Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Hallo und guten Morgen allerseits.

Bei meiner DR (SR43A) geht der Motor aus, wenn ich stärker abbremse; sowohl auf der Geraden als auch bergab. Wenn ich dann den Starter drücke, geht sie auch gleich wieder an (2x orgeln)

Wenn ich weniger bremse geht die Drehzahl (Standgas) von ca. 1400 auf 500 runter... kurz vorm Ausgehen sozusagen.
Es mag ein allgemeines Vergaserthema sein, aber wie gehe ich hierbei bei einer DR am besten vor, von geringstem Aufwand, oder ohne Erfolg zum größeren Aufwand hin.

Seid bedankt ihr DRler(innen) :?


Gregor, seit gestern offiziell im Straßenverkehr per DR800
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16605
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Aynchel »

Schwimmerkammer Niveau
Gaser raus und durchputzen
Oringe der SNV wechseln
Spitze des SNVprüfen
Nivau nach WHB einstellen

alternattiv Gaser zum Hessler schicken, der kann das
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Kurz und knackig.... Danke Aynchel.

Allerdings wurde der Vergaser vor 1700km komplett überholt mit neuen Düsen und Dichtungen, etc... und im Ultraschallbad gereinigt.
Was könnte Ursache sein, dass das wie beschrieben ist? Wasser? Schmutz wohl eher nicht nach der Überholung.
Abgesehen davon, dass ich das natürlich angehen werde interessiert mich auch die Ursache... wer kennt das beschriebene Problem in etwa genau so wie angeführt?

Danke für weitere Rückmeldungen.
DR Neuling und grade in die Materie eintauchend,

Gregor
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Benutzeravatar
jöärch
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1290
Registriert: 26.12.2010, 22:55
Wohnort: Langerwehe
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von jöärch »

Hallo Gregor,

vorab: ich werde keine Hilfe sein. Hatte das Problem in ähnlicher Weise. Allerdings nur Drehzahl Absenkung und kein Absterben.
Musste dafür aber fast schon nen Stoppie hinlegen. Hatte dann den Gaser irgendwann beim Hessler zur Überholung und Abstimmung, kann aber hier nicht sagen ob es danach weg war, weil ich nicht mehr so wild unterwegs war.

Also, somit kann ich nur deine Frage beantworten, dass ich das auch kenne.

Wenn du die Lösung hast, würde mich das auch interessieren.
Greetz
Jöärch
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

jöärch hat geschrieben: 09.09.2021, 17:08 Hallo Gregor,

vorab: ich werde keine Hilfe sein. Hatte das Problem in ähnlicher Weise. Allerdings nur Drehzahl Absenkung und kein Absterben.
Musste dafür aber fast schon nen Stoppie hinlegen. Hatte dann den Gaser irgendwann beim Hessler zur Überholung und Abstimmung, kann aber hier nicht sagen ob es danach weg war, weil ich nicht mehr so wild unterwegs war.

Also, somit kann ich nur deine Frage beantworten, dass ich das auch kenne.

Wenn du die Lösung hast, würde mich das auch interessieren.
Greetz
Jöärch
Hey Jöärch,
manchmal ist Anteilnahme wertvoller als Hilfestellung. Sei bedankt.
Ich sag bescheid, wenn ich es verbessern oder gar aus der Welt schaffen konnte.
Jetzt muss ich erst mal meine vordere Bremse machen, vor allem neue Dichtungen und Grundreinigung... evtl. auch was am Druckpunkt...die Bremsleistung ist echt mangelhaft, trotz neuer Beläge, neuer Bremsscheibe, Stahlflex, und x-mal entlüftet. Werde die GEmeinde hierzu in Kürze befragen, wenns nach der Aufbereitung immer noch so ist
Vergaser natürlich auch, aber ohne Bremse vorne wiederum kein Fahren möglich. Verzwickt, verzwickt... geht ja gut los meine DR Zeit. Hoof nur , dass es kein Fass ohne Boden ist. Aber in all den Jahren mit Krädern und vor allem Old- und Yountimern hatte ich stets ein gutes Händchen... irgendwann ist eben immer das erste mal.

Grüße, Gregor
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 13741
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Bambi »

Hallo Gregor,
wer hat den Vergaser überholt? Da gibt es nämich selbst in Fachwerkstätten deutliche Qualitätsunterschiede. Und wann war das? Herumstehen mit dem 'modernen' Sprit drin quittieren die Gaser nämlich gerne mit Gammel!

