Viel zu fett...

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Benutzeravatar
Evildent_Resi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 5739
Registriert: 11.06.2006, 19:21
Wohnort: Braunfels
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Evildent_Resi »

Roland hat geschrieben: 26.05.2021, 14:04
Toller Meister. Hat er Dir auch erklärt, wie die CDI die Einspritzmenge regelt? Vor allem, da keine Einspritzanlage vorhanden ist?
Du hast ein Vergaserproblem ...
Ja, jedoch unabhängig davon, wenn zu spät gezündet wird geht auch der Verbrauch hoch.

VG
Lars
[url=http://www.bollertante.de]Bollertante.de[/url]
95% aller Endurofahrer haben Dreck am Ständer...
Annern Leut' ham nen 6-Zylinder, ich hab 6 Einzylinder :D
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Roland hat geschrieben: 26.05.2021, 14:04
Mopedfahrer hat geschrieben: 26.05.2021, 09:41 Mir hat ein Mopedmeister gesagt es kann auch an der cdi liegen.Hat er schon öfters gehabt.
Toller Meister. Hat er Dir auch erklärt, wie die CDI die Einspritzmenge regelt? Vor allem, da keine Einspritzanlage vorhanden ist?
Du hast ein Vergaserproblem ...
Das die DR kein Einspritzer ist,ist mir bewusst.
Dann bitte erkläre du mir mal was für eine Funktion die CDI hat.Ohne geht ja auch nix. :?
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Eben erst gesehen.
Lars hat es auf den Punkt gebracht.So wurde es mir auch erklärt.
Um so höher die Drezahl muss die Zündung früher kommen.Wenn die CDI das nicht rechtzeitig peilt,und so stellt,geht viel Kraftstoff so durch.Ist dann zu fett und Kerzen schwarz.Und die Gefahr der Ölverdünnung durch Kraftstoff.Jetzt deshalb dieser Versuch.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2480
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Roland »

Revidierter Vergaser, halbwegs richtig eingestellt, im Normalbetrieb auf Strecke und nicht als rollender Kleiderschrank ausstaffiert = Verbrauch um 6 l/100 km +- 1 l - je nach Gashand.
Du schreibst: Verbrauch von 10l/100; die +50% schafft m.m. eine verstellte Zündung nicht. Da glaub ich eher an ein undichtes Schwimmernadelventil, das überschüssigen Sprit über den Ablauf ins Freie entsorgt. Die Theorie von der defekten CDI passt auch nicht zu Deiner Beschreibung der funktionslosen Leerlaufgemischschraube.

Wenn die Vergaserfunktion i.o. ist und der Verbrauch trotzdem überhöht ist, dann macht es Sinn über die CDI nachzudenken.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Hallo Roland,
DrHonk ist das mit den ganzen Sachen die du aufgezählt hast.Hast wohl bissle was durcheinander gebracht.
Der Kollege hat noch einiges zu tun.

Mein Gaser war beim Hessler.Bin bei 8L.Deswegen CDI Wechsel.Bin schon gespannt was da rauskommt.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
schnabelorange
Klugscheißer
Klugscheißer
Beiträge: 2411
Registriert: 01.08.2007, 16:42
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von schnabelorange »

Moin,

wie die CDI funktioniert weisst du?
Die "Auslösung" erfolgt grundsätzlich bei maximaler Frühzündung.
Für alles Spätere, z.B. Leerlauf verzögert die CDI die Zündung entsprechend. Ich glaube nicht dass die CDI "hängenbleibt" auf spät und trotzdem überhaupt noch zündet...
Wenn sie z.B. die Drehzahl nicht erkennt, würde sie komplett abschalten ...

