Seitenständer-Problem-Elektrik?

Hier können alle sonstigen allgemeinen Motorrad-Themen besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

Wollt mit der big los und.......
Im Leerlauf kein grünes Licht am tacho.bestimmt birnchen putt.
Bei laufenden Motor Seitenständer raus,Maschine aus.
Wenn ein Gang drinn wäre,ok.
Aber was kann denn das schon wieder sein?
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17350
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Aynchel »

Kontaktproblem am Dekorelais
oben rechts in Staubis genialem Schaltplan
Prüflampe nehmen und die Fehlersuche eröffnen


https://www.bollertante.de/wp-content/u ... 002-07.pdf
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

Fahren tuts ja noch. :D wenns bissle kühler wird mach ich mich drann.wenn nix mehr geht,hab noch eine. :prost:
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
BigBen
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 223
Registriert: 30.10.2007, 20:11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von BigBen »

Hört sich nach Leerlaufschalter an, evtl bei der Motordurchführung gebrochen, laut Schaltplan blau (?)
Benutzeravatar
LuluBanane
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3343
Registriert: 03.02.2006, 08:36
Wohnort: Gößweinstein
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von LuluBanane »

servus,
oder Kabelbruch des Neutralschalter. Oder Stecker rausgerutscht...

GRuß Lutz
Der Mensch, wie ihn die Natur erschafft, ist etwas Unberechenbares, Undurchsichtiges, Gefährliches. (H.Hesse)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

Der leerlaufschalter, wo sitzt der genau.ist der leicht zu tauschen oder muss die Maschine zerlegt werden? :hmm: :gps:
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Big Willi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3839
Registriert: 24.07.2007, 21:55
Wohnort: Ense
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Big Willi »

Mopedfahrer hat geschrieben: 01.07.2023, 19:16 Der leerlaufschalter, wo sitzt der genau.ist der leicht zu tauschen oder muss die Maschine zerlegt werden? :hmm: :gps:
Der sitzt im Motor/Getriebe... :D, das würde bedeuten, Motor spalten. Ich tippe aber eher auf Kabelbruch etc., nicht auf den Schalter selber.
Man muss aufwärts blicken, um die Sterne sehen zu können!
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

Alles klar. :good:
Spalten weder ich auf jeden Fall nix.ausser vielleicht jemanden den ich überhaupt nich leiden kann. :gps: :? :lol: :D
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
MRGIEVER
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 112
Registriert: 25.07.2017, 07:15
Wohnort: Salzbergen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von MRGIEVER »

Hallo zusammen,
vor kurzer Zeit hatte ich dass selbe Problem. Dabei hatte ich mich bereit gefreut, keinen "neuen" Schalter zu besorgen, weil ich hier noch einen habe.

Problemlösung bei mir: Big auf die Seite legen (falls kein Ölechsel geplant ist), Kupplungsdeckel öffnen. Dann entdeckt man den Schalter, teilverdeckt hinter einem Zahnrad und zwar so, daß man den Schalter nicht einfach so ausbauen kann.
Kurz am Kabel fassen und feststellen: "Oh, abgegangen"....Lötkolben raussuchen, Kabel wieder anlöten, zusammenbauen.....läuft.


Ich hoffe ich kann/konnte helfen....

LG
MRGIEVER
....man sieht sich immer zweimal im Leben...
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

Passt jetzt alles.hab genug Hinweise, jetzt.wenn ich mal Zeit hab,kommt der Deckel runter.Wollte den Simmering eh mal tauschen.
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
BigBen
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 223
Registriert: 30.10.2007, 20:11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von BigBen »

Mopedfahrer hat geschrieben: 01.07.2023, 19:16 Der leerlaufschalter, wo sitzt der genau.ist der leicht zu tauschen oder muss die Maschine zerlegt werden? :hmm: :gps:
Letzter Hinweis : Leitung kommt auf der rechten Seite ca. hinter dem Bremslichtschalter aus dem Block und geht dann auf die andere Seite rüber......bevor Du alles aufmachst....
(Und wenn, denk beim Kupplungsdeckel an "Aynchels" Simmerring!)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

BigBen hat geschrieben: 03.07.2023, 07:24
Mopedfahrer hat geschrieben: 01.07.2023, 19:16 Der leerlaufschalter, wo sitzt der genau.ist der leicht zu tauschen oder muss die Maschine zerlegt werden? :hmm: :gps:
Letzter Hinweis : Leitung kommt auf der rechten Seite ca. hinter dem Bremslichtschalter aus dem Block und geht dann auf die andere Seite rüber......bevor Du alles aufmachst....
(Und wenn, denk beim Kupplungsdeckel an "Aynchels" Simmerring!)
Gibt's was spezielles Aynchels Simmerring? :kratz:
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
Eintopfquäler
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3282
Registriert: 09.02.2012, 14:00
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Eintopfquäler »