Zur Bremse hier eine alte, ausführliche Anweisung von Aynchel. Leider sind die Bilder hops gegangen ...
viewtopic.php?f=5&t=74514&p=97784&hilit ... zen#p97784
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 13741
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Bambi »

PS: ein paar Mal hat es bei meinen Vergasern geholfen mal eine Tankfüllung mit dem zum Beispiel bei P*l* und Tante Luise erhältlichen Reiniger für Motorradvergaser durchzujagen.
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Bambi hat geschrieben: 09.09.2021, 19:09 Hallo Gregor,
wer hat den Vergaser überholt? Da gibt es nämich selbst in Fachwerkstätten deutliche Qualitätsunterschiede. Und wann war das? Herumstehen mit dem 'modernen' Sprit drin quittieren die Gaser nämlich gerne mit Gammel!

Zur Bremse hier eine alte, ausführliche Anweisung von Aynchel. Leider sind die Bilder hops gegangen ...
viewtopic.php?f=5&t=74514&p=97784&hilit ... zen#p97784
Schöne Grüße, Bambi
Die Überholung ist schon 7 Jahre her. In dieser Zeit wurde die DR nur 1500km gefahren... zwar jedes Jahr, aber eben nur 200km. Wahrscheinlich Wasser im Vergaser, so mein Tipp.

Danke für den Link zur Vorgehensweise... immer wieder was dabei, das man so noch nicht gemacht hat.
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Bambi hat geschrieben: 09.09.2021, 19:13 PS: ein paar Mal hat es bei meinen Vergasern geholfen mal eine Tankfüllung mit dem zum Beispiel bei P*l* und Tante Luise erhältlichen Reiniger für Motorradvergaser durchzujagen.
Schöne Grüße, Bambi
Was meinst du mit P*l* ?? Ich steh völlig auf'm Schlauch. Meinst du evtl. die althergebrachte Brennspiritusmethode um Wasser im Tank/ Vergaser zu binden, in der Hoffnung, dass das Wasser dadurch raus geht?
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Benutzeravatar
Andy17
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 246
Registriert: 04.01.2017, 08:22
Wohnort: WTal
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Andy17 »

Er meint "Polo" und "Louis" :)
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 13741
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Bambi »

Genau!
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Roland
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2520
Registriert: 03.02.2006, 20:25
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Roland »

Doktor Groß hat geschrieben: 09.09.2021, 21:16 Die Überholung ist schon 7 Jahre her. In dieser Zeit wurde die DR nur 1500km gefahren...
Wage mal eine Prognose: Ziemlich verquanzt, Düsen und Bohrungen teilweise zugesetzt, Zink-Druckguss z.T. mit Korrosion. Der Alkoholanteil im Sprit und die Zusatzstoffe zersetzen sich bei langen Standzeiten. Nicht so ganz Gaserfreundlich - aber wenn Du regelmäßig fährst kein Problem. Immerhin läuft sie noch, vielleicht reicht anstelle der Komplettreinigung dafür der sogen. Vergaserreiniger.
Das Problem "Absterbender Motor beim Bremsen" wird eher an Schwimmerstand/SNV (s. Aynchel) liegen.
Roland aus Bonn
Wer nicht schraubt - fährt nicht richtig

99er GS 1100: 141 Tkm
94er SR 43B: 138 Tkm
88er KLR650A: 60 Tkm
87er KLR650A: ~90 Tkm
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Roland hat geschrieben: 10.09.2021, 09:58
Doktor Groß hat geschrieben: 09.09.2021, 21:16 Die Überholung ist schon 7 Jahre her. In dieser Zeit wurde die DR nur 1500km gefahren...
Wage mal eine Prognose: Ziemlich verquanzt, Düsen und Bohrungen teilweise zugesetzt, Zink-Druckguss z.T. mit Korrosion. Der Alkoholanteil im Sprit und die Zusatzstoffe zersetzen sich bei langen Standzeiten. Nicht so ganz Gaserfreundlich - aber wenn Du regelmäßig fährst kein Problem. Immerhin läuft sie noch, vielleicht reicht anstelle der Komplettreinigung dafür der sogen. Vergaserreiniger.
Das Problem "Absterbender Motor beim Bremsen" wird eher an Schwimmerstand/SNV (s. Aynchel) liegen.
Hi Roland,
die DR fährt ganz gut; sowohl langsam als auch in der BEschleunigung als auch in verschiedenen Drehzahlen. Keine Fehlzündungen, keine Aussetzer. Vielleicht im Standgas mal etwas unruhig. Aber unbedenklich und im grünen Bereich (ist ja auch'n Einzylinder)
Einzig das Ausgehen bei stärkerem Bremsen. Weniger starkes Bremsen entsprechend Drehzahl runter.
Unter diesen Vorraussetzungen, wie du sagst, Schwimmergeschichte oder eben Wasser im Vergaser, zumindest wird dies häufig in verschiedenen Foren als Ursache genannt.