Grüße, Bernhard
Alles was wirklich Spaß macht ist entweder unmoralisch oder ungesetzlich oder macht dick
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16441
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Aynchel »

irgendwann hatte ich mal 11L
mit Campinggerödel Alukoffer und Töchterchen Richtung Südfreankreich bei starkem gleichmässigen Gegenwind
es hat ne Weile gedauer bis ich geschnallt habe das die 41er bei 220 km auf Reserve runter war :shock:

normal zügig über Land, also für mich zügig, nimmt sich die 41er rund 6,5L
denn auf der Leerlauf Düse herum eiern ist nicht meines :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

schnabelorange hat geschrieben: 26.05.2021, 19:24 Moin,

wie die CDI funktioniert weisst du?
Die "Auslösung" erfolgt grundsätzlich bei maximaler Frühzündung.
Für alles Spätere, z.B. Leerlauf verzögert die CDI die Zündung entsprechend. Ich glaube nicht dass die CDI "hängenbleibt" auf spät und trotzdem überhaupt noch zündet...
Wenn sie z.B. die Drehzahl nicht erkennt, würde sie komplett abschalten ...

Grüße, Bernhard
Kann ja sein das "Sie" alles erkennt und meint es ist richtig. Und in Wirklichkeit doch alles falsch macht . :D :D
Das die Elektronik mal durcheinander kommt,ist in der heutigen Zeit auch reichlich vorhanden.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Aynchel hat geschrieben: 26.05.2021, 19:40 irgendwann hatte ich mal 11L
mit Campinggerödel Alukoffer und Töchterchen Richtung Südfreankreich bei starkem gleichmässigen Gegenwind
es hat ne Weile gedauer bis ich geschnallt habe das die 41er bei 220 km auf Reserve runter war :shock:

normal zügig über Land, also für mich zügig, nimmt sich die 41er rund 6,5L
denn auf der Leerlauf Düse herum eiern ist nicht meines :D
Aber die Kerzen sind ja nicht dauerschwarz. :?
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2480
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Roland »

@Tom: Pardon, war in der Tat mix. Die CDI ist allerdings aus der elektronischen Steinzeit.

@Aynchel: schrieb ich doch. 6,5 bei Deiner Gashand passt perfekt. Und die 10,x hatte ich auch schon. 5,x hinter einem Trupp hergondelnd geht ebenso.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3584
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Big Willi »

DrHonk hat geschrieben: 23.05.2021, 14:33 Hallo Leute,
meine kürzlich erworbene DR 800 SR 43 läuft augenscheinlich viel zu fett. Es stinkt, die Abgase und Kerzen zeigen Ruß. Der Verbrauch lag bei über 10 Liter! Vergaser gereinigt und alle O-Ringe neu usw. Choke-Zug war auch defekt, ebenfalls gewechselt. Alles wieder zusammengebaut, gleiches Spiel. Das merkwürdige: das Verstellen der Luftgemischschraube zeigt keine Wirkung. Ganz rein oder ganz raus, oder auch alles dazwischen, egal. Kein erkennbarer Unterschied. Habt ihr noch Ideen??
Auspuff, Luftfilter, Vergaser und Bedüsung sind Standard.
So, jetzt ich mal. Wieviel km hat der Vergaser ca. hinter sich? Bei meiner 43er stieg der Verbrauch auch irgendwann auf über 8 Liter an. Da hatte die Dicke ca. 70000km drauf. Heißt, die Düsennadeln waren wohl ein bißchen eingelaufen. Unser allseits noch gut bekannter KlaDo (er ruhe in Frieden :( ) gab mir damals den Tip, einfach beide Nadeln mal eine Kerbe tiefer zu hängen, sprich den Clip von der mittleren Kerbe in die zweite von oben zu hängen. Gesagt...getan, was soll ich sagen: Der Verbrauch sank um über 2 Liter auf dann deren sechse. Die Fahrleistungen hatten sich weder verbessert, noch verschlechtert. Probier's einfach mal aus. Und halte dich nicht mit der CDI auf, an der liegt's nicht. Die funktioniert oder funktioniert nicht. Gruß: Willi
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
Würmer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2081
Registriert: 21.10.2011, 22:51
Wohnort: Würm
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Würmer »

10 Liter bekommst Du auch mit einer defekten Membrane in der Benzinpumpe hin.
http://www.das-toeff.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Ned schwätzen, sondern machen!
Benutzeravatar
Hein
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1665
Registriert: 03.02.2006, 21:28
Wohnort: Coesfeld-Lette
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Hein »

@ Willy:

Auf den Post habe ich lange gewartet, war damals bei meiner Big auch so, Klado hat den Vergaser gereinigt, neue Düsen rein, und den Clip auf die mittlere Position eingehängt, und schon sank der Spritverbrauch auf ein erträgliches Maß.

