HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Alles was irgendwie mit der BIG (oder auch anderen) zu tun hat.
Benutzeravatar
hcw
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2650
Registriert: 05.03.2008, 09:06
Wohnort: Ruhrpott
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von hcw »

Danke@Aynchel...

@Teddy - das Ding war zu laut. Ich habe es geöffnet und neu gedämmt - danach war zwar ein wenig Leistung futsch, aber der Klang ist jetzt so, dass es in Ordnung ist. Denke, da sollte der Tüv nichts sagen. Ob da eine Flöte drin ist - weiß ich allerdings nicht. Ich habe den direkt montiert, als ich ihn eingetauscht hatte.

LG
Christian
Zitat Aynchel: "ein sauberes Moppet ist ein Zeichen für einen kranken Geist"
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17415
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Aynchel »

teddy hat geschrieben: 15.05.2023, 21:16 Also mir hat der Sebring trotz DBKiller einige Sorgen bei der Rennleitung bereitet!
Egal wie laut man Musik hört!
steht nicht max 85 (oder 87) DB im Schein?
ich brauche diesen Streß nicht wirklich noch mal!
aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.
der TL 1000 Topf ist ein guter Mittelweg und es steht dick und breit Suze drauf

für die BIG hab ich ein Paar hier liegen

und die SP46 hat einen Einzeltopf bekommen

Bild

Bild

Bild
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
hcw
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2650
Registriert: 05.03.2008, 09:06
Wohnort: Ruhrpott
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von hcw »

von denen hab ich auch zwei hier liegen - aber kein Y-Rohr.. ;) Vielleicht kommt das noch irgendwann, wenn ich absolute Langeweile habe. Aber ich fahre zu wenig, als dass es sich lohnen würde.
Zitat Aynchel: "ein sauberes Moppet ist ein Zeichen für einen kranken Geist"
Benutzeravatar
Kusi
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 195
Registriert: 12.10.2006, 16:40
Wohnort: Andwil TG
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Kusi »

Tja der Sebring,

schön, schlank und man hört Ihn :-)
Der dB Killer, so nennt man das bei uns :-) hat einen Flansch, dessen der nicht passend sitzt. Da zischt es durch. Diesen Flansch habe ich erhitzt, schön rot und soweit ausgetrieben dass der schön streng und passend in das Endrohr passt :-)
Mann Glaubt nicht was das bringt. Der Metallige Klang ging weg und es blubbert schön.
Auch für den Hinterherfahrenden erträglich.

In der Schweiz wird der Auspuff nicht eingetragen, brauchen dazu ein Beiblatt und das E-Zeichen. Darf aber nicht zu laut sein.
Für den TÜV habe ich einen dB Killer machen lassen. Der schnürt das so zu, als ob man einem auf die Eier tritt :-)

Lg Kusi
Kusi aus Andwil TG nähe Bodensee
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17415
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Aynchel »

Kusi hat geschrieben: 17.05.2023, 11:52 ...... Der dB Killer, so nennt man das bei uns :-) hat einen Flansch, dessen der nicht passend sitzt. Da zischt es durch.
Diesen Flansch habe ich erhitzt, schön rot und soweit ausgetrieben dass der schön streng und passend in das Endrohr passt :-) .........
moin Kusi
danke für den Tipp
das gucke ich mir mal an
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
teddy
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1390
Registriert: 03.04.2012, 20:45
Wohnort: südlich des Nordpols
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von teddy »

hcw hat geschrieben: 16.05.2023, 06:52 Danke@Aynchel...

@Teddy - das Ding war zu laut. Ich habe es geöffnet und neu gedämmt - danach war zwar ein wenig Leistung futsch, aber der Klang ist jetzt so, dass es in Ordnung ist. Denke, da sollte der Tüv nichts sagen. Ob da eine Flöte drin ist - weiß ich allerdings nicht. Ich habe den direkt montiert, als ich ihn eingetauscht hatte.