Grüße
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16605
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Aynchel »

Doktor Groß hat geschrieben: 09.09.2021, 21:16
Die Überholung ist schon 7 Jahre her. In dieser Zeit wurde die DR nur 1500km gefahren... zwar jedes Jahr, aber eben nur 200km. Wahrscheinlich Wasser im Vergaser, so mein Tipp.
.
Gaser raus, der ist voll grünem Gammel vom toten Bio Sprit
oringe neu
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
noki66
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 27.02.2012, 10:02
Wohnort: 97783 Karsbach
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von noki66 »

Als ersten Schritt kannst du ja den Sprit in den Schwimmerkammern über die entspr. Schrauben ablassen.
Sollte sich Wasser angesammelt haben, dann käme das ja schon mal mir raus.
Vielleicht ist das Problem damit schon behoben.

Wenn die Kiste zu wenig bewegt kommt sowas vor. In diesem Falle empfehle ich auch den Kraftstoffzusatz / Stabilisator.

Die letzten Tankfüllungen im Jahr mach ich immer mit V-Power-Sprit und eine Kappe Benzinstabilisator mit rein, das hat zumindest bei mir immer dafür gesorgt, dass im Frühjahr der Bock recht problemlos angesprungen ist.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 16605
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Aynchel »

der 102 Oktansprit von Aral und Shell hat keinen Alkoholanteil der Wasser binden und verfaulen kann
dabei ensteht Essigsäure und das greift das Messing im Gaser an
das ergibt dann die grüne Grütze

Vergaser vorm abstellen leeren ist auch keine gute Idee
die trockenen O Ringe schrumpfen und werden undicht

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
8ooQbig
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 246
Registriert: 01.06.2019, 22:26
Wohnort: Thum
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von 8ooQbig »

Grüsse,geile Osttechnik so ein Simson.
Gruss Lars
Die Summe aller Macken ist bei jedem gleich
Benutzeravatar
stefandrbig
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 500
Registriert: 01.11.2014, 11:23
Wohnort: Zeiskam
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von stefandrbig »

.....iss bei meiner Sumo genauso, hab leider auch keine Lösung gefunden.......und es war auch nach Gaserwechsel unverändert....und mit Wechsel auf Flachis : geblieben :x
Benutzeravatar
Doktor Groß
Neuling
Neuling
Beiträge: 38
Registriert: 19.07.2021, 19:48
Wohnort: BW
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Doktor Groß »

Hallo Leute,
bin jetzt mal 200km gefahren und habe etwas Vergaserreiniger reingekippt (das teuere Zeug, das eh nix bringt). Es ist aber etwas besser geworden damit... ich glaub so kann ich es erst mal lassen.
Eh selten, dass ich stark bremsen muss und der Motor ausgeht... und wenn geb ich einfach kurz etwas Gas... dann bleibt sie an.... mal sehen

Aber was anderes: Meine DR nimmt ca. 7,25l auf 100km (E5) Und das bei normaler Fahrweise und gemischt (20% Autobahn, 20% mit Sozius und 60% innerorts und Landstraße gemicht.
Fahrweise: gediegen mit mal kurz schön untenraus...aber nie übertrieben.
Ist das im grünen Bereich? Wenn nicht, was tun? Meine damalige KLR650 hat auch gut 6 - 6,5 Liter genommen und das mit weniger Hubraum. Meine Yamaha XJ 600 mit 67PS nimmt z.B. immer 5,5l... egal wo oder wie ich fahre.

Danke für Tipps zum Spritverbrauch (Leerlaufgemischschraube habe ich nach Leitfaden eingestellt (gut 1,5 Umdrehungen heraus.

Grade von einer kleinen Tour zurück.

Gregor
Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2977
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Motor geht aus bei stärkerem Bremsen

Beitrag von Eintopfquäler »

Die offizielle Werksangabe zum Verbrauch war 7 Liter auf 100 km. :gps:
Ist voll im Rahmen. Höchstens mal Zündkerzen und Luftfilter erneuern.
Mit extrem sparsamer Fahrweise kann man auf 5 Liter kommen. Aber wo bleibt dann der Spaß? :D

Ich hab auch schon mal knapp über 10 Liter Verbrauch geschafft, mit drei Koffern und Sozia bei Gegenwind von Zürich nach München. In Hard am Bodensee vollgetankt, bei Krailling nach kaum 180 km war die Reserve fällig. :lol:
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Antworten