Gruß Hein
Lieber in der Jugend verausgabt, als im Alter nichts erlebt zu haben.
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3584
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Big Willi »

Hein hat geschrieben: 27.05.2021, 08:55 @ Willy:

Auf den Post habe ich lange gewartet, war damals bei meiner Big auch so, Klado hat den Vergaser gereinigt, neue Düsen rein, und den Clip auf die mittlere Position eingehängt, und schon sank der Spritverbrauch auf ein erträgliches Maß.

Gruß Hein
Die mittlere und somit dritte Kerbe ist die Stellung in der originalen Version. Wenn aber durch Verschleiß Spiel entsteht, hilft es die zweite Kerbe von oben zu nehmen. Wie gesagt, die Dicke sprang nach umhängen in die zweite Kerbe auch bei kaltem Wetter mit Choke super an. Nach ein paar Metern Fahrt konnte der Choke dann schon eingeschoben werden. Der Verbrauch lag dann von ursprünglich 8 bis 8,5 Liter bei ca. 6Litern. Auch ein alter Luftfilter führt zu erhöhtem Spritverbrauch. Und beides zusammen möglicherweise zu den erwähnten 10 Litern.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Ihr macht den Clip eins höher,wenn der Verschleiss drann genagt hat.Bei mir ist ja alles neu im Gaser.Und wenn ich lese das macht bis zu zwei Liter aus!
Bei neuer Nadel die selbe Wirkung? Bau morgen den Gaser ein.Mach den Clip eins höher.Werd ja nach der Probefahrt sehen was los ist.Dann müsste sie theoretisch nicht mehr zu Fett laufen.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Hoehni
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1084
Registriert: 11.04.2007, 12:26
Wohnort: 47137 Duisburg
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Hoehni »

Wer hat den Vergaser überholt und wo kamen die Teile dafür her?
Benutzeravatar
Knacki
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 10533
Registriert: 20.10.2006, 19:23
Wohnort: Nordeifel
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Knacki »

Big Willi hat geschrieben: 26.05.2021, 20:41 Und halte dich nicht mit der CDI auf, an der liegt's nicht. Die funktioniert oder funktioniert nicht.
Habe ich auch gedacht, aber Freund Bernd hat eine 43er CDI mit der läuft die Mühle wie ein Sack Nüsse. Mit der neuen gebrauchten CDI läuft sie jetzt wieder so wie sie soll. Äußerlich keine Schäden erkennbar.
Big1 "die Dreckschleuder" SR41 '89 /umgebaut
Big2 "die Schöne" SR42 '90 /neu aufgebaut
Big3 "Brot und Butter" SR41 '88 /fährt
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 13581
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
CDI-Defekt ist selten, kommt aber vor. Wir hatten das beim Enduro-Jogi mal. Seine 41-er tat nicht mehr richtig. Deshalb haben wir meine CDI angehängt und schwupps, war sie wieder in Ordnung. Er hat sich dann eine Neue (oder Gebrauchte) besorgt ...
Auf über 200 tkm mit 3 GN 400 hatten wir das auch 2 x.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 162
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Mopedfahrer »

Hoehni hat geschrieben: 28.05.2021, 07:13 Wer hat den Vergaser überholt und wo kamen die Teile dafür her?
Beim Herr Hessler.Und der nimmt nur original.
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3584
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Viel zu fett...

Beitrag von Big Willi »

Knacki hat geschrieben: 28.05.2021, 07:29
Big Willi hat geschrieben: 26.05.2021, 20:41 Und halte dich nicht mit der CDI auf, an der liegt's nicht. Die funktioniert oder funktioniert nicht.
Habe ich auch gedacht, aber Freund Bernd hat eine 43er CDI mit der läuft die Mühle wie ein Sack Nüsse. Mit der neuen gebrauchten CDI läuft sie jetzt wieder so wie sie soll. Äußerlich keine Schäden erkennbar.
Wieder was gelernt. Aber im Allgemeinen kann gesagt werden, dass die CDI recht störungsunauffällig ist. Gut..., Ausnahmen bestätigen die Regel...:D
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Antworten