LG
Christian
Hi du, der Sebering ist eigentlich nicht gedacht dämmen zu müssen! Aber du hast Recht! Bei mir habe ich die Flöte raus, gedämmt was das Zeugs hält, Flöte wieder rein und zum TÜV "messen" lassen. Immer noch grenzwertig im oberen Bereich. Hat aber dann gereicht um damit dem Mängelberich genüge zu tun.
Gruß, teddy
Benutzeravatar
hcw
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2650
Registriert: 05.03.2008, 09:06
Wohnort: Ruhrpott
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von hcw »

Hi Teddy, das ist richtig. der ist nicht dazu gedacht - habe ihn aufgeschnitten und ein Kollege hat ihn wieder richtig zugeschweißt. Anders ist der meiner Meinung nach nicht zu ertragen ;)
Zitat Aynchel: "ein sauberes Moppet ist ein Zeichen für einen kranken Geist"
Benutzeravatar
Schnittenprinz
Neuling
Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.01.2023, 12:51
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Schnittenprinz »

Hallo zusammen,

wie viel Dämmung ist in dem Sebring?
Man kann ja nicht bis zum Umfallen stopfen, da ja sonst die Wolle so fest ist, dass die nix mehr aufnehmen kann...oder bin ich da völlig falsch?
Grund...mein Sebring ist mir auch zu laut. Hab den DB Killer schon an den Auspuff angepasst, sodass zumindest hinten nix mehr am Killer vorbei kann.
Das war ja ne Frechheit an "Passgenauigkeit" . Da brauchste auch keinen DB Eater.
Ein dünneres Ausgangsrohr dürfte ja auch schon einiges bringen. Wie ist das dann mit der Temperatur?
Benutzeravatar
DR_UPS
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2395
Registriert: 02.02.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von DR_UPS »

moin

mein sebring an der 43er hat hinten ein echo loch :)
koennte auch noch einen db eater gebrauchen.

2 tuevpruever meinten aber, so laut isser gar nicht.
scheint aber gut fuer die leistungsentfaltung zu sein, die kiste hat ordentlich bums

gruss,uwe
Big fahren ist wie nach langer Zeit Hause kommen..
Benutzeravatar
advancer
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2665
Registriert: 01.12.2011, 22:21
Wohnort: OWL
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von advancer »

Ich hatte das Ding noch nicht auseinander, mag den Sound des Sebrings, aber ist das nicht ein reiner Reflexionsschalldämpfer? Da ist keine Wolle drin.
:prost:
Advancer
advancer
der Name ist Programm!
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3291
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Eintopfquäler »

Schnittenprinz hat geschrieben: 19.06.2023, 14:24wie viel Dämmung ist in dem Sebring?
Man kann ja nicht bis zum Umfallen stopfen [...]
Sowohl in den alten (dickes Rohr, geschraubte Endkappe) als auch in den neuen Sebring (schlank, HRT) wird nichts reingestopft. :nono:
Die funktionieren anders als der GPR. Der alte ist auf jeden Fall ein Resonanzdämpfer, der neue so ein Zwischending. Hab ich noch nicht ganz begriffen und war mir auch zu schade zum zersägen um nachzugucken. :lol:
DR_UPS hat geschrieben: 20.06.2023, 11:22 mein sebring an der 43er hat hinten ein echo loch :)
koennte auch noch einen db eater gebrauchen.

2 tuevpruever meinten aber, so laut isser gar nicht.
Im Stand gehts noch, aber die Herren Prüfinschenöre sind offenbar schwerhörig. Ohne den Killer ist der Sebring so asozial und gottlos laut, dass sogar die Fahrer von Hardly Ablesons erschrecken. :D
So ist man eindeutig illegal unterwegs. Den dB-Killer kann man nachkaufen von mizu oder HRT, ca. 70€ inzwischen.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
PeterM
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 625
Registriert: 03.03.2006, 16:23
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von PeterM »

Wird der denn ohne dB-eater verkauft?
Dann ist alles abartig laut. :shock:
Ich habe mal auf der Anfahrt zu einem Endurotraining den dB-eater auf einem Arrow auf der Autobahn verloren, da fällst du fast vom Mopped vor Schreck. Und selbst auf der Crossstrecke war's peinlich. :oops:
Auf der Rückfahrt habe ich ihn tatsächlich wieder gefunden und konnte ihn wieder gerade dengeln und weiter benutzen. :musik:

