort: Nordeifel
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Knacki »

Aynchel hat geschrieben:X366 wäre meine Wahl
Moin Aynchel,

warum die X-Serie? Laut Beschreibung ist die Z-Serie doch eher was für offroad. :hmm:
Das Federbein ist das Bauteil was mir an der Big inzwischen am meisten missfällt. Mangelnder Bodenkontakt bei steinigen Auffahrten fällt immer mehr auf.

Gruß
Knacki
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt
Benutzeravatar
dünnbrettbohrer
Junior Boarder
Junior Boarder
Beiträge: 279
Registriert: 08.08.2017, 11:04
Wohnort: Germering
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von dünnbrettbohrer »

Wilbers und YSS dürften nicht mit den gleichen Teilen produziert werden. Das erkennt man oft schon an den Kolbendurchmessern, der konkurierenden Modelle. Wo Wilbers fertigen lässt, weiss ich nicht, YSS wird in Thailand produziert. Ein gemeinsamer Vertrieb scheint auch nicht mehr zu existieren.
Die YSS (alle?) haben noch das feature der Längenverstellung. Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, ist das untere Auge in den Dämpferkörper geschraubt und man kann es einige mm raus- oder reindrehen.
Wie das mit der individuellen Anpassung bei den YSS ist, konnte ich an den von mir gesichteten Angeboten nicht feststellen. Bei Wilbers ist das einfach: Bei der Bestellung angeben wie feist man ist und was man mit dem Mopped vorhat und man bekommt den richtigen Dämpfer. Ich hab mein Wilbers Road 640 und die Gabelfedern montiert und kam auf genau 30 % Negativfederweg. Bis jetzt bin ich 1000 km damit gefahren und hatte noch nicht das mindeste Bedürfnis irgendwas am Fahrwerk einzustellen, was bei mir was heissen will.
Das Baukastensystem der YSS bietet allerdings die Möglichkeit, dass man sich für seinen Zweck das wirklich passende Federbein zusammenstellen lässt. Das dürfte dann aber nur über einen Fahrwerksspezialisten gehen, der auch Geld für seine Leistung haben will. ABE ist dann wieder eine andere Frage.
Benutzeravatar
Lemminatrix
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1094
Registriert: 03.02.2006, 00:13
Wohnort: Uedem
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Lemminatrix »

Zur Info:
YSS hat eine Niederlassung in NL, auch wg der Qualitätsfertigung.

In der Entwicklung/Fertigung wurden Mitarbeiter eine namhaften Dämpferfirma aus den Niederlanden eingebunden(abgeworben)...

Nun könnt ihr euch selbst eure Gedanken dazu machen.

Ich hab das Federbein nicht in der DR sondern in einer R80 verbaut, ob in England oder extremere Belastungen in Polen und Russland.
Habe damit bisher über 12 tkm abgespult und bin sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis....

Eventuell kann man am Preis auch etwas machen...
NEIN,...die kamera ist nicht defekt....SIE sehen wirklich so aus....

[url=http://www.motiv-sucht.de/][size=150][b]motiv-sucht[/b][/size][/url]
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

das Lemi lebt :P
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Taxel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 4502
Registriert: 26.12.2010, 19:26
Wohnort: 47...
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Taxel »

Ich kannte mal einen, der hieß auch Lemmi. Aber der wohnt jetzt weit außerhalb und man hört kaum noch was von ihm.


Axel...schade drum.
Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit.
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 13660
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Bambi »

... ich höre/lese laufend von ihm! :P
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Niko
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Niko »

Hm.... hab ja auch schon zwei von den Wilbers mit Ausgleichsbehäter verbaut. Den ersten in meine alten ex Diva XTZ750 und eins in meinem aktuellen Reiseelefant 885er Tiger. Mit der XTZ und dem Federbein konnte ich es auf Pisten in Tunesien aber so richtig fliegen lassen ... fand ich echt klasse .. Die Tiger hat nur eins bekommen weil das Serienmäßige ne Katastrophe ist. Gerade zu zweit war es mit Gepäck bei schnellen Kurven die mit Bodenwellen gespickt nicht mehr lustig.

Was aber jedem bewusst sein sollte ist das dass der Charakter eines Mopeds mit so einem Ferderbeinchen auch weniger chillig ist, das Sofagefühl verschwindet.
An meiner 41kommt mir nix anderes rein als das originale Federbein... passt für mich am besten zu dem Charakter einer gemütlichen Reisenduro.
Fahre aber auch nur noch Straße.

Selbst zum heftigen Straßenräubern auf zum Teil zerschossenen Straßen wie in der korsischen Bergwelt hat es bestens funktioniert, zumal das Ding auch schon 70tkm runter hat .... erst bei wirklich schnellen Kurven mit welligem Belag kommt sowas wie n leichtes Schaukeln vom Federbein ins Fahrwerk ..aber so gering dass ich grinsen musste ..war eher son kurzes gemütliches Schaukeln :)

Kurzum, n sportives Federbein/ Fahrwerk bezahlt man mit ein wenig mit Gemütlichkeit ...

Öhlins hab ich leider nie gefahren .... aber nur gutes gehört ..mir war es immer zu teuer ..

Gruß, Niko
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16491
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Aynchel »

Hallo Niko
Soweit alles richtig
aber die ausgelutschten Federn müssen auf Dauer auch aufm Seriendämpfer neu.
Wenn die Fuhre da hängt wie ne schwangere Sau stimmen die Durchhänge nun mal nimmer.

Wirth Federn sind da ne gute Ansage
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
StefanR
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 588
Registriert: 02.02.2006, 21:31
Wohnort: Mittelfranken
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von StefanR »

In Libyen hatten wir eine BMW mit Öhlins dabei. Am dritten Tag wurde es undicht, nach einer Woche ist es gebrochen. Kann aber auch der berühmte Einzelfall sein.
Benutzeravatar
Niko
Besucher
Besucher
Status: Offline

Re: Erfahrung auf BIG mit dem YSS Federbein?

Beitrag von Niko »

Aynchel hat geschrieben:Hallo Niko
Soweit alles richtig
aber die ausgelutschten Federn müssen auf Dauer auch aufm Seriendämpfer neu.
Wenn die Fuhre da hängt wie ne schwangere Sau stimmen die Durchhänge nun mal nimmer.

Wirth Federn sind da ne gute Ansage

..auch vollkommen richtig :prost:

Hab ne Feder vom Stefan drin ..hatte ich ganz vergessen ..vorne sind scheinbar auch mal andere rein gekommen ... Schande über mich :gps:
Antworten