Sobald irgendwo der Textbaustein fällt, dass der Kupplungsdeckel abgenommen wird, rückt Aynchel an und erzählt vom Simmerring für die KW. Ist einfach sein Lieblingsstück. :D

https://www.dr-big.de/forum/viewtopic.p ... di#p398154

https://www.dr-big.de/forum/viewtopic.p ... di#p396157

https://www.dr-big.de/forum/viewtopic.p ... di#p395896

https://www.dr-big.de/forum/viewtopic.p ... 54#p399154

Nur so 2-3 Beispiele :lol:
Alles lief perfekt nach Plan... Aber der Plan war Kacke.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17350
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Aynchel »

ich liebe meinen schlechten Ruf :D
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Senior Boarder
Senior Boarder
Beiträge: 626
Registriert: 27.03.2020, 09:42
Wohnort: Quadrate-Stadt
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Mopedfahrer »

:D :lol: :gps:
Grüssle aus 49° 29' 15 N 8° 27' 57.6 E ,Tom. :hi: :big:
Benutzeravatar
scannix
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3094
Registriert: 02.02.2006, 22:11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von scannix »

MRGIEVER hat geschrieben: 02.07.2023, 08:46 Hallo zusammen,
vor kurzer Zeit hatte ich dass selbe Problem. Dabei hatte ich mich bereit gefreut, keinen "neuen" Schalter zu besorgen, weil ich hier noch einen habe.

Problemlösung bei mir: Big auf die Seite legen (falls kein Ölechsel geplant ist), Kupplungsdeckel öffnen. Dann entdeckt man den Schalter, teilverdeckt hinter einem Zahnrad und zwar so, daß man den Schalter nicht einfach so ausbauen kann.
Kurz am Kabel fassen und feststellen: "Oh, abgegangen"....Lötkolben raussuchen, Kabel wieder anlöten, zusammenbauen.....läuft.


Ich hoffe ich kann/konnte helfen....

LG
MRGIEVER
Interessant, bei mir geht die Neutral Lampe gar nicht mehr aus... leuchtet permanent. Kabel ist ok. Bleibt also eigentlich auch nur der Schalter....
Benutzeravatar
MRGIEVER
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 112
Registriert: 25.07.2017, 07:15
Wohnort: Salzbergen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von MRGIEVER »

Guten Morgen zusammen,

soweit ich mich erinnere, ist in dem Schalter ( der im Motor, doof hinter einem Zahnrad eingebaut ist) eine kleine Kugel drin.
Vielleicht ist die abhanden gekommen, oder klemmt.....aber wissen woran das Problem liegen könnte, tue ich jetzt nicht wirklich.....

PS.: Aber ich habe alle Reparaturvideos von dir angesehen, du schaffst das....

LG
MRGIEVER
....man sieht sich immer zweimal im Leben...
Benutzeravatar
scannix
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 3094
Registriert: 02.02.2006, 22:11
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von scannix »

MRGIEVER hat geschrieben: 09.12.2023, 08:57 Guten Morgen zusammen,

soweit ich mich erinnere, ist in dem Schalter ( der im Motor, doof hinter einem Zahnrad eingebaut ist) eine kleine Kugel drin.
Vielleicht ist die abhanden gekommen, oder klemmt.....aber wissen woran das Problem liegen könnte, tue ich jetzt nicht wirklich.....

PS.: Aber ich habe alle Reparaturvideos von dir angesehen, du schaffst das....

LG
MRGIEVER
Haha, ja danke.....stimmt, bis jetzt habe ich immer alles wieder hingekriegt. Hab nur immer 'ne Zeit gebraucht, die Materie drumherum zu verstehen. Den Leerlauf zu finden ist ja jetzt auch nicht sooo schwer, ob mit oder ohne Lämpchen. :good: :zwinker:
Zuletzt geändert von scannix am 10.12.2023, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17350
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Aynchel »

würde ich jetzt nicht auf die leichte schulter nehmen.
Das Symptom kenne ich von der 650er SP46
Da vibrieren gerne die Halteschrauben des LLS raus
Wenn so eine Schraube zwischen die Getrieberäder gerät gibt es Kleinholz
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Alex1989
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1630
Registriert: 07.05.2017, 13:58
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Seitenständer-Problem-Elektrik?

Beitrag von Alex1989 »

Aynchel hat geschrieben: 09.12.2023, 15:02 würde ich jetzt nicht auf die leichte schulter nehmen.
Das Symptom kenne ich von der 650er SP46
Da vibrieren gerne die Halteschrauben des LLS raus
Wenn so eine Schraube zwischen die Getrieberäder gerät gibt es Kleinholz
Alao in meiner 650 hab ich die Schraube mit einem Magnetheber aus dem Ölsumpf gefischt. 😁

Und gut das du es gesagt hattest. 😅
Antworten