Gruß Peter
Stonewall*Noise*Orchestra... die geilste Stonerband aus Schweden!!
www.snoband.com
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3291
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Eintopfquäler »

Den Arrow gabs auch in einer legalen (!) Version für die SR43 OHNE dB-Killer. DAS war mal ein Sound! Ich vermiss ihn. :roll:
Der Hesslersche Sebring kommt natürlich mit Killer. Die Flöte kann aber schon mal verschütt gehen, weil das Befestigungsgewinde dafür gerade mal anderthalb Durchgänge hat. Ist das Schräubchen erst mal lose, pustet es das Ding beim ersten Ortsausgang raus.
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Benutzeravatar
Schnittenprinz
Neuling
Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.01.2023, 12:51
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Schnittenprinz »

Kusi hat geschrieben: 17.05.2023, 11:52 Tja der Sebring,

schön, schlank und man hört Ihn :-)
Der dB Killer, so nennt man das bei uns :-) hat einen Flansch, dessen der nicht passend sitzt. Da zischt es durch. Diesen Flansch habe ich erhitzt, schön rot und soweit ausgetrieben dass der schön streng und passend in das Endrohr passt :-)
Mann Glaubt nicht was das bringt. Der Metallige Klang ging weg und es blubbert schön.
Auch für den Hinterherfahrenden erträglich.

In der Schweiz wird der Auspuff nicht eingetragen, brauchen dazu ein Beiblatt und das E-Zeichen. Darf aber nicht zu laut sein.
Für den TÜV habe ich einen dB Killer machen lassen. Der schnürt das so zu, als ob man einem auf die Eier tritt :-)

Lg Kusi
Könntest du mir bitte mal ein Bild von dem nachgebauten DB Killer machen und mir schicken?
Benutzeravatar
hcw
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2650
Registriert: 05.03.2008, 09:06
Wohnort: Ruhrpott
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von hcw »

Also ich hab keine Ahnung, ob meiner einen DB Killer hat. Ich hab das gestopft, weil mir der zu laut war. Hab um die Flöte was drum gemacht und dann noch Wolle in die Zwischenräume. War schon gut gepresst. Leistungseinbuße ist eindeutig zu spüren. Aber gefühlt immer noch besser als der Laser, der vorher dran war.

Habe hier schon zwei Endpötte von einer anderen großen Suzi liegen. Vielleicht baue ich noch auf 2 Pötte um. Oder ich kauf was neues. Bin da noch nicht so entschlossen. Erstmal wieder mehr fahren :)

LG
Christian
Zitat Aynchel: "ein sauberes Moppet ist ein Zeichen für einen kranken Geist"
Benutzeravatar
Schnittenprinz
Neuling
Neuling
Beiträge: 36
Registriert: 27.01.2023, 12:51
Status: Offline

Re: HRT Sebring zu laut - Frage wegen DB-Eater

Beitrag von Schnittenprinz »

Hallo zusammen,

ich war jetzt mit der Big (SR43, BJ.99) beim TÜV zwecks Geräuschmessung wegen dem Sebring.
Nachdem ich den Spalt zwischen DB Killer und Auspuff ringsum geschlossen habe, liegt der Höchstwert, abzüglich 2 Db Tolleranz, hart an der Grenze, zu dem in den Fahrzeugpapieren stehenden 87 Db.
Heißt, gemessen wurde 3x und der Mittelwert lag bei 87/88 DB. Wenn es jemand genau nimmt, kann es Probleme geben.
Ohne die Anpassung des DB Eater's, werden die 87 DB sicherlich nicht eingehalten werden können.

Grüße Schnitte.

Update: Mit dem Sebring und dem, von HRT empfohlenen, Düsenset, läuft sie mit 6,3l (vorher 5,3l) auf 100km. Für mich akzeptabel.
Antworten