Lichtmaschine defekt

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Guten Abend

habe ein Problem mit meiner Big ( SR 43 B ):

die Batterie wird nicht geladen.
Habe mit den Infos aus dem Forum die LiMa gemessen:

Widerstand zwischen den gelben Kabeln liegt bei ca 1,2 Ohm
Widerstand zwischen blau und grün beträgt ca 200 Ohm
Widerstand zwischen braun und schwarz sind es ca 330 Ohm
Widerstand zwischen den gelben Kabeln und Masse betragt ca 1,5 Ohm ( soll laut Forum unendlich sein.)

Wechselspannung zwischen gelb und gelb bei eingeschaltetem Fernlicht und ohne Laderegler liegt zwischen 5 und 7 Volt ( soll eigentlich ca 50-80 V betragen)

Es wird also wohl die LiMa sein.

Habe jetzt eine gefunden:

https://www.ebay.de/itm/162191532463?ss ... 1438.l2649

Ist die richtig ?

Habe mit der Suzuki noch keine Erfahrungen.

Danke für eure Antworten

Gruß

Kristian
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2498
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Roland »

Wenn Du eine neue (Nachbau) kaufen willst solltest Du sichergehen, dass Du eine von Elektrex bekommst. Bei den China-Nachbauten ist alles möglich.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 138 Tkm
94er SR 43B: 134 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Benutzeravatar
Bigfoot
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1517
Registriert: 15.05.2007, 22:44
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Bigfoot »

Ich kann dir empfehlen die zu www.motek.de zu schicken, der wickelt alle Spulen neu und tauscht ggfs auch fertige Kabel aus - zu einem fairen Preis und anständige Arbeit. Besser als ein nicht originales Tauschteil, da gibts viele die nicht richtig funktionieren.
Ich hatte genau das gleiche Problem wie du, seit der Überholung läuft alles wieder einwandfrei.

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2914
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Eintopfquäler »

Also wenn alle drei gelbe Kabel so wenig Widerstand gegen Masse haben, wurde wohl der Kabelstrang gequetscht und so beschädigt. Hattest den Deckel letztens mal ab, zB für AGW-Kettenspannen? Dafür spricht auch, dass die Wechselspannung zwischen den Kabeln so niedrig liegt; es liegt ein Kurzschluss vor. Der Tipp mit Motek ist schon gut. Ich würde erst mal ausbauen und die Kabel richtig angucken, vielleicht lässt sichs schon mit wenig Aufwand (neue Kabel und Schrumpfschlauch) reparieren.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Schonmal danke für die Antworten.
Hatte den Deckel nicht ab. Wie geschrieben habe die Suzi gerade erst.
Werde den Deckel nachher mal abschrauben und mir die Kabel ansehen.
Sonst werde ich mal schauen ob ich das dann neu wickeln lassen kann.

Melde mich dann
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3603
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Big Willi »

Vorsichtig beim Deckel abnehmen. Erst Öl ablassen. Und wenn du den Deckel unkontrolliert abnimmst, können dir die Zahnräder vom Anlassergetriebe entgegen kommen. Beim Zusammenbau darauf achten, dass die beiden Anlaufscheiben wieder dahin kommen, wo sie vorher saßen. Sonst klemmt du die Zahnräder beim Deckel festschrauben ein.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Habe den Deckel heute früh abgemacht, nachdem ich das Öl abgelassen habe.

Zahnräder sind alle an Ort und Stelle geblieben.

@ bigfoot: Habe bei Motek auf der Seite geschaut: Reparatur kostet 200 €.

Was ist denn mit der von mir verlinkten LiMa ?
Grundsätzlich abzuraten?
Oder kann man die nehmen?

Kristian
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Oder ist diese gut:
https://www.quad-motorrad-ersatzteile.d ... /-zuendung

Die ist von Elektrex wie von Roland empfohlen.

