Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Jungtuner
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2021, 12:12
Status: Offline

Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Jungtuner »

Moin aus dem Norden, ich habe seit ein paar Jahren immer wieder Probleme mit der Tachoanzeige. Es fing an das die Geschwindigkeit kurz von 130 auf undefinierbar hoch sprang, dann wieder alles in Ordnung. Das passierte so alle 100-200 km mal, irgendwann habe ich dann die Tachowelle getauscht da die Ummantelung abgeschliffen/beschädigt war. Wieder etwas besser, bis sich das Zählwerk im Tacho zerlegt hat, ab da nur noch Tabula Rasa oder fahren nach Drehzahlmesser, die Geschwindigkeit konnte nur noch geschätzt werden. Beim Reifenwechsel den Antrieb gescheckt konnte nichts falsches erkennen. Jetzt habe ich einen neuen Tacho in der Bucht erstanden, die ersten 10 km (warmfahren)waren ein Traum, dann nach dem ersten durchbeschleunigen über 130 km/h wieder Tabula Rasa! Die Nadel fliegt/springt um 20-30 km/h bei jeder Geschwindigkeit. Ich könnte langsam durchdrehen. Habt ihr schon Probleme mit dem Antrieb der Welle gehabt? Weil das vermute ich jetzt als Problem oder was könnte es eurer Meinung nach noch sein? Danke für die Unterstützung
Ein Leben ohne Motorrad ist möglich aber Sinnlos
Benutzeravatar
dünnbrettbohrer
Junior Boarder
Junior Boarder
Beiträge: 277
Registriert: 08.08.2017, 11:04
Wohnort: Germering
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von dünnbrettbohrer »

Ja, bei mir war der Tachoantrieb am vorderrad hin. Und ja, die sprunghafte Beschleunigung des Antriebs, wenn er nach einer Lücke wieder auf einen Zahn trifft, kann den Antrieb im Tacho schrotten.
Benutzeravatar
MRGIEVER
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 81
Registriert: 25.07.2017, 07:15
Wohnort: Salzbergen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von MRGIEVER »

Moin,
bei mir hatte der Tacho, bwz. die Tachonadel auch plötzlich "wahnsinns Sprünge". Hierbei lag es jedoch an der Verschraubung der Welle am Tachometer. Die war völlig loose , deshalb ist die Welle ein Stück nach unten gerutscht.
Scheint ja bei dir nicht so zu sein, da du bereits den Tacho getauscht hast.

LG
MRGIEVER
....man sieht sich immer zweimal im Leben...
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16441
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Aynchel »

moin auch

das ist bestimmt die Tachoschnecke kaputt
kommt schon mal vor
OEM Ersatz nur der komplette Antrieb
beim SRB im Bauchladen gibts das Plasteteil auch einzel
unbedingt die Tachowelle prüfen
wenn die am Sterben ist und hakelt kann das die Ursache sein
im Zweifelsfall neu, kostet nicht die Welt

https://www.dr-big-shop.de/76.html

https://www.dr-big-shop.de/649.html
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2480
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Roland »

Als eigentliche Ursache gern genommen: Montagefehler beim VR-Einbau, wodurch der Mitnehmer verbogen wird. Die Tachoschnecke dankt es Dir, wenn sie ordentlich gefettet wird, davon profitiert auch die Welle.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Benutzeravatar
pirineo
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 30.04.2017, 15:08
Wohnort: Breisgau
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von pirineo »

Das Problem mit der springenden Tachonadel hatte ich auch mal bei Geschwindigkeiten >120km/h.
Abhilfe brachte Ausbau von Tachowelle und Tachoantrieb, alles saubermachen, neu fetten, sorgfältig einbauen (auf saubere Führung der Welle achten). Verschraubung oben am Tacho fest zudrehen. Seitdem ist Ruhe.
Benutzeravatar
Jungtuner
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2021, 12:12
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Jungtuner »

:) vielen Dank, dann nehme ich am Wochenende mal das Rad raus und sehe mir den Antrieb und die Welle noch mal genau an. Leider ist das oben am Tacho mit dem Festsitz prüfen nicht so einfach da ich ne five star Verkleidung fahre und die ganze Tacho und Drehzahlmesser Einheit nach unten in die Verkleidung versetzt habe :good:
Ein Leben ohne Motorrad ist möglich aber Sinnlos
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16441
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Aynchel »

es sind halt alles verschleißteile

neulich in Meddersheim
Leufleistung 68Tkm

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2480
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Roland »

@ Aynchel:
Was sieht man da? Richtig: Knochentrocken
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16441
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Aynchel »

die ist von meiner 11GS
wie oft hast Du an Deiner 11er den Verhau um den Tacho schon zerlegt um die Welle zu ölen ?
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2480
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Roland »

Nie, weil: Brauch ich nicht.

Hab mir angewöhnt, den Antrieb so reichlich mit MOS2 zu fetten, dass das Zeug über die Welle hochtransportietrt wird. Nachgefettet bei jedem Reifenwechsel. Seitdem bei keinem Mopped mehr irgendein Problem mit gebrochenden Tachowellen. Lebensdauern: Q: Bisher rd. 100T, BIG: dito.
Die bei einer Freundin von der Werktstatt trocken eingesetzte hielt aber nur rd. 10 T ...
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16441
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Aynchel »

intersannter Ansatz
wird kopiert
Danke :)
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Locke
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 897
Registriert: 28.04.2008, 22:34
Wohnort: Selbach
Status: Offline

Re: Tacho springt/ und ich dreh bald durch

Beitrag von Locke »

Von mir auch! :hi:
Antworten