Danke für eure Antworten.
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3603
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Big Willi »

Hallo Kristian. Achte trotzdem auf die Anlaufscheiben. Die kleben beim Öffnen bisweilen schonmal im Deckel und fallendann unbemerkt raus. Zu der Elektrex LiMa kann ich nichts sagen. Aber die Reparatur durch Motek wird von gewissen Fachkundigen hier im Forum nicht ohne Grund empfohlen... :good:
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Hatte ich drauf geachtet, aber es sind keine Anlaufscheiben vorhanden.
Habe gerade nur eine Scheibe auf der Rückseite der einen Welle gesehen.
Fehlen die einfach?
Ich sehe in der Teileliste bei cmsnl.com auch keine Scheiben.
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 165
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Mopedfahrer »

Sind nicht beide drinn,startet sie nicht.Kenn ich. :D
Entweder klebt sie noch am Deckel,oder ist unten in Richtung andere Motorhälfte gerutscht.Mit nem Stabmagnet kann man sie rausfischen.
Hat bei mir gut geklappt. :?
Grüssle,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2914
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Eintopfquäler »

Kristian86 hat geschrieben: 18.07.2021, 18:04 Ich sehe in der Teileliste bei cmsnl.com auch keine Scheiben.
Falsch gesucht? :D

https://www.cmsnl.com/suzuki-dr800su-19 ... IG-06.html

Teil #7 ist gemeint - davon sind zwei Stück vorhanden. Eins vorm Drehmomentbegrenzer und eins danach. Das danach bleibt meistens im Deckel kleben, während das dahinter oftmals am Kurbelwellengehäuse kleben bleibt.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
Kristian86
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2021, 18:11
Wohnort: Rees Niederrhein
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Kristian86 »

Ok die Scheiben sind vorhanden und auch wo sie sein sollen.

Was ist denn jetzt besser wegen der LiMa?
Die von Elektrex bestellen oder bei Motek neu wickeln lassen?

Tendenziell würde ich sagen die neue bestellen.
Benutzeravatar
Bigfoot
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1517
Registriert: 15.05.2007, 22:44
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Bigfoot »

Musst du letztendlich natürlich selbst entscheiden.

Man hat hier im Forum jedenfalls schon ein paar Mal von Leuten gelesen die eine Nachbau Lima verbaut haben und nachher immernoch nix ging.
Bei den Angaben auf der verlinkten Seite machen mich die Angaben stutzig - soll für die 800 von 90-97sowie die 750er passen.
Die 800 BJ 90 (SR42) ist grundverschieden, auch die Lichtmaschine, zur 800 ab 91(SR43), die 750 (SR41) auch. Weiß man also wieder nicht so recht was man bekommt, aber kann schon sein dass es funktioniert, Erfahrungswerte dazu gibts ja scheinbar hier auch.
Ich persönlich würde trotzdem eher instandsetzen lassen.

Gesendet von meinem ZTE A2019G Pro mit Tapatalk

Benutzeravatar
martin58
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 242
Registriert: 02.11.2018, 17:31
Wohnort: nürnberg
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von martin58 »

Moin,
in meinem 43er Motor ist seit Dezember letzten Jahres die Electrex verbaut.
Funzt bis dato gut, Laufleistung ca 2000 KM.

https://www.schrems.org/Artikel-nach-Ba ... :4904.html
Benutzeravatar
Lackmichel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2179
Registriert: 18.03.2014, 19:19
Wohnort: Ückesdorf
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Lackmichel »

Hallo Kristian,

Also ich habe lieber ein ordentliches repariertes Originalteil (Fa.Motek), als ein Zubehörteil wo man nicht wirklich wissen kann obs funzt!
Damit meine ich grad die Lima!
Meine läuft seid 3 Jahren Problemlos…..

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike
Andreas.
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1055
Registriert: 14.06.2006, 10:50
Wohnort: Wien
Status: Offline

Re: Lichtmaschine defekt

Beitrag von Andreas. »

Ich hätte in eine gut reparierte auch mehr Vertrauen.
Mir ist die LiMa auch vor Langem einmal eingegangen.
Hab damals auch herumüberlegt was ich machen soll und dann mit einem Kollegen gesprochen.
Zu guter Letzt haben wir sie dann selber repariert, ich hab die defekte Spule neu gewickelt, er hat den Rest gemacht (tauchlackiert,…).
Was mir noch in Erinnerung ist, dass er mit der Qualität der originalen LiMa nicht recht begeistert war.
Daher denke ich auch, dass eine gute Neuwicklung besser ist als neu.
(die Selbstgewickelte hat mich seither nicht im Stich gelassen)